NSFW061 Keks ist Fortschritt

Nach der langen Winterpause eröffnet die Metaebene mit einer neuen Ausgabe der Internationalen Unterhaltungsgala und versucht ein wenig zurück und voraus zu blicken. Dabei schrammen wir den 29C3, Pakistanische Ein-Tag-Pop-Stars, das Bahnfahren im Allgemeinen und im Besonderen, bringen die ARD zum weinen und preisen die Kommunität.

Dauer: 3:39:04

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
avatar Holger Klein Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
Support
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes: 

Intro: "Jon Lajoie - "The League" The Birthday Song" 00:00:00

Scientology-Betrollung durch Anonymous in Berlin — Anonymous — E-Meter — Lachflash — Begrüßung — Holgi erzählt von seinem ersten digitalen Anrufbeantworter — Holgi hat alles was er sich vor 20 Jahren gewünscht hat — Tim hat dieses Jahr "25 Jahre erste Email" — Germany.net — "Die Metaebene ist gerüstet für 2013".

29C3

00:11:40

29C3 — Holgi war in Berlin, der Kongress jedoch in Hamburg — In der 1. Turnhalle waren ca 300 Leute und nur elf in der 2. die Übernachtung kostete 5€ — Hotelpreise beim 29C3 — "Man kann über den Kongress wenig klagen" — Probleme beim Ticketkauf der vergangenen Jahre beim CCC — "CCC ist in Hamburg "zu Hause", und hat dort einen hohen Stellenwert" — Geschichtliche Entwicklung des CCC in Hamburg und Berlin — Organisatorische Neuerungen / Verbesserungen beim 29C3 — Foto des gehackten CCH-Logos: — Foto der Schlange: — Sääle des 29C3: Saal 1 hatte 3000 Plätze auf 4 Ebenen, Saal 4 ca 350 Plätzen und Saal 6 mit ca 200 Plätzen — 6.600 Tickets verkauft — Holgi bucht schon mal jetzt die Übernachtung für den 30c3.

Holgis Pläne für 2013

00:33:11

Holgi will die Schlagzahl von Wrint etwas verringern — Holgi ist begeistert von den vielen tausend Hörern und von den Spenderzahlen — Holgi möchte 2013 sein Studium abschließen — Holgi will sich beim WDR bewerben und Intendant werden — Holgi möchte ab Februar die Wrint-Ferngespräche wieder aufnehmen.

Tims Pläne für 2013

00:42:00

Tim will die ARD weinen sehen — PodloveProjekt — Die GEZ und der Rundfunkstaatsvertrag — Jim-Studie — Projekt der Hörsuppe — Podlove soll verbessert werden — Crowdfunding-Initiative um Entwickler für eine bestimmte Zeit aus ihren Jobs rauszukaufen. — Shownotes-Verbesserung, -Standardisierung, -Archivierung, Personenübersichten, etc. (Blogs als Thesen- und Diskussionsplattform)  — Die Liste ist lang und noch lange nicht am Ende angelangt — Tim: "Podcasting ist Radio mit Community" — Holgi zu seinen Podcasts: "Ich bin die Stimme der Sendung, die wir gemeinsam produzieren" — Holgi: "In meinem Leben haben drei Menschen immer recht gehabt: Du, meine Mutter und Don Alphonso" — Tim: "Mein Haus, mein Porsche, mein Programmierer" — Sheldon Cooper: "Everything is better with Bluetooth" — Verbesserungen beim Podcasting (Holgi: "Der Auphonic-Effekt").

Professionelle Radio- und Fernsehsprecher

01:23:30

Radio-"Panne" des Kollegen Tommy Wosch zum Thema Aussteuerung — Elmar Gunsch ist gestorben — Elmar Gunsch liest Wolfgang Petry — Christian Brückner.

Bahn-Fahren und Carsharing

01:32:00

Holgi erzählt von seiner Bahnfahrt von Berlin nach Erftstadt — Horrem — Tim hat eine BahnCard 100 — Carsharing — Carsharing-Firmen: (Multicity) (Car2Go) .

One pound fish im Schritt

01:54:00

One pound fish (Original — Remix — BBC News)  — Holgi liest aus dem Van de Velde.

Erholungsurlaub und 29C3 (Fortsetzung)

02:08:00

Holgi hat seit der letzten Sendung nichts erlebt — "Man muss ein interessantes Leben leben, damit man was zu erzählen hat" — Kongress die 2. — Lockpicking — "Eine Leistungsshow von Netzwerktechnik" — NOC beim 29C3 — Bild/Tweet des NOC beim 29C3 (Photoshop) — CCH wurde mit vier Providern mit "Dem Internet" verbunden — Dark Fibre (dunkle Faser) — eine zusätzliche Leitung gabs vom Nachbarhaus durch die Stadtwerke — WLAN beim 29C3 — Henne-Ei-Problem — IPv6 — Internet der Dinge durch IPv6 möglich — 9000 WLAN Devices auf dem 29C3 — Streaming auf dem Kongress in Flash und HLS (HTTP Live Streaming) (und MP3, Telnet, ...)  — Holgis Festplattentausch — FusionDrive — Tim muss mal vorbei kommen (Fish Man - One Pound Fish — Gangnam Style ohne Deutschland - dank GEMA)  — Ankündigung HörerInnengrillen.

Geschenke

02:33:40

Sticker von Peppermint "Denkt an die Elektrolyte!" (Zitat aus "Herr Lehmann" (2003)) — Tim schreibt wieder Briefe (und Holgi Postkarten)  — Nur für Holgi: ein diskreter Umschlag, über dessen Inhalt man nicht sprechen kann — Mystery Science Theater 3000 (Amazon — Wikipedia)  — Holgis Lachflash — Flak-Punsch — "Hörschulden" — Urlaub und Reisen — GolfCross — GolfCross Wikipedia — Fotos von Briefkästen in Neuseeland.

Skaten, wo und wie

02:49:00

Skate-Region südlich von Berlin — Schokolade, DVD und Bücher — Grand'Or Tafel-Chocolade — DVD "Red Dog" (bei Amazon)  — Holgi trollt die Shownotes-Schreiber — Jüterbog — Maschsee bei Hannover — Klapprad von Bernds — Tim hätte gerne einen Pacemaker (mit Fahrrad) und sucht noch Sparringspartner.

Von hinten wie von vorn: B-E-T-T-I-N-A

03:09:05

Holgi zitiert s: "Keks ist Fortschritt!" — Kurt Schwitters — Anna Blume (Café in Prenzlauer Berg — Weiteres Zitat von Kurt Schwitters)  — Trennung von Christian und Bettina Wulff — Kein Pardon (bei Amazon) .

Podcast-Empfehlungen und Holgis Küche

03:20:25

"Gans und Gar" mit Thomas Hackenberg — Folgenübersicht — Thomas Hackenberg — "99% invisible" Feature-Show (abonnieren unter <feed://feeds.99percentinvisible.org/99percentinvisible>)  — Hongkong — Kowloon — Holgis Küche ist renovierungsbedürftig — Holgi: "Der Herr badet gern lau" (Holgi empfiehlt Helge Schneider - Dans Schwede Dans)  — Verabschiedung.

Erstellt von: mrmoe, moe, Pooky, evitabley, SimonWaldherr, German

87 Gedanken zu „NSFW061 Keks ist Fortschritt

  1. Germany.net war auch mein erster Provider (mal abgesehen von der Vobis Mailbox in Aachen, wo man auch ins WWW konnte, was aber nur nachts ab 2Uhr bezahlbar war). Der Witz an germany.net war, dass es kostenlos war, man aber nur ins deutsche www konnte (also alles mit .de). Aber IRC ging immerhin!
    Kostenlos hieß natürlich, dass man “nur” die Telefongebühren bezahlen musste, was ja schon teuer genug war.
    Aber germany.net war der einzige Provider, der bei uns auf dem Land per Regionaltarif erreichbar war.
    Müsste so 1996 gewesen sein.

  2. Tim beschwert sich über upstream (downstream 10 Mbit/s) und ich muss mich hier seit nunmehr 4 Jahren mit 2 Mbit/s downstream in einer “Grenzregion” der angeblich nicht nah gelegenen Stadt herumschlagen.

  3. Über Aggregatoren und Multiblog

    Einer der Aggregatoren der Fantasitisch funktionert, ist Hacker News. Zumindist im und Startup Bereich.

    Ein weiter Aggregator der Teilweise sehr gut funktioniert ist Reddit (Subreddits), zu fast jedem Thema gibt es sowas und funktionert.

    Es gibt Tatsächlich Multiblog diskusionen, ich kenne das zumindest aus der Ökonomie Blogscene (Hauptsächlich Ökonomie Professoren). Nimm dir zum Beispiel mal diesen Blogpost über Erklährungen der grossen Depression.

    http://marketmonetarist.com/2012/02/11/i-am-blaming-murray-rothbard-for-my-writers-block/

    Scrollt ans Ende des Blogposts, da hats PS, PPS, PPPS und ein Update. Es wurden mind. 4 Antwort Blogpost geschrieben, plus der Blogpost hat 50 Antworten und viele von denen sind recht informiert. Desweiteren noch viel Comments in den Antwort Blogposts. Natürlich ist es Schade das man so viel zwischen den Verscheidenen Blogpost hin und her springen muss und man nicht nachvollziehen kann wann wer was wo geschrieben hat.

  4. Danke! Schöne erste Sendung zum Jahresbeginn. Ich erwische mich schon dabei, mir die Sendung in kleinen Häppchen einzuverleiben, damit ich länger etwas davon habe.
    Als Hamburger freue ich mich ja über deine Begeisterung für die Stadt, Tim. Ihr da drüben in Berlin wirkt immer so unnahbar hip – trotzdem erkennt ihr was gut ist. :)
    Ich wünsche euch ein erfolgreiches Zwanzig-dreizehn!

  5. Wie wärs denn mal das Thema Podcasting auf NSFW rauszulassen. Jede Folge immer wieder eure (stets gleichen) Gedanken zu Podcasts und Podcasting zu hören nervt mittlerweile wirklich. Eine internationale Unterhaltungsgala sollte nicht ständig sich selbst und das eigene Medium behandeln. NSFW braucht wieder mehr Show und Entertainment.

  6. Pingback: NSFW061 Keks ist Fortschritt at WRINT

  7. [Thema: Skaten wo und wie]

    @Tim,

    lass das mit dem Skaten auf der THF. Zt ist der Ring ok und halbwegs glatt, aber für Skater sind die Fläming-Strecken die eindeutig bessere Wahlt, trotz der längeren Fahrtstrecke.

  8. @holgi Als Student kann ich in ganz NRW Flatrate fahren. ist in den 200€ Semester abgaben drin. Kostet ~100€. Muss das aber auch nehmen. Aber schon ok.

    • Jepp, NRW Ticket ist eins der besten Sachen aller Zeiten. Super geil ist das an der Uni Göttingen, mit deren Ticket darf man überall im Bundesland fahren _außer in Göttingen selbst_ sinnloser geht es kaum (zumal viele Studenten in Göttingen auch aus NRW kommen und dann ab der Grenze bezahlen dürfen. Immerhin ist Göttingen so klein, dass man auch überall mit dem Rad/zu Fuß hinkommt.

    • Zumindest für Studenten in Köln kostet es 147,30€ – Was aber nichts daran ändert, dass es insbesondere für Pendler aus dem Umland enorm günstig ist. In anderen Bundesländern/an anderen Unis ist das deutlich schlechter geregelt.

  9. Hallo
    Es wurde ja über die extreme Zunahme von Podcasts geredet und welche empfohlen werden. Welche guten Podcastübersichtseiten gibt es denn? Welche Podcasts werden denn im Moment empfohlen?

  10. Ich hack ein Loch in unser Raumschiff und ich weiß es ist nicht klug… Scheiß drauf solang es Spaß macht….. eins der Memes aus dem Siene Theater 3000 :)

  11. Dieses Thema “Podcasts und die Öffentlichkeit”.. jedes mal wenn ich in verschiedensten Podcast davon höre, muss ich komisch gucken.
    Meinen ersten Podcast habe ich vor 4 Jahren gehört, mit 17-18. Ich hab in bisher 3 (Berufs-)Schulklassen im Elektrotechnikbereich – also schon die, die sich im Netz bewegen – niemanden getroffen, der irgendwann mal Podcast bewusst gehört hat. Ich glaube nicht einmal mit dem Begriff könnten/konnten die Meisten was anfangen.
    Ich glaube nicht, dass es aktuell die “Menschen auf der Straße” erreicht. Und selbst wenn das Publizieren einfacher ist wie je zuvor bringt es nichts, wenn am Ende immer die Gleichen sind, die sich das Produzierte anhören. Ok, vielleicht sind das auch am Ende nicht die, die Podcaster erreichen wollen.. aber schade ist es selbst dann.
    Eigentlich sollte es ja auch kaum schwer sein zumindest ein paar Menschen zu bewegen, Podcasts zu hören. Im Grunde wäre der beste Hack wohl Radiowerbung. Ich würde gerne Plakatwerbung in Berlin sehen, in den Zeitungen oder was und wo auch immer. Einschlafen-Podcast Flyer zum neu gekauften Schlafkissen?!
    Podcast-Saugstationen in Bahnhofsnähe, Potcatcher die sich die Podcast durch offene-WLANs ziehen(Wie Freifunk, nur ohne Internetzugang), lokales streaming an Orten an denen man länger weilt…

    Aber es wird bestimmt. 2013 sollen sie heulen!

    übrigens @Holgi: Vor NSFW wusste ich nicht einmal, dass du auch Radio machst. Jetzt ziehe ich dich sogar dem Sylvester-Fernsehen vor. (Leider wurde ich beim Raclette gezwungen “das Gelaber” auszuschalten..)

    Weiter so!

    • Die meisten die Radio hören tun dies aber auch nur weil das Gerät eh schon da ist. Podcast ist eher wie ein Buch: Bewußter Konsum.

    • Nach nochmaligen hören und denken scheine ich mich da wohl auch etwas reingesteigert zu haben. Hauptproblem ist eher, dass in den meisten Podcasts erwähnt wird wie toll das alles ist und in meiner Umgebung die Bekanntheit gleich Null ist. Das irritiert mich halt immer wieder..

  12. @Tim . 99% Invisible; Da die Empfehlung erst jetzt kommt, kennst du den anderen Podcast vielleicht noch gar nicht. Das wurde nämlich schonmal bei Radiolab gefeatured. Und genau diesen Podcast will ich jetzt euch beiden empfehlen: radiolab.org

    “Radiolab is a show about curiosity. Where sound illuminates ideas, and the boundaries blur between science, philosophy, and human experience”

  13. Hm. Mein doofie doofie Podfetcher gPodder ruft immer die erste Mediendatei in einem Beitrag ab. In dem Falle m4a. Unpraktisch, wenn der Player das nicht kann :

  14. Höre gerade die Stelle, wo Tim die Organisatoren des 29c3 lobt. Kann man die Mädels & Jungs auch für Großprojekte, wie z.B. für Flughäfen anheuern?

  15. Die obligatorische Frage natürlich:

    Was für Equipment benutzt du zum Skaten?
    Was für einen Typ Skates verwendest du?
    Was ist für dich sonst so beim Skaten an Kram wichtig?
    Vielleicht willst du dich ja mal selbst zum Thema “Skaten aus Nerdperspektive” interviewen, oder dich bei Mahas 1337-Kultur einladen; das würde mich wirklich sehr interessieren :)

      • Die muenchner Skate-Night findet jeden Montagabend bei gutem Wetter in den Sommermonaten (April bis September) statt. Da die Sache doch ganz gut geordnet ist (langsame vorn, schnelle hinten) kann man nach einer anfaenglichen Abwartperiode (etwa 15min) auch ganz gut schnell fahren und hat dann auch noch je nach Strecke etwa 20km vor sich. Genug jedenfalls, um meinen Kreislauf mal ordentlich auf Trab zu bringen.

        Solltest Du mal wieder montags in MUC sein, bring Deine Inline-Skates mit und wir drehen da eine Runde. Und der Strassenbelag ist auch ueberraschend gut, siehe http://www.mapmyride.com/routes/view/104219135

  16. (Betr. Bandbreite C3): Wow, 22Gbps, das ist ja der Wahnsinn. Ich wüsste ja nicht einmal, ob unser Kaff hier eine so grosse Anbindung hätte :D

  17. Moin Tim, gibt es zum Bettie-Song bei 3:15:15 einen link? Ich habe in den shownotes nix gefunden.

    Greetz aus Schleswig in die Hauptstadt!

    Thomas

  18. Weil Tim zum Schluss hin meinte, Küche sein kein Nerdthema. Einfach mal Modernist Cuisine von Nathan Myhrvold (Ex-Microsoft-CTO) ansehen (http://modernistcuisine.com/ bzw. http://www.youtube.com/watch?v=Db-2_S0iGEY).

    Allein die die Equipement-Liste mit dem die arbeiten ist Wahnsinn (Zentrifugen, Schweißbrenner, Magnetrührer, Homogenisierer, Fl. Stickstoff, und und und): http://modernistcuisine.com/shop/gear-guide/

    Nerdiger geht’s wohl kaum ;)

  19. Holgi: Vorsicht mit dem elektronischen Durchlauferhitzer!

    Also zumindest mit der Idee, das Wasser damit lauwarm zu machen, denn damit holst Du Dir ganz schnell Legionellen ins Haus. Wenn man die nicht haben will, dann muss die Temperatur in der Heißwasserleitung regelmäßig über 50°C steigen. Darum ist es tatsächlich sinnvoll, die eigentliche Wunschtemperatur so nah am Ort der Wasserbenutzung wie möglich durch Zumischung von Kaltwasser zu erzeugen.

  20. Zum Thema “Auto auf dem Land”: wenn das Land irgendwo bei einer Großstadt liegt, kann man sicher drauf verzichten. Wenn man aber – so wie ich – vom wirklichen Land (Ahaus-Graes, unter 2.000 Einwohner) kommt, wo der Bus maximal alle zwei Stunden fährt und der letzte um halb zehn, sieht die Sache allerdings ein bisschen anders aus ;) hier in Düsseldorf hab ich den Wagen auch nur noch für die Fahrt in die Heimat, weil man statt 3 Std. Bahn nur 1 Std. braucht…

  21. “Podcast? Ist das was zum Essen?” – Das höre ich auch sehr oft in meinem Bekanntenkreis. Durch hören von Holgi’s Radiosendungen und die Erwähnung seines eigenen Podcast vor ca. 1 1/2 – 2 Jahren kam ich dann auch über itunes zum selbigen. Ohne Apple Produkte wäre ich da aber auch glaub ich nicht hängen geblieben denn durch die einfache Handhabung via Downcast ect. wär es mir zu umständlich und ich glaube genau da liegt auch das Problem. Und wenn man erstmal einen hört erweitert sich die Liste fast von selbst, da kommt dann NSFW dazu und viele andere die teilweise ja auch von euch erwähnt werden. Mittlerweile hab ich ca. 20 aboniert und immer was zu hören, was dazu führt, dass ich nunmehr kaum noch Radio über UKW höre – wenn überhaupt dann über TuneIn. Auch bei Fritz nehm ich nun mittlerweile lieber den Podcast als die Livesendungen mit störenden Nachrichten ect. Tja, und wie bringt man nun die “Unwissenden” zum Podcast? Gute Frage. Ich denke mal auch eher über geziehlte Werbung (Zeitungsartikel?). Die meisten wissen nicht wie viele unterschiedliche, interessante Sachen es da gibt.
    Ansonsten bleibt nur zu sagen: vielen Dank euch beiden für 100te stunden Spass und Unterhaltung und macht auf jeden Fall so weiter :)

    Robert

      • Ging mir aber auch so.

        Ich wohne in Hessen und habe meist “YouFm” gehört. Eines Abends nach der Spätschicht bin ich auf der Heimfahrt in Holgers “Nightline” hängen geblieben. Hatte davor selten “Gesprächsradio” gehört. Aber diese Sendung hat mich an dem Abend so gefesselt (ehrlich gesagt, weiß ich garnicht mehr das Thema) und war irgendwie mein Erweckungsmoment.

        Nachdem ich dann zusätzlich “Bluemoon” für mich entdeckt habe, war dass der Eintstieg in die Drogen Podcast.

      • Ich bin auch vom Radio zum Podcast gekommen. Ich höre Holgis Blue Moon auf Fritz regelmäßig seit ca. 10 Jahren. Erst später bin ich dann auf NSFW aufmerksam geworden (ich weiß nicht mehr in welchem Zusammenhang). Seitdem habe ich auch ein paar mehr Podcasts in meinem Podcatcher.

        Die Blue Moons und LateLines höre ich schon länger auch nur noch als Podcast. Eigentlich auch schade, weil es früher immer eine tolle Zeremonie war, Montag Abend um 22 Uhr das Radio oder den Stream von Fritz anzuschalten. Aber mit dem Podcast ist man einfach flexibler. Ärgerlich ist es nur, wenn man zu einem bestimmten Thema auch gerne angerufen hätte.

        Ich hoffe Holgi bleibt uns auch im Radio noch lange erhalten. Gerade aus den Geprächen mit vielen verschiedenen Leuten ergeben sich immer wieder spannende Dinge. Über Radio erreicht man halt immer noch mehr Leute als über Podcast. Auch viele, die etwas zu erzählen haben, die aber das Medium Podcast noch nicht kennen.

  22. Hey,

    ich sagtet der indische bzw. pakistanische englisch Dialekt sei lustig.
    Ihr habt ja KEINE Ahnung^^ Ich bin seit 10 Tagen und für weitere 5 Monate für ein Auslandssemester in Indien und finde das mitlerweile überhaupt nicht mehr lustig.
    BTW ich plane meinen lieblings-Podcastern etwas aus Indien zu schicken! Habt ihr Wünsche oder wollt ihr euch überaschen lassen?

    beste Grüße
    goerdy

    P.S.: ich habe hie 3GB/Monat Traffic im W-Lan zur Verfügung, die ich für eure Podcasts opfere!

  23. Gote = Food-Nerd …herrlich, der Food-Nerd vom WDR, damit kann ich einige Leute wunderbar auf die Palme bringen.
    … und ist der Durchlauferhitzer elektronisch geregelt oder gesteuert?

  24. HiHi Tim,

    könntest Du evtl die Downloadlinks der Sendung irgendwie unter den Player packen ? Das Scrollen über die Shownotes hinweg ist immer nen bissel mühselig und spoiled in bissel den Inhalt….

    Wär cool wenn da was ginge :)
    schlotte

  25. Ein Küchenbaupodcast wäre mal was. Ich bin in der Holgisituation. Einbauküche kommt nicht in Frage. Designerküchen kann und will ich nicht bezahlen. In der Kombination: wartbar, praktisch, ‘schön’ (WAF), bezahlbar habe ich noch nichts gefunden. Värde habe ich erwogen und verworfen aus den von Tim genannten Gründen. Ich hatte zumindest schon genügend Küchen, um zu sagen was nicht geht (Arbeitsplatten aneinanderstückeln, Hochschränke, die nur mit Hilsmitteln erreichbar sind) und was ich nicht mehr missen will (z.B. Kochstelle und Ofen getrennt, Ofen auf Augenhöhe). Da ließen sich sicher eine Menge Ideen zusammentragen.

  26. Hab mal ne technische Frage. Sind in der mp4-Datei die Kapitelnamen eigentlich getaggt? Mein Player kann zwar die kapitel anzeigen, die heißen jedoch alle gleich: “NSFW060 Schöne Beschämung”. Liegt das an meinem Player, oder ist das so korrekt?

  27. @Holger, ich hoffe ich bin in der richtigen Folge. Irgendwann die Tage hab ich dein Speisekartenitalienisch gehört, du sagtest (ich hoffe ich hab mich nicht verhört) “Buon Giorgio, Buona Sega!” Sega ist der italienisch saloppe Begriff für sich ” einen runter holen” ich hält zu gern das Gesicht des Kellners gesehen ;-) Abend heißt Sera.

  28. @Tim Bei ausreichender Vorwarnzeit könnte ich mit dir den Maschsee umrunden, sowohl als Skater (eher langsam) als auch als Zugpferd auf dem Fahrrad (eher schnell)

  29. Ich habe vor ein paar Tagen aus Langeweile nochmal ein paar ältere NSFW-Ausgaben gehört und dabei ist mir aufgefallen, dass sie damals tatsächlich NSFW waren. Heute sind sie (leider nurnoch) SFW.
    Nicht falsch verstehen – ich höre euch immernoch gerne. Trozdem würde ich mich über mehr niederträchtigen Humor freuen, denn DAS war der Grund, wieso ich überhaubt erst angefangen hab diesen Podcast zu hören.
    Vote für mehr Hitlersprüche, Minderheiten-gebashe, Pornoanekdoten!
    http://www.chilloutzone.net/video/jenna-haze-porn-musical.html

  30. Wie ich schon einmal schrieb, wäre ich für ein Hörerinnengrillen in Köln. Hier könnte man gut auf den Poller Wiesen grillen (das Bier wird in den Rhein gestellt, dann bleibt es auch kalt): http://backdraft.de/wiesen/domgr.jpg

    Die Anbindung hier hin ist auch wirklich gut. Straßenbahn direkt dort und der Bahnhof Deutz und sogar der Hbf sind nicht weit weg.

  31. “Värde” ist wie viele Artikelbezeichnungen von Ikea Schwedisch wird deshalb “Wärde” ausgesprochen. Es heißt übersetzt ganz einfach “Wert”.

  32. die fleißigen shownot.es-Schreiber haben übrigends auch die Shownotes für die ersten 11 Minuten noch geschrieben. Tim, kannst du das noch rüber holen?

  33. Hi Tim, ich kann Dir zum Skaten auch den Tuesday-Night-Skate in Frankfurt am Main empfehlen falls du mal in der Nähe bist. Quer durch die Innenstadt 30-40km auf gesperrten Straßen.
    Jeden Dienstag während der Sommerzeit.
    http://t-n-s.de

  34. Pingback: podcasts | SteBu

  35. ich denke, wenn ihr beide mal so gerne nach NZ moechtet bzw das auf euren ‘Listen’ noch fehlt, dann ist das ein guter Ort fuer ein Hoerertreffen … In Auckland waere ich dabei, Wellington erforderte Planung …

  36. Danke für die Aufklärung mit dem Durchlauferhitzer! Ihr wisst gar nicht wie sehr ich wegen meiner Unkenntnis beim alljährlichen Familienbesuch während des Duschens leiden musste… *KALT … HEISS … KALT*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.