NSFW062 Hab’ ich extra gemacht

Nach eine wiederholt längeren Pause setzen wir jetzt zu neuer Regelmäßgkeit und Ordnung an. Leider verlegt Tim immer noch die Geschenke und Holgi unterbricht. Aber was soll's, dafür reden wir über Österreichisch, Sexismus, dem CCC im Film, Pythagoras, Langzeitbelichtung, schreiende Schweden, Islam und wie man Deutscher wird.

Dauer: 3:22:25

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Holger Klein Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
Support
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes: 

1359545797 Intro

"7200 Schilling Song von Kurz Razelli" — Tim und Holgi unterhalten sich über den österreichischen Dialekt — 1359546020 Gerhard "Disco" Doser Song — 1359546050 "Bringta Bringta, nach Hause alle schicken" Wien Song by Kurt Razelli — 1359546223 Holgi ist ein Messertyp — 1359546238 "Das ist doch kein Messer, DAS ist ein Messer" Zitat aus Crocodile Dundee — Tim begrüßt die Zuhörer zur 62. Show — 1359546272 Holgi wurde in der Bild-Zeitung zitiert — 1359546285 @inschka (Insa.oh insa) — 1359546360 Holgi beschwert sich, dass er auf Twitter kein blaues Häckchen hat — 1359546385 Holgi war schon 4 mal in der Bildzeitung, Tim noch nie — Holgi zitiert Bild-Schlagzeile "Mutiger Surfer alarmiert die Staatsanwaltschaft". — 1359546474 2002 in der Bild mit Sascha Lobo Witz — 1359546483 Alle Kommentare und Texte von Holgi sind von Sascha Lobo — 1359546512 Bild-Zeitung: "Holger Klein vom ORB: Im Radio kann man vielleicht so rumlaufen; im Fernsehen nicht!" — 1359546580 Holgi guckt nur den Tatort, Jauch ist ihm aber zu blöd. — 1359546623 Christopher Lauer im Fernsehen — 1359546642 Auch Tim erträgt es nicht mehr — 1359546702 Tage, an denen man Alice Schwarzer und Silvana Koch Mehrin gut findet. Gleichzeitig. — 1359546746 Sprachkurs für Österreicher — 1359546762 Tim würde sich über einen Kurs "Deutsch-Österreichisch" freuen, aber nur richtiges wienerisch — 1359546826 Zweiteiler auf 3sat: "Aufschneider" — 1359546859 Josef Hader — 1359546891 Das Gute am Pathologen-Job ist, dass sich keiner beschwert — 1359546903 Tim empfiehlt sich den ersten Teil von Aufschneider aus der Mediathek zu holen und heute im laufe des Abends den zweiten Teil zu gucken — 1359546911 Die Mediathek-App ist weg — 1359546942 für Tim ist es ein sexuelles Erlebnis Wiener sprechen zu hören. — 1359546975 Direkt nach britischem Humor kommt der Wiener Schmäh — 1359547040 Peter Scholl-Latour.

1359547044 Sexismus-Debatte

Günther Jauch-Sendung zur Sexismusdebatte (27.01.2012) — 1359547045 Wiebke Bruhns — 1359547103 Alice Schwarzer: "Themen statt Köpfe"? — 1359547278 Thomas Osterkorn, Chefredakteur vom Stern — 1359547322 Holgi braucht ein Bier, um sich abzuregen — 1359547390 Atömchen bei Micky Maus — 1359547498 Rainer Brüderle — 1359547725 Das Sexismus-Problem in Deutschland wird sehr unterschiedlich wahrgenommen. — 1359547862 Zuschreibungsfehler — 1359547932 "Mal ganz ehrlich, Tim. Ich weiß nicht, was Du hast. Wir haben doch eine Kanzlerin" (Holgi) — 1359548045 Das kleinerdrei-Blog: Normal ist das nicht! — 1359548050 "Kleinerdrei? Das neue schlechte-Laune-Blog?" (Holgi) — 1359548147 Holgi will Alice Schwarzer anrufen (1359548157 Song: "Geld et Nelt - Des Lied mit de Farwe")  — 1359548419 Holgi ist hochdeutsch aufgewachsen und kann daher nicht auf Kölsch sprechen — 1359548433 Pommerland, Maikäferlied — 1359548538 Holgi war letzte Woche in Köln — 1359548597 Tim war vorgestern auf dem 24C3 im BCC. für den Wikileaks-Film — 1359548627 WikiLeaks-Film: "The Fifth Estate" (2013) — 1359548840 Robert Anton Wilson — 1359548842 Karl Koch — 1359548852 23, der Film mit Kongressszene — 1359548922 Hackers — 1359549020 Tim hat keinen Stress und Zeit, Holgi hat keine Zeit und Stress — 1359549127 "Was denkst du wirst am Ende deines Lebens bedauern" als Thema für den Blue Moon.

1359549429 Reisen

1359549430 Tim bedauert, nicht mehr gereist zu sein — 1359549506 Flug ohne Rückflug — 1359549583 Holgi findet Thailand toll, Tim war noch nie dort — 1359549749 Auszeit nach der Schule — 1359549768 "Haut einfach ab!" (Tim) — 1359549831 IRC: unterstrom schlägt vor, auf Kimbles Ranch ein Hörertreffen zu machen — 1359549881 Nach Neuseeland braucht man ca. 36 Stunden brutto — 1359550080 Unterschiede der verschiedenen Klassen beim Fliegen (1st, Business, Economy) — 1359550119 Flugbörse Traveloverland.

1359550243 Panzer und Infokrieger

1359550244 "Ich würde auch Werbung für Panzer machen. Aber nur für die coolen Panzer." (Holgi) — 1359550298 Softair-Waffen — 1359550299 Softair Sturmgewehr "NERD CLEAR" — 1359550430 Nerds regieren die Welt — 1359550457 Alex Jones (seine Website:)  — 1359550510 Verschwörungstheorien (9/11-Truther)  — 1359550564 Piers Morgan — 1359550764 "Piers Morgan hat Dreck am Stecken" — 1359550810 Alex Jones bei Piers Morgan Teil 1 (Das Ende von Teil 2 wurde gezeigt)  — 1359550950 Holgi: "Typen wie Alex Jones muss man auslachen".

1359551133 Podcast-, Fremdsprach- und App-Empfehlungen

1359551134 Podcastempfehlung zum Thema Philosophie: Vorgedacht — 1359551299 Soziopod — 1359551330 Tim hätte gerne mehr Sprachen gelernt — 1359551414 "Filme nur im Original gucken!" (Tim) — 1359551485 Radio Bremen Nachrichten auf Latein (Podcast)  — 1359551590 Holgi empfiehlt: "Lernt kein Latein in der Schule!" — 1359551760 Tim fand Französisch in der Schule doof — 1359551795 3 Monate in Frankreich sind genau so gut wie 6 Jahre Französischunterricht in der Schule — 1359551934 Tim schlägt wechselseitigen Schüleraustausch vor — 1359552000 "Es wird aber leider nicht passieren" — 1359552020 Holgis App-Empfehlung: Langzeitbelichtung — 1359552090 Langzeitbelichtung ohne Blende ist nicht möglich — 1359552199 Die beste App in Holgis Test: Slow Shutter.

1359552284 Von Griechen, Muslimen und Schweden

1359552285 Pythagoras (Satz des Pythagoras)  — 1359552400 Holgi will das Lied vom Anfang nochmal hören (Tim spielt aber keine Lieder doppelt — stattdessen spielt er ein weiteres Video ab)  — 1359552535 "Das Frauenbild des Islam ist komisch" — 1359552603 Screaming at night in Sweden. (original)  — 1359552750 Holgi denkt, er würde gerne in Schweden wohnen.

1359552773 Podlove und die Metaebene

1359552773 Hörertreffen der Metaebene — 1359552822 Tim dankt dem Shownot.es-Team — 1359552875 Podlove-Crowdfunding — 1359552930 Holgi: "Soll ich die Nummer meines Schweizer Kontos durchsagen?" — 1359553055 Tim erklärt Versionsverwaltung — 1359553076 Commit — 1359553104 "cvs commit Suicide" — 1359553116 "Mit den Jahren verstehe ich Deine Witze immer besser." (Holgi) — 1359553165 Tim hat ein "James Bond Duckface..." (Holgi) — 1359553190 Roger Moore im Interview — 1359553282 "Die Zwei" — 1359553335 Nächste Woche wird der Aufruf konkret — 1359553336 Podlove Podcast Publisher (git repo)  — 1359553340 Podlove Web Player (git repo)  — 1359553555 Gerrit van Aaken — 1359553568 Eric Teubert — 1359553615 "Software ist nie fertig" — 1359553630 Holgi "Die Software ist fertig, wenn ich es verwenden kann" — 1359553680 Cloudlove wird vorgeschlagen (Podlove in der Cloud als SaaS) — 1359553715 Tim möchte vor der re:publica gerne ein Podcaster-Workshop-Wochenende in Berlin abhalten — 1359553769 re:publica.

1359553807 Filmempfehlungen

1359553807 Ronald Reagan (Video — Wikipedia)  — 1359553906 Adam Curtis' Dreiteiler: "The Power of Nightmares" (IMDB — Wikipedia)  — 1359553987 BBC iPlayer (Global) für iOS — 1359554100 Holgi empfiehlt "Die üblichen Verdächtigen" (1995) (IMDB — Wikipedia — Amazon)  — 1359554166 Luftschiffe (Starrluftschiff — Prallluftschiff)  — 1359554286 Holgi stellt sich als Last zur Verfügung.

1359554325 Nationalitäten und Diskriminierung

1359554326 Die Briten wollen aus der EU austreten — 1359554520 Commonwealth of nations — 1359554648 "Der Austritt der Briten würde alles vereinfachen" — 1359554735 Schottland muss sich zwischen EU und Commonwealth entscheiden — 1359554765 Tim: "Ach, ich wollt doch mal deutscher werden" — 1359554830 Einbürgerung — 1359554853 Holgi: "Tim wird deutsch!" — 1359554900 Film: "Die große Depression" — 1359554930 Holgi: "Verknüpfungen im Weltnetz, ja, so reden wir Deutschen" — 1359554990 Holgi ist blauäugiger Deutscher und zäh wie Leder — 1359555141 Film "Blauäugig" (Wikipedia — Amazon — Youtube)  — 1359555308 "My name ist Earl" — 1359555334 "Raising Hope" — 1359555351 Holgis Gespräch mit einem Anonymous-Aktivisten in WRINT (Scientology)  — 1359555629 Megaphone — 1359555800 "Alles ist in bester Ordnung, es gibt keinen Grund zur Beunruhigung." — 1359555921 Schwäbische Bäckerei im Prenzlauer Berg — 1359555940 WRINT Geschenkartikel (1359556018 PreOutro: Feindflug feat. Axel Stoll - Strafplanet) .

1359556263 Geschenke

1359556264 Holgi ist aufgefallen, dass sie vergessen haben, Geschenke auszupacken (1359556287 one more thing (Hidden Track) - Geschenke)  — 1359556377 Geschenk von Patrick aus Bern: Rauschgiftquartett — 1359556435 Tim sucht sein Skalpell — 1359556452 Unterteilung des Quartetts: Opioide, Narkotika, Steroide etc. — 1359556582 Wurst und Senf aus Schwaben — 1359556688 Hörerinnengrillbewerbung aus Bochum — 1359556700 Bochum (Anspielung auf Grönemeyer) — 1359556930 Im Ruhrgebiet muss für IMMER Wasser abgepumpt werden — 1359556986 Andreas aus Hamburg verschenkt Gutscheincodes für Kerbal Space Program — 1359557020 Hohmannbahn — 1359557160 Wunsch nach Hörerinnengrillen in London — 1359557328 Aufkleber für Studioequipment mit Podlove und Wrint Motiv — 1359557344 Tim: "Ich weiß nicht warum" (Parodie auf "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten") — 1359557499 App-Empfehlung: Diptic (iTunes)  — 1359557472 Jutebeutel "Berlin ist nicht Offenbach".

Erstellt von: mrmoe, Gurkitier, evitabley, SimonWaldherr, German, Pooky

131 Gedanken zu „NSFW062 Hab’ ich extra gemacht

  1. Pingback: NSFW062 Hab ich extra gemacht! at WRINT

  2. Ich kann Tim nur zustimmen. Nach der Schule ab in die Welt. Das ist der beste Zeitpunkt des Lebens und das wird euch keiner krumm nehmen. Und Neuseeland ist auch super.

    • neuseeland ist auch super… ist soooo trivial. kay du warst dort. aber du könntest auch eifach sagen… abgesehen von neuseeland gibt es noch 1000000k orte die AUCH super sind. lol

  3. Bei mir läuft XBMC mit dem Mediathek PlugIn immer noch super! Also kann es eigentlich nicht an der api liegen.
    Ansonsten freue ich mich auf noch 3 Stunden Spass.

    Rea

  4. Juhu! Laut Shownotes ist das Gespräch auch auf Podcasts in anderen Sprachen gekommen. Kann eigentlich jemand einen brauchbaren italienischen Podcast empfehlen?

    Podcasts, die ich empfehlen kann sind
    http://ohhhtv.com (Spanisch) über aktuelle Fernsehserien und
    http://www.franceinter.fr/reecouter-diffusions/385461 (Französisch) La marche de l’histoire für Geschichtsinteressierte.

    Generell muss ich auch mal anmerken, dass es oft schwierig ist, Podcasts in einer ertragbaren Audioqualität zu finden (egal in welcher Sprache). Wir können Tim echt dankbar sein, dass er hier als absolutes Postitivbeispiel glänzt.

  5. Was das Video von den nächtlich schreienden Schweden anbelangt, kann ich es mir leider nicht verkneifen etwas Ernüchterung zu verbreiten. Er verrät uns ja zu Beginn, dass er sich in Lappis, Stockholm befindet. Nun ist Lappis eine Siedlung etwas nördlich von der Universität Stockholm, die die Eigenheit besitzt, dass es dort neben Supermarkt und Sportsbar nur einen weiteren Gebäudetyp gibt: Das Studentenwohnheim! Hinzu kommt, dass gerade Anfang Januar das Frühjahrssemester in Schweden begonnen hat und diese frohlockenden Laute vermutlich überwiegend von den frisch eingeflogenen Austauschstudenten stammen, welche sich dort zahlreich tummeln.

  6. Coole Sendung, auch wenn ich das nicht verstehe wenn deutsche uns nachmachen :-) so klingen wir nicht !
    Was machst den in Wien , Tim? Chance auf ein Hörerinnen treffen?

  7. thema sexismus und tataaa, holgi ist der frauenversteher. in den letzten folgen habe ich mir immer seine zoten und frauenwitze anhören müssen.

    günni j. scheitert also immer. ich bin der meinung.. das ist teil seines charakters und teil seines erfolgs. aber wenn ihr beiden es anderst seht, na dann sind es halt 2 menschen die so denken. allgemeingültig isset nich.

    nun.. beruhige ich mich auch wieder. lg,
    wenzel

    • Vor allem erzählt er erstmal “ja weiß ich alles schon längst, Hashtag #aufschrei erstmal schön gemutet, wem das neu war der kann ja das Internet nicht bedienen blabla”

      Aber: wann hat Holger denn dann das Thema aufgegriffen und eine Diskussion gestartet, wenn es ihm schon immer so Präsent war? Das ist doch der Punkt, dass jetzt darüber geredet wird.

      Sorry Holgi, aber das kam ziemlich arrogant rüber.

    • Zustimmung! Ständig auf “WeltverbesserInnen” schimpfen, es aber schon immer besser gewusst haben. Zynische Scheisse, die keiner braucht.

  8. Zu Holgis-Latein-Rant sag ich inhaltlich mal nichts
    Latein ist keine romanische Sprache ;)

    (Romanische Sprachen sind die Sprachen, die sich aus Latein entwickelt haben. Latein selbst ist eine italische Sprache, wie z.B. Oskisch, Umbrisch und noch ein paar andere, ebenfalls tote aber wesentlich schlechter überlieferte Sprachen.

    Achja: an Gesamtschulen (in NRW) steht Französisch übrigens nicht in Konkurrenz zu Latein, sondern – als erstes Wahlpflicht- und damit viertes Hauptfach – zu Technik oder zusätzlichem Naturwissenschaftsunterricht in der 6. bzw. 7. Klasse (so wie manchmal zu muttersprachlichem Türkischunterricht). Latein kann man bei Bedarf dann in der 9 wählen, wo sonst keine weiteren Fremdsprachen zur Auswahl stehen. In der 11 gibt’s dann – je nach Schule – z.B. Spanisch und/oder Italienisch und/oder Russisch und/oder noch mal Französisch und/oder . )

    • Liebe Schüler: Wenn ihr die Möglichkeit habt in der Schule schon Latein zu lernen, DANN LERNT UM GOTTES WILLEN LATEIN! Solltet ihr nämlich später ein Fach studieren, in dem das Vorraussetzung ist, dann ist Latein an der Uni in zwei Semestern lernen die größte Folter, die sich ein Mensch nur vorstellen kann.
      Ich wünschte ich hätte in der Schule die Möglichkeit gehabt und mir wäre das an der Uni erspart geblieben.

      • Thats what they said… Und jetzt hab ich ein Latinum was ich nie brauchen werde, kann aber weder in Spanien noch in Frankreich nach dem Weg zur nächsten Kneipe fragen. Also lohnt sich Latein nur, WENN MAN DEN SCHEIß AUCH IRGENDWANN MAL WIEDER BRAUCHT (/kinski)

        • Na ja, die Sache ist halt nur, dass jedes Fach – neben dem eigentlichen Inhalt – auch noch allgemeinere Fähigkeiten vermittelt (BWLer würden evtl. von Softskills sprechen…), Dinge wie das analytische Herangehen an Fragestellungen, mündliche Darstellung von Sachverhalten, Arbeit in Gruppen, Diskussionsfähigkeit usw. Jedes Fach nimmt innerhalb des Gesamtbetriebs “Schule” eine bestimmte Funktion ein, die über die reine Vermittelung der “Realien” hinausgeht. Ich denke jeder kann sich an Mitschüler erinnern, die in vielen Fächern unter dem Radar blieben, in anderen aber regelrecht aufblühten, dabei ist es egal, ob das nun jemand ist, bei dem die 1 in Sport weit abgeschlagen auf dem Zeugnis hervorsticht, oder jemand der mit Englisch echt Probleme hat, aber in naturwissenschaftlichen Fächern brilliert. Latein war z.B. bei uns gerade auch bei in anderen Fächern enorm guten Schülern beliebt, die für’s Abi eine zweite Fremdsprache brauchten, aber mit Fremdsprachen eigentlich auf Kriegsfuß standen (ob das sinnvoll ist, ist noch mal ‘ne andere Diskussion). Das wäre das erste.

          Das zweite wäre, dass Latein, dadurch, dass es eine tote Sprache ist, eine andere Didaktik und Herangehensweise nahelegt, als das bei modernen Fremdsprachen der Fall ist. Man lernt im Lateinunterricht eine andere Perspektive auf Sprache kennen, nämlich eine analytische, die im Deutsch- und Fremdsprachenunterricht – denke ich – eher eine marginale Rolle spielt. “Wo ist das Prädikat? Was ist das Objekt? Welchen Kasus fordert die Präposition?” Und ich denke schon, dass das eine nützliche Fähigkeit ist, die einem auch in Situtationen hilft, die mit der eigentlichen Sprache “Latein” nicht viel zu tun haben. Da wäre dann die Frage, ob man dafür Latein braucht. Ich könnte auch mit einem allgemeinen “Linguistikunterricht” leben; aber fast jeder hätte wohl gerne sein eigenes Fach als Schulfach ;)

          • Latein ist sicher auch nicht sinnloser als Mathematik. Es ist keine Sprache, sondern schult die sprachlichen Fähigkeiten.

            Holgi muss nicht glauben, dass gerade ihm das Latinum für seinen Beruf als Moderator nichts gebracht hat. Und das vielleicht nachhaltiger als rudimentäre Kenntnisse lebender Sprachen aus der Schulzeit es könnten.

      • Das kenne ich. Ich selbst habe das Latinum, und es nie gebraucht. Aber meine Ex-Freundin brauchte es damals für ihr Lehramt Studium, und ich kann das nur bestätigen mit der Folter. Sie hat es dann noch irgendwie in den Ferien nachgeholt und war kurz davor das Fach zu wechseln weil es so schlimm war.
        Und in der Schule bekommt man es eben mit 5 Punkten am Ende hinterher geworfen.

        Da ist es sicher einfacher, sich vor dem nächsten Frankreich Urlaub ein paar Floskeln reinzuschaffen. ;)

      • Liebe Schueler, wenn Ihr die Moeglichkeit habt die Schule so lange zu besuchen wie die Noten es zulassen, waehlt eure Faecher so, dass ihr mit minimalem Aufwand die besten Noten bekommt!
        1. Die Regeln des Kultusministeriums (zumindest in NRW) sind streng genug.
        2. Wenn Ihr fachliche “Neigungen” oder Interessen habt, die euch das Lernen erleichtern, sollt ihr sie natuerlich nutzen.
        3. Die wenigsten wissen zum Zeitpunkt der Faecher-Auswahl genau was sie spaeter Studieren wollen!

        Ich habe in meiner Schulzeit kaum einen Unterricht gehabt, der mir entgegen kam. Es wurde viel schriftlich abgefragt, und da habe ich mir mit meiner Rechtschreibschwaeche reglmaessig die Noten versaut. Haette ich statt Latein Franzoesisch oder Spanisch gehabt, waehre meine ABI Note wesendlich schlechter gewesen.
        Sogar waerend des Studiums habe ich nochmal probiert Franzoesisch zu lernen, aber als die erste Klausur trotz ordentlicher Vorbereitung wieder “5” war habe ich schnell auf Englisch gewechselt, wo ich dann mit wenig Aufwand eine “2” geschafft habe.

        Also, liebe Kinder, hoert nicht auf den Onkel Holgi, wenn man den rueckwaerts laufen laesst hoert man lateinische Botschaften vom Satan ;-)

        • Das schlimme ist nur, dass man dann im Studium merkt, dass die Notengebung hier oft NOCH hanebüchener ist als in der Schule…

    • das “Latein ist komplette Zeitverschwendung”-Argument würde ich inhaltlich etwa auf eine Stufe stellen mit dem “was soll ich mit Mathe, brauch ich doch eh nie wieder” des genervten Unterstufenschülers, der wir ja alle mal waren. Oder auch mit der grade in etwas unterbelichteten Kreisen extrem beliebten Annahme, in der Philosophie gehe es “um den Sinn des Lebens” oder ähnlichen Quatsch (wenn ich sowas höre, bin ich auch schon immer kurz davor, zur Waffe zu greifen).

    • Ich muss Holger hier auch ein bischen widersprechen. Die Tatsache, dass ich kein Wort Französisch kann, da ich es nie in der Schule hatte, stört mich zwar gelegentlich, aber das Latinum zu haben ist schon ganz nett. Ich brauche es bei meinem naturwissenschaftlichen Studium zwar überhaupt nicht, aber es gibt etliche Studiengänge die das latinum vorraussetzen und NIEMAND möchte es sich antun während des Studium noch zusätzlich Latein zu lernen. Meine Freundin konnte ihr Wunschstudium nicht aufnehmen, da das Latinum Aufnahmevorraussetzung war. Also hätte sie sich noch ein Jahr hinsetzen müssen und erstmal das Latinum machen müssen. Man weiß es natürlich vorher nie. Bei mir in Hessen muss man sich auch schon zur 7ten Klasse entscheiden, und da weiß ja niemand was er später mal machen will. Außerdem kommt noch hinzu, das mir der Lateinunterricht viel Grammatikkenntnisse gebracht hat. Ich verstehe besser wwie Sprache aufgebaut ist. Die Leute die eine “lebendige Sprache” lernen beschäftigen sich im Unterricht viel mit dem Sprechen, während “Lateiner” mehr über Grammatik und Aufbau der Sprache lernen. Ganz unsinnig ist das nicht.

      • Also, wenn man einen guten Lehrer in Deutsch und den Fremdsprachen hat, lernt man da auch Grammatik. Es wäre meiner Meinung nach ein Armutszeugnis, wenn man dafür Latein benötigt. Das Problem bei Latein ist wahrscheinlich, dass außer der Grammatik nicht viel übrig bleibt. Sprechen ist albern, vorlesen auch, also kann man ja nur übersetzen. Der lustige Part bei uns war nur der, wenn der Lehrer uns wieder die Lösung eines ellenlangen Satzes mitteilte und danach unsere zwanzig verschiedenen falschen und zum Teil absurden Versionen vorlas.

  9. Die Schreie in dem Video aus Schweden sind nichts ungewöhnliches. Das machen die JEDEN Tag! Unter Studenten haben diese Flogsta Schreie eine gewisse Tradition. Wirkt befreiend ;)

      • Und warum flammt das Thema gerade wieder so extrem auf? Klar …. Es geht um Herrn Brüderle und die Journalistin. Aber warum gerade so extrem will mir niht klar werden ….

        • “Wieder”? Wann denn zuvor schon mal?

          Es will Dir nicht klar werden, weil Du offenbar weder den Hashtag “aufschrei” noch die Diskussion darüber verfolgt hast. Anders kann ich mir übrigens auch nicht den dämlichen Spruch von wegen “Muß ich als Mann jetzt ständig Angst haben, wenn [blablabla]?” erklären.
          Denke “ich als Mann” zumindest.

          • Wer entscheidet denn hier was dämlich ist? Man kann doch seine eigene Meinung haben. Vielleicht hat er sich auch nur falsch ausgedrückt?

          • @Helau

            Den Spruch hab ich in den letzten 1-2 Wochen halt zu oft hören müssen…
            Frauen berichten von Belästigungen bzw. unerwünschten Annäherungen und fordern schlicht eine Veränderung der Verhältnisse — und dann kommen Männer an, die es zumindest für möglich halten, daß “man” Frauen jetzt nicht mal mehr anlächeln darf, ohne als Sexist zu gelten? Ganz so, als ob die Frauen ein striktes Kommunikationsverbot zwischen den Geschlechtern fordern würden.

          • Ich bin der Meinung das es einfach immer mit Respekt zu tun hat. Wenn ich einer Frau sage das sie gut Aussieht oder z.B. das ich ihre Frisur mag ist das denke ich mal nicht schlimm. Wenn ich ihr aber sage das sie so aussieht als müsse sie mal wieder anständig ge**kt werden ist das scheiße. Am wichtistens ist ob sich der andere noch Wohl fühlt oder nicht. Wenn nicht dann hat man was falsch gemacht. Dann hilft nur entschuldigen und daraus lernen …

  10. zugegeben während meiner schulzeit fand ichs streckenweise auch extrem unnötig und es zu lernen ist das schmerzhafteste was man einem unterstüfler antun kann, aber wenn man erst mal so nen gewissen flow hat ist Latein ne extremst geile sprache. Allen nerds die sich für komplexe regelwerke begeistern können und zumindest minimal geschichtlich interessiert sind, kann ich latein nur empfehlen. außerdem war Rome TW oder caesar 4 in latein zu zocken, eins der atmosphärischsten spieleerlebnisse, die ich je hatte.

    • Was die Komplexität anbetrifft, ist Latein zwar eine nette “Einstiegsdroge”, aber – aus dem Fundus der klassischen indoeuropäischen Literatursprachen – Altgriechisch und Sanskrit sind da schon noch was cooler, weil sie (in der Reihenfolge) jeweils noch mal komplexer sind und jeweils noch mal weniger Leuten bekannt sind; Altgriechisch gibt’s nur noch an ein paar Schulen, Sanskrit nur an der Uni. Letzt gennante Sprache hat die zusätzliche interessante Eigenschaft, dass es dort Panini (nicht der mit den Sammelbildern…) gab, der schon ein paar hundert Jahre vor Christus eine Grammatik ingestalt einer Art “Proto-Backus-Naur”-Form geschrieben hat. Da Latein irgendwie zu Mainstream ist, sollte der standesbewusste Nerd einer dieser Sprachen wählen, und sei es nur um auch einmal “Spricht hier jemand Altgriechisch?” sagen zu dürfen.

      Allerdings muss man in der Zeit gar nicht so weit zurück gehen. In den 6000-7000 Sprachen, die zur Zeit so auf der Welt gesprochen werden, kann man ähnliche oder höhere Komplexitätsgrade finden (wobei man eh noch nicht weiß, wie das zu messen sein soll), und hat den zusätzlichen Bonus, dass man prinzipiell auch was damit anfangen kann. Innerhalb von Europa wären z.B. alle slavischen Sprachen in der Hinsicht geeignet, wenn man die indoeuropäische Sprachfamilie verlässt z.B. Türkisch, Finnisch, Ungarisch, Baskisch oder Georgisch. Gerade diese Abkehr von der Verwandtschaft kann schon recht spannend sein, weil man als gemeiner Europäer dazu tendiert anzunehmen, alle Sprachen funktionierten so wie Deutsch, Englisch oder was man sonst noch so aus der Schule kennt – was nicht mal ansatzweise der Fall ist.

        • Ich wusste nicht, dass es auch altsprachlicher Waldorfschulen gibt… ;)

          Eigentlich dachte ich immer, Griechischunterricht sei ein Privilig humanistischer/altsprachlicher Gymnasien (die auch noch mit Latein als erster Fremdsprache anfangen). Alle Schulen, die ich kenne, die das anbieten, sind altehrwürdige Traditionsschulen, die so ein bisschen das “klassische Bildungsbürgertum” in das 21. Jahrhundert retten und von entsprechendem Klientel besucht werden.

          Hattet ihr eine/n Lehrer/in, der/die das zufällig konnte, oder wie kam es dazu?

          • An der Waldorfschule in Hannover war das damals (1979) Standard für die fünften Klassen, bevor man man im nächsten Jahr die zweite Fremdsprache (Latein oder Französisch) bekommen hat – Englisch gab es schon in der 1. Klasse (oder 2., weiß nicht mehr genau).

            Dem Bildungsbürgertum fühlte man sich glaube ich damals (und sicherlich auch heute noch) auch noch verbunden, aber ich bin da kein Experte – nur Betroffener :)

          • Ah, das ist echt interessant, und dieses Detail über “die Waldorfschulen” (mit dem üblichen Disclaimer bzgl. der Diversität) war mir nicht bekannt. Vielen Dank für den Hinweis :)

  11. Die aktuelle Sexismus-Diskussion wird gar nichts verändern und ist einzig und alleine angestoßen durch einen Versuch Rainer Brüderle zu beschädigen.

    Unangemessene Sprüche kein Sexismus.
    Solange Männer mit den dümmsten Anmachen den größten Erfolg bei Frauen haben, wird sich an der Situation, dass Frauen dummen Anmachen ausgesetzt sind nichts ändern.

    • Wer sich der gesellschaftlichen Weiterentwicklung verwehrt wird auf der Strecke bleiben und dass Männer in zunehmendem Masse zurückgeworfen werden, liegt auch an solchen Verweigerungshaltungen a la “es wird sich nie was ändern und die Frauen sind selbst schuld” wie Du sie hier gerade wieder schön darlegst.

      Läge das Problem nur bei “dummen Anmachen” müssten wir hier nicht diskutieren. Aber ich empfehle Dir mal die Dimension der “Dummheit” unter dem Hashtag #aufschrei nachzuschlagen, dann würdest Du schnell erkennen, dass hier Handlungsnotstand herrscht.

      Reisst Euch mal zusammen.

  12. Würde mich auch über ein Hörertreffen hier am Ende der Welt freuen. Mich hat letztes Jahr ein Freund besucht, der hat einen Flug von Frankfurt nach Auckland und retour für <900 Euro geschossen. Die Komfort-Variante mit Quantas im A380 bekommt man von Berlin nach Sydney und zurück für knapp 1100 Eur – von dort kommt man per Billigflieger (Jetstar, Air NZ, Virgin) weiter nach NZ und Sydney lohnt sich auch für einen Kurzurlaub.

  13. So eine “Nerd Clear”-Softair kann ganz schön gefährlich sein – ich hab mir vor Jahren auch so was gekauft… jetzt habe ich eine Sammlung ;-)

    Aber wenn schon, dann lieber ein paar Euro mehr ausgeben und eine elektrische nehmen – für das vollautomatische Rambo-Gefühl ganz ohne Amokgefahr. Ist letzten Endes das gleiche wie die Erbsenpistolen die wir als Kinder hatten – nur cooler.

  14. Zum Reisen: Bin auch eher der Schisser, war dieses Jahr in Myanmar unterwegs und selbst da gibt es mittlerweile Turi-Infrastruktur (wobei manche Einheimische meine NSFW-induzierten Lachflashs eher verwundert aufgenommen haben). Manche Ecken Thailands sind echt wie der Ballermann, da braucht man dann nicht um die Welt fliegen.

    Aber viel wichtiger als Hostels und Busse ist einfach, dass man sich erstmal überhaupt auf den Weg macht.

    Hauptlearning nach einigen Reisen war eine durchdringende Gelassenheit mit der man viele Probleme des Alltags besser ertragen kann, man kann eh nichts ändern und es wird schon werden. Gut erprobt z.B. bei 6 Stunden anstehen am Grenzübergang zwischen Kambodscha und Thailand.

  15. Danke für eure Aufforderung zum Reisen. I approve this message!
    Ich habe selbst nach meiner Ausbildung 2010/2011 ein Jahr Auszeit genommen und bin alleine ohne einen Rückflug zu buchen nach Neuseeland geflogen. Von dort ging es weiter nach Australien und ‘fast’ ganz Südostasien.
    Jetzt ist die Reise schon wieder bald eineinhalb Jahre her und noch immer lässt mich das Erlebte nicht los (und das wird es vermutlich nie).
    Das mir diese Erfahrungen, Bekanntschaften, Erinnerungen niemand mehr nehmen kann hat etwas zutiefst befriedigendes :)

    Also: Wenn ihr die Möglichkeit habt dann schaut euch die Welt an, sie ist wundervoll!

  16. ich habe mir blauäugig angeschaut und obwohl ich eigentlich davon ausging, dass ich mich schon sehr gegen rassismus einsetze, habe ich mich in sovielen dingen als weißer mann wieder erkannt. mir steckt noch immer ein kloß im hals. hätte nicht gedacht das es so hart wird. danke tim.

  17. Moin Tim,

    sag Mal, wird es das Tool, welches du für Podcast-Websites und Smartphones entwickelst auch nativ auf PCs geben?
    Jedenfalls den Client, den Server sowieso.
    Aber einen Client, den man am Desktop öffnet und einfahc in die Podcasts reinschaltet, ohne sie komplett herunterzuladen.

  18. Zur Einbürgerung, kostet ca. 350€. Den Einbürgerungstest muss man nicht machen, wenn man ein deutsches Abitur macht, sonst hätte ich den als (Ex-)Österreicherin auch machen müssen (kein Witz! In Bayern!). Im Prinzip kein Act, man muss nur eine seitenlange Liste ausfüllen, dass man bei keiner Terrorvereinigung ist (u.a. standen DIE LINKE und die NPD auf der Liste).
    Und die Sprüche die Holgi da an Tim losgelassen hat von wegen Ausländer…die habe ich meine ganze Schulzeit gehört, als Österreicherin (die hochdeutsch spricht) in Bayern. Sowas tut verdammt weh, auch wenns nur “witzig” gemeint ist.

  19. Ich habe gerade letztens in einem anderen Podcast eine für mich doch überzeugende Analyse gehört, warum Daniel Craig den klassischen James Bond in vielerlei Hinsicht gar nicht verkörpert. Hier ab Minute 41. Einer der Schlüsselsätze: “I kinda like Daniel Craig and hope that one day he will get to play James Bond.”

    Wie heißt der Adolf Winkelmann-Film mit der Untertagedurchquerung des Ruhrgebiets, den Holgi erwähnt?

  20. Für Wienerisch habe ich ein Buch mit Grammatik + Wortschatz: Peter Wehle – Sprechen Sie Wienerisch?: Von Adaxl bis Zwutschkerl http://www.amazon.de/Sprechen-Sie-Wienerisch-Adaxl-Zwutschkerl/dp/380007544X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1359665525&sr=8-1

    Für einen authentischen Tonfall ist die Grammatik und Etymologie nämlich durchaus wichtig – “aans, zwaa, draa” ist entlarvend, wenn es korrekterweise “aans, zwaa, drei” heisst.

    Mit diesem Buch gerüstet wäre der nächste Schritt wohl, Wolf Haas, Friedrich Torberg, etc. zu lesen, um ein Gefühl für den Ausdruck zu kriegen. Für Tonfall und Hörverständnis solche Sachen wie Kottan ermittelt, Ein echter Wiener geht nicht unter, Kaisermühlenblues, oder aber Kabarett-Programme etwa von Dorfer, Vittasek, Düringer, Hader. Wobei: um Tims den hochdeutschen Akzent wegzubekommen wären wohl Sprachferien angebracht. Holgi klingt so, als ob er den Akzent auch aus den Filmen lernen könnte.

  21. Danke an dieser Stelle für die Verlinkung von Kleinerdrei, mir war das Ausmaß tatsächlich nicht so bewußt, bzw. ich habe Hinweise übersehen.
    Jeder der denkt, dass es sowas nicht gibt möge sich diesen Trailer doch mal anschauen: http://www.stopstreetharassment.org/2012/07/belgiumdoc/
    Da bleibt einem echt die Spucke weg, bzw. ich würd gerne hinter der herlaufen und jeden einzelnen Typen mitten auf der Straße 10 Minuten lang zur Sau machen.

  22. apropos erster klasse fliegen.. und erinnere mich an einem flug nach hong kong.
    zweite klasse 3.000. erste klasse 12.000.

    warum nicht zweite fliegen und 9.000 spenden ?
    finde es echt dekandent.. und völlig egal wieviel man zwischenzeitlich verdient. wobei ich zugeben muss, mit steigendem einkommen steigt manchem der realitätssinn von dannen.

  23. ahoi ihr zwei,

    danke wieder mal für eine Prise guter Unterhaltung in Bus und Bahn.

    Holgis lautstarke These allerdings, Latein sei absolut überflüssig, hat mich etwas auf die Palme gebracht. Grade von akademisch gebildeten Menschen würde ich doch eigentlich erwarten, dass sie Bildung nicht mit Ausbildung verwechseln (auch wenn die neoliberale Propaganda uns das gerne einimpfen würde). Jeder, der sich intensiver mit sprach-, kultur- und/oder geisteswissenschaftlichen Dingen beschäftigt, weiß, dass die Lateine Sprache ein wesentliches Fundament unseres heutigen Wissens ist, auch wenn man damit nicht Pizza bestellen oder core business strategies developen kann….

    das heißt ja nicht, dass unbedingt jeder Schüler auf Teufel komm raus 10 Jahre Latein lernen muss, aber die Relevanz ist nicht von der Hand zu weisen.

    Dann doch lieber endlich mal den Sektenunterricht (“Religion”) aus der Schule verbannen…

    Grüße aus Entenhausen!

  24. Für den Preis der ersten Kasse gibt’s ja teilweise bereits “private jet hire”, wenn man nicht gerade alleine unterwegs ist.

  25. @Holgi,
    weil Du einen Themenvorschlag für den Blue Moon abgegriffen hast, hier nach Nachgedenkhaben der meinereinerselbiger:
    Was halltet Ihr für eine wichtige Entdeckung! (Gabs eventuell schon)
    Für den einen ist es das Feuer, für den anderen der Stahl. Für mich eher so kleiner Dinge, wie früher die Büroklammer, der Karteikasten oder die Bürste. Viel­leicht rufen dann Menschen an, die gerade jetzt, genau diese Entdeckung dringend benötigen oder dieser Entdeckung plötzlich gewahr wurden und je nach Ihrer Situation genau dafür dankbar sind.

    Ach ja, ich mag trotzdem die Briefe von L. Annaeus Seneca ad Lucilium. Gerade rausregalt und spontan aufgeschlagen: “Jener ist am glücklichsten und ein ungefährdeter Besitzer seiner selbst, der das Morgen ohne Beunruhigung erwartet.”

    • klitoris halte ich persönlich für eine bahnbrechende erfindung. und stahl natürlich auch. aber, und das wird meistens vergessen, und unterschätzt:
      das streichholz, heisenberg, einstein und kant.

      — und die lieb.e – in diesem sinn.e

      neal.ae

  26. Würde gerne zu dem iPhone Kamera Teil noch was ergänzen. Denn natürlich hat auch die iPhone Kamera eine Blende. Diese ist aber immer gleich d.h. sie kann nicht verändert werden wie bei den meisten anderen Kameras.
    Eine Kamera ohne Blende kann es meines Wissens nach gar nicht geben.

    • Mal wieder eine tolle Sendung. Zum Kamerathema. Klar hat das iphone eine Blende. Nämlich f/2,4, was für heutige Verhältnisse sogar recht lichtstark ist. Warum soll nicht auch noch eine App kommen, die mehr als 1 Sekunde belichtet. Ich benutze für längere Belichtungszeiten, bis zu einer Sekunde die App. NightCap. Macht bei schwierigen Lichtverhältnissen ziemlich gute Fotos.

    • bump …
      Echt mal, würd interessieren, im gegensatz zu den kopter muss man da nicht immer Angst haben, dass einem die Ekeltronik zerstört wird, weil wenigstens halbwegs in der Luft hängen tun sie ja so oder so

  27. Zum Video : Ansicht der Frau im Islam , es handelt bei diesem “Werbespot” um Adnan Oktar und friends. Er wurde in der Türkei schon mehrfach verurteilt. Aktuell schimpft er sich als Sektenführer und predigt für einen modernen Islam. Dazu gehören rießige Prunkvolle Villen mit Versace Dekorationen und Frauen die absolut überschminkt und mit Silikon vollgestopft sind. Er hat seinen eigenen Sender A9 wo täglich Rabbiner, ultrakonservative Christen usw. auftreten. Ganz Türkei lacht über Ihn, weil er von einer Sekunde zu anderen über den Sinn des Lebens palavern kann um gleich danach zu Kayne West mit seinen Miezen tanzt. Sieht sehr sehr lustig aus.

    Hier tanzt er z.B. zu Gangnam Style muahahah
    http://www.youtube.com/watch?v=5wr5al14VY8

  28. Zum Thema Integration und “Deutscher werden” muss ich euch unbedingt einen ganz ganz großartigen Film empfehlen – ich hab ihn im Herbst auf einem Osnabrücker Filmfest gesehen, dort gewann er den Integrationspreis, und er kommt im April sogar ins Kino:

    http://www.werdensiedeutscher.de/trailer/

    Als Sahnehäubchen könnte Holgi dann noch mit Britt Beyer telefonieren, die hat da einiger zu erzählen.

  29. Muharhar, Holgi als Sparringpartner mit Alex Jones im Ring, bewaffnet mit denselben rhetorischen Mitteln: Wenn Holgi seine Rant-Technik weiter ausbaut, gibt das epische Kämpfe unter gleichwertigen Gegnern. ;D

  30. Wenn man die Wahl zwischen Latein und Französisch hat, dann nimmt man Spanisch. Nun mal im Ernst. Mit Französisch kommt man außer in Frankreich und einigen afrikanischen Ländern nicht weit, und alle Welt (auch die Chinesen) gibt sich gerade Mühe, Englisch oder Spanisch zu lernen. Wer nach der Schule ein Jahr durch die Welt tingeln will wird in sehr vielen spanischsprachigen Ländern landen oder Leute treffen, die Englisch oder Spanisch können. Französisch ist Zeitverschwendung.

  31. In der Sendung wurde ein Radio Beitrag “zukünftige Nachrichten” zum EU Austritt von Großbritannien erwähnt. Wo wurde der denn gesendet?

  32. Pingback: Pogoradio » Blog Archive » Pogoradio-Sendung vom 6. Februar 2013

  33. Noch ein kleiner Hinweis zum Soziopod: Die Gauckfolge hat mich damals zum unsubscribe gebracht. Ich meine mich dunkel auch an was von Holgi damals (Wahl), im bezug auf deren Stellung gehört zu haben. Kann ich aber nach ausgiebigem hören empfehlen.

  34. Pingback: NSFW063 Pontifex Interruptus | Not Safe For Work

  35. Höre gerade Euren podcast und mußte mich direkt an den Computer setzen, als ich Holgi über Latein schimpfen hörte – genau das habe ich allen Leuten gesagt, die mich gefragt haben, ob sie Latein nehmen sollen. Es wurde mir in meiner Schulzeit geradezu aufgedrängt: Du bist gut mit Sprachen und Latein ist die Basis der romanischen Sprachen, die mathematisch Begabten wurden dazu überredet mit dem Argument, dass Latein eine logische Sprache ist. Habe also auch ab der 7. Klasse Latein gehabt und bedauere ebenso die Zeitverschwendung, in dieser Zeit hätte man zwei lebendige Sprachen lernen können. Die Nachrichten auf Latein konnte ich zwar verstehen aber sicher nur dadurch, dass ich Italienisch spreche, sonst wäre außer “urbs” nicht viel übriggeblieben. Kann den Ausbruch total verstehen, mich macht es immer noch wütend, wenn ich daran denke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.