NSFW048 Der Fnord im Keksglas

Nach einer kleinen Pause geht es jetzt wieder rund im Studio und wir präsentieren Euch eine neue Internationale Unterhaltungsgala der Extraklasse im modernen Gewand in größtmöglicher Qualität und Frische. Die Sendung stand im Schatten von unerwarteten Hörergeschenken, die uns leckere Binärkekse und allerlei chinesischen Schnickschnack bescherten, unerwarteten Verwendungen des Wortes "Downloading" und unerwarten billigen Rennrädern in Italien. Außerdem haben wir einen neuen Termin für das Hörerinnengrillen in Dresden.

Dauer: 03:30:59

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
avatar Holger Klein Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
Support
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network

    

Themen: Ich inkarniere im Sekundentakt; Grass und der “Antisemitismus”, Jakob Augstein; Hörspiel-Theater von Stefan Kaminski: Es kam von obenThe Realtime PodcastDie Diskordische BibelstundeZambo Kristallrein; Binärkekse von @ringelsocke und @DerFreakSagtDie vollkommene Ehe*; Jana Pallaske: Wir haben so viel Kraftblömboom Organic Milk Choc Drops*; Wintersport; Das Beste von Dr. Axel Stoll; RIP,8,1; TED: Kevin Kelly: The first 5,000 days of the web, and the next 5,000; Roche Böhmermann; DRadio Wissen Online Talk über Podcasts in Deutschland; Radio-Geschäftsmodelle; detektor.fmI DID IT! I FINALLY CAUGHT A HERITAGE UNIT!Riding the Booster with enhanced sound; Rennräder in Italien; Monty Python: Almost The Truth -The Lawyer’s Cut (Download*; DVD*); Monty Pythons Holy Book of Days iPad App*; Llamas; Die Cloud; Schnauze Wessi: Pöbeleien aus einem besetzten Land*; Mandels Büro*; Porn for the blind11 People Watch 2 girls 1 cup at the same time; Hörerinnengrillen in Dresden; Praktikum bei Edeka.

104 Gedanken zu “NSFW048 Der Fnord im Keksglas

  1. Pingback: NSFW048 Der Fnord im Keksglas at WRINT

  2. Zum Thema Mikrowellen: Invertermikrowellen sind empfehlenswert, weil bei diesen in den niedrigen Leistungsstufen wirklich die Leistung gemindert wird, während es bei den normalen MW nur die höchste Leistungsstufe gibt, die bei den niedrigen Stufen während der Erwärmung an- und ausgeschaltet wird.
    Inverter gibts allerdings nur von einer Firma.

  3. Die erwähnten Zusammenfassungen sind im Original hier zu finden:

    “NSL Forum – Die wichtigsten Fakten” (Das habt ihr angespielt)
    http://www.youtube.com/watch?v=NYiZR6-_37I

    “NSL Forum – Teil 2: Weitere wichtige Fakten”
    http://www.youtube.com/watch?v=EKMUOY8YSW8

    “Dr. Axel Stoll – Gegen sämtliche Widerstände”
    http://www.youtube.com/watch?v=H7sgxa_mn8Q

    Allein wegen der Kommentare auf YouTube lohnt es sich auf das Original zu linken ;)

  4. Pingback: Chatlog NSFW048 Der Fnord im Keksglas | M3d1c5 Blog

  5. Bitte bitte bitte …..schickt denen nichts mehr zu Futtern … das nervt derbe wie Holger die ganze Zeit Kekse am schmatzen ist ….

    Vor allem sollte man das auspacken auch mal kürzen , denn das ist wie “grüßen im Radio”

  6. boah … nun habe ich mich doch ernsthaft durch den kompletten cast gequält … und in den letzten 20 minuten machte er mich so dermaßen aggro … laßt doch den Englischen Video youtube scheiß aus dem cast raus …

    Ob ich mir den nächsten noch gebe weiß ich nicht … Ich mein klar werde ich aber sollte er wieder so sein wie dieser …. wars das ….

  7. Ihr erwähntet ja in der letzten Folge, dass irgendjemand sowas wie Casetteboy für die Tagesschau oder so mal machen sollte. Das gibts schon was länger – ist aber, leider, bei weitem nicht sooo gut und professionell und gut wie casetteboy.. http://youtu.be/b0ss0OgxRiw

  8. Technische Kritik: Toll, dass Ihr die Dateigröße so schön verringern konntet. Jetzt muss ich viel weniger Verrenkungen anstellen, um die Datei auf meine magere Speicherkarte zu bekommen, und das Laden geht natürlich auch viel schneller.

  9. Gibt’s ein Rezept für die Binärkekse (nur falls derjenige/diejenige) mitliest, die Tim und Holgi die Kekse geschickt hat)?

  10. Mit Cloud gibts bereits Probleme. Mit der Schliessung von Megaupload gibts auch einige legale Kunden, die dort eine Menge Daten verloren haben. Von den Privacyproblemen mal nicht zu sprechen.

  11. Spinnt mein Browser(Chrome) oder soll der Podcast hier auf der Seite nur in halber Geschwindigkeit laufen? Versuche hier über die Seite zu hören. Im FF läuft zwar der Ladebalken, aber es wird nichts abgespielt?!

  12. Hach, ich liebe ja Nerds die sich noch wirklich echte Nerds sind. Am besten immer solche, die Stundenlang auf eine Webcam schauen auf der möglichst wenig passiert. Egal ob Vulkanausbrüche oder die mehrstündigen Vorbereitungen eines Raketenstarts, hach, da geht mir das Herz auf. :)

    (Ja, letzteres habe ich auch schon getan. Und ja, mir ist absolut bewusst, dass das im Prinzip vollkommen bescheuert ist. Insbesondere weil bei der NASA öfters mal Raketenstarts mehrfach verschoben werden, wie bei den Starts der Mars Rover.)

    Übrigens sehr schön ist auch der Film “First Orbit” der genauso lang wie der Flug von Gagarin ist und Bilder aus dem Orbit (von der Mir und der ISS), die dem entsprechen was Gagarin hätte sehen können – in HD. (firstorbit.org)

  13. Hi Jungs,

    eine Super geile Sendung von euch.
    Vor allem der Part, als Ihr die (Hasch-?)Kekse gegessen habt. Ich bin da ja schmerzfrei und höre euch zu, während ich in den Öffis unterwegs bin.
    Zu dieser Zeit sind dann die Leute ausgesprochen freundlich zu mir. ^^

    Besonders der Part, als Tim Holgi das Binärsystem erklärte, obwohl Holgi nur wissen wollte ob man von rechts nach links oder umgedreht liest. (Von rechts nach links, wie bei den „normalen” Zahlen auch! :D)
    Dafür ist der didaktische Ansatz aber außerordentlich gut gewählt. Werde ich beim nächsten Mal auch so machen.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde gefragt, warum man mit einer Hand im Binärsystem bis 31 zählen kann und im Dezimalsystem nur bis 5?
    Naja, bis 5 kann man nur im unären System Zählen. Binär kann man bis 31 zählen, da man 5 Finger hat und somit bis 2^5(210Und Sie gegen die Rechtschreibung und Zeichensetzung!<

    Es hat mir wieder mal sehr viel Spaß gemacht.
    Einen Wermutstropfen hatte die Sendung jedoch.
    Ihr kennt doch sicher Leute, die es einfach nicht hören können, wenn man mit Fingernägeln oder Kreide auf Schiefertafeln kratzt oder wenn man mit den Fingern (den Gelenken) knackt.
    So eine Marotte habe ich leider auch. Ich kann es partout nicht leiden, wenn jemand ins Mikrofon „frisst”. (Bitte verzeiht mir die Ausdrucksweise.)
    Das passiert auch anderen Leuten wenn sie am Telefon sind. Dann lege ich auch meistens auf.
    Das hat nichts mit Missgunst zutun. Sowas löst Aggressionen in einem aus, die Ihr euch im Ansatz nicht vorstellen könnt. Und wenn man das dann noch hören muss, während man, wie oben geschildert, unterwegs ist und dem auch noch direkt über Kopfhörer ausgesetzt ist, ist dass unerträglich.
    Es war kein Weltuntergang. Es kam ja nur drei Mal oder so vor. Aber für das nächste Mal wünsche ich euch guten Hunger und eine Räuspertaste.
    Wie Holgi vermutlich sagen würde: „Das geht gar nicht!”

    Gruß und alsbald wieder eine so geile Sendung
    BrEin

    • Warum hat es mir meinen Kommentar zerhauen?
      Der Anfang und das Ende stimmen soweit, aber der Mittelteil ist fast weg, und was noch da ist, hat es total durchmischt.
      Gibt es ein Zeichenlimit?

      Hier nochmal ein Versucht:
      ___________________________________________
      Hi Jungs,

      eine Super geile Sendung von euch.
      Vor allem der Part, als Ihr die (Hasch-?)Kekse gegessen habt. Ich bin da ja schmerzfrei und höre euch zu, während ich in den Öffis unterwegs bin.
      Zu dieser Zeit sind dann die Leute ausgesprochen freundlich zu mir. ^^

      Besonders der Part, als Tim Holgi das Binärsystem erklärte, obwohl Holgi nur wissen wollte ob man von rechts nach links oder umgedreht liest. (Von rechts nach links, wie bei den „normalen” Zahlen auch! :D)
      Dafür ist der didaktische Ansatz aber außerordentlich gut gewählt. Werde ich beim nächsten Mal auch so machen.

      Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde gefragt, warum man mit einer Hand im Binärsystem bis 31 zählen kann und im Dezimalsystem nur bis 5?
      Naja, bis 5 kann man nur im unären System Zählen. Binär kann man bis 31 zählen, da man 5 Finger hat und somit bis 2^5(210Und Sie gegen die Rechtschreibung und Zeichensetzung!<

      Es hat mir wieder mal sehr viel Spaß gemacht.
      Einen Wermutstropfen hatte die Sendung jedoch.
      Ihr kennt doch sicher Leute, die es einfach nicht hören können, wenn man mit Fingernägeln oder Kreide auf Schiefertafeln kratzt oder wenn man mit den Fingern (den Gelenken) knackt.
      So eine Marotte habe ich leider auch. Ich kann es partout nicht leiden, wenn jemand ins Mikrofon „frisst”. (Bitte verzeiht mir die Ausdrucksweise.)
      Das passiert auch anderen Leuten wenn sie am Telefon sind. Dann lege ich auch meistens auf.
      Das hat nichts mit Missgunst zutun. Sowas löst Aggressionen in einem aus, die Ihr euch im Ansatz nicht vorstellen könnt. Und wenn man das dann noch hören muss, während man, wie oben geschildert, unterwegs ist und dem auch noch direkt über Kopfhörer ausgesetzt ist, ist dass unerträglich.
      Es war kein Weltuntergang. Es kam ja nur drei Mal oder so vor. Aber für das nächste Mal wünsche ich euch guten Hunger und eine Räuspertaste.
      Wie Holgi vermutlich sagen würde: „Das geht gar nicht!”

      Gruß und alsbald wieder eine so geile Sendung
      BrEin
      ___________________________________________

  14. Gehts nur mir so, oder ist die MP3 Version diesmal leider nicht so der Bringer ? ICh hab ständig Hacker drin(VLC-Player 2.0) und der tolle Windows Media Player erkennts nicht mal als MP3….

    Windows gibt hingegen die Sendungslänge mit 12 einhalb Stunden und ich dachte erst “Man, seid Ihr jeck ?” ;)

    Hat noch wer Probs mit dem MP3 ? Ik versuch jetzt mal m4a aber das Downloaden dauert extrem lang wo ich jetz bin :/

    • Würde mich auch interessieren, ob das Win XP ist.

      Das Problem ist, dass wir (auphonic) die Länge ins MP3 mitspeichern. Das kann auch anscheinend fast jeder gut lesen, bis auf Win XP. Auf Win7 hab ichs grad getestet, da funktioniert es …

      Die Frage ist, ob das sowieso nicht sinnlos ist, diese Länge dazuzuschreiben.
      Jedoch gibts ein ID3 Feld dafür:
      http://www.id3.org/id3v2.3.0#TLEN
      Dieses ist in Millisekunden, in WinXP werden die das anscheinend in sec oder sonstwas auslesen.

      • Ich nutz XP und VLC 2.0, werd aber mal bei Gelegenheit die VLC2.0.1er Version austesten, hab ich noch gar nicht aufm Schirm gehabt ;)

        Die M4A Datei lief aber anstandslos, hatte nur Probs beim MP3…

        Oh, der WindowsMediaPlayer, der bei mir rumzickt, ist bei mir in der Version 9. Hatte mich nur gewundert, dass er das erste Mal nen MP3 nicht lesen konnte und mit ner Fehlermeldung abbrach, dass er die Datei nicht lesen konnte(warum auch immer, darüber schweigt sich MS ja gern mal aus ;) ), vllt lässt sich ja was dran drehn dasses wieder funzt….

  15. “Porn for the blind” ist ein gutes Beispiel was dabei herauskommt wenn hilfsbereite Leute Gutes tun wollen.
    Also, ich als potentieller Nutzer dieses Angebotes würde sagen… das ist nix!

  16. Pingback: Blogflöte Stream – Riding the Booster with enhanced sound [Video]

  17. Erst musste ich mir das Würgen unterdrücken und dann den krassen Lachkrampf. Nebenbei laufe ich durch den Supermarkt und muss nachdenken ob ich noch Wurst oder Käse für morgen brauche. Absoluter Fail! Aber das wars Wert, der beste Einkauf meines Lebens.

  18. Zu Holgis Frage: “Warum sind wir noch nicht auf dem Mars?”
    Ich war neulich auf einem öffentlichen Vortrag von Markus Landgraf (der von Raumzeit 02) im Max Planck Institut für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau. Das liegt übrigens in der nähe von Göttingen wo ja bekanntlich auch der ICE hält.
    In seinem Vortrag ging es um Missionsplanung und Flugbahnen im Zusammenhang mit den Lagrange-Punkten. Da auf einer seiner Folien auch ein Marsflug angedeutet war hab ich ihm auch diese Frage gestellt. Seine Antwort war sinngemäß: “Sobald Frau Merkel das Geld dafür gibt plane ich sofort eine Marsmission”
    Aus seiner sicht gibt es kein Technisches Problem was uns daran hindern würde. Es ist letztlich eine Frage des Risikos was man eingehen möchte. Wir wissen das langzeitflüge die Astronauten krank machen. Die jenigen die vom Mars zurückkehren werden möglicherweise bleibende Gesundheitsschäden haben. Sie waren dann aber auf dem Mars.

  19. Super Ausgabe. Selten so gelacht. Mehr Busenwunder, bitte!!

    [Das MP3 spielt super auf meinem Samsung YP-3 (uralt). Aber auch zum Beispiel von SD Karte im MMI (Multi-Media Interface) meines Audi (brandneu). Während ich mich also von Google Earth navigieren lassen (siehe http://www.youtube.com/watch?v=fdfV92_B7Zg&feature=related) kann ich gleichzeitig Holgi und Tim beim Podcasting zuhören. Das MMI erzeugt übrigens auch ein WLAN im Auto...evtl. kann Tim mal ein CRE über Internettechnik im Auto machen?]

    Have fun, @derschutzpatron

  20. ost-west

    ich arbeite fast die hälfte meines arbeitslebens im “osten” und in nem job mit vielen gesprächen und austausch.

    mentalitätsunterschiede kann ich nicht feststellen. fragen muss ich auch immer, wo jemand her kommt.

    schnauze wessi dient halt dem broterwerb eines einzelnen.

    peter

    • Sag ich doch, ich wär für ein Auspackvideospecial (von mir aus auch ohne Protagonisten, nur die Ware). Aber die Bedürfnisse der Hörerinnen sind ja wohl nur Schall und Rauch….

  21. Wieder Mal eine schöne Folge! Danke dafür!
    Nur das mit RIP,8,1 habe ich immer noch nicht verstanden. Bitte um Aufklärung. Ich weiß, eigentlich erklärt man Witze nicht…

  22. Ich oute mich, dass ich mir auch gerne Bahnvideos auf youtube anschaue, auf jeden Fall lieber als Kameras an Raketendüsen. Ist halt auch eine gewisse Nerd-Kultur und sicherlich keine kleine und schon gar keine auf die man abschätzig herabblicken müsste. Nicht dass Ihr das in der Sendung tut, aber man hat oft den Eindruck solche Leute werden als Spinner dargestellt. Der eine errechnet Bitcoins, der andere züchtet Hasen, der Dritte filmt Züge. So what?

  23. Pingback: Zambo, Zambo – rufts aus dem Klo | das blogbrot

  24. Hallo ihr beiden,
    Super Folge! Die Idee von euch beiden, mit dem Goethe-Institut in der Welt herumzureisen, find ich genial. Das machen ja andere auch ;-) und ihr müsst einfach noch lernen zu jammern.
    Leander Haußmann ist z.Z. in down under unterwegs: http://www.goethe.de/ins/au/lp/prj/fia/ffg/gue/enindex.htm
    Er jammert kräftig wegen des bösen Internets. Der deutsch Film hätte 2011 deswegen so ein schlechtes Jahr gehabt und die Leute kauften ja Filme nicht mehr, sondern luden sie nur noch herunter. Noch kurz vorher prahlte er, dass ein britischer Banker bei seinem Film “Hotel Lux” 1,5 Millionen Euro “investiert” hätte, die der bestimmt nicht zurück bekäme. Es sei dem aber auch egal gewesen…
    Und das erzählt er, während er ganz bestimmt nicht auf eigene Kosten nach Australien geflogen ist…
    Die Ankündigung der Veranstaltung kann man hier sehen: Es war am 21.4. beim Q&A (http://www.goethe.de/ins/au/lp/prj/fia/ffg/ffm/ams/en9119254v.htm)

  25. Hey, nachdem sich Tim schon das xte mal über Omnioutliner aufgeregt hat, wollt ich doch schnell mal fragen, ob er das Einfügen ohne Styleübernahme (Mir fehlt der Fachbegriff dafür) mit cmd+alt+shift+v nicht kennt! Vielleicht erzähl ich nem Macnerd was altes vielleicht nicht. Kann man diesen shortcut vielleicht systemweit tauschen mit dem normalen cmd+v ??
    Danke für den Podcast

    lg

    • Doch kenne ich und halte ich für zu kompliziert, da man sich laufend vertippt. Es gibt Plugins wie “PlainText”, die helfen, aber damit entfällt die RichText-Variante. Systemweites Ersetzen ist nur theoretisch möglich: da es auf der Angabe von Menütiteln basiert, funktioniert es nicht für gemischtsprachliche UIs.

  26. Ich finde es sehr gut, dass ihr Ich Inkarniere Im Sekundentakt öffentlich sendet und damit viele Zuhörer erreicht und möchte Euch an dieser Stelle auch noch gerne meinen neuen und sehr kreativen Elfenzahnpasta-Song vorstellen, den ihr ebenfalls auf meinem YouTube-Kanal findet. Ich freue mich auch, dass Ihr die MP3 von Ich Inkarniere Im Sekundentakt zum Download anbietet. Falls Ihr auch Mucke zu anderen Themen braucht, habe ich mindestens zwei offene Ohren :-). Eins meiner größten Vorbilder ist übrigens Mike Oldfield. Wer übrigens Lust hat, mit mir gemeinsam livemusik zu machen (an alle Musiker hier), ist auch dazu herzlich eingeladen. Musikalische Grüsse und viel Freude von Maik Beta.

  27. Pingback: robert bloggt: Begleite eine Hilfsrakete mit verbessertem Weltraumsound

  28. Pingback: Riding the Booster | das blogbrot

  29. Hi, ich hab durch zufall euren Podcast entdeckt und mir nun die letzten beiden Folgen angehört.
    Einfach toll!!!
    Ich hab zwischendurch so herzhaft gelacht und auch eure Themen finde ich klasse.
    Ich habe aber auch eine Kritik, so leid es mir tut. Da dies ja ein audio-Podcast ist, und man also nur hören kann, stört mich zwischendurch schon sehr wenn Tim so stottert. Ich weiß das er versucht viel gleichzeitig zu machen, (googeln, Video laden, irgendwas nebenbei lesen) aber wenn ich an der Box sitze und er dann einzelne Wörter stottert und mit seinem Satz nicht fertig wird, das strengt etwas an.
    Naja, trotzdem toller Podcast. Freue mich auf den nächsten.

  30. Ich wollte mich nur mal für Euren tollen Podcast bedanken. Ich hör NSFW regelmäßig und das hat mir in der Öffentlichkeit schon so einige peinliche Momente beschert :)
    Ich wollte Euch mal meinen Lieblings Stand Up Comedian Louis C.K. vorstellen, vielleicht kennt ihr den ja schon. Aber ich finde den so großartig, dass man ihn nicht verpassen sollte!
    http://www.youtube.com/watch?v=4u2ZsoYWwJA

    Liebste Grüße!

  31. Die Antwort ist: Ja, Interview gerne!
    Auf dem Preis für das Buch hat der Westverlag bestanden. Nicht mal auf 30 % Rabatt im Osten (wie bei den Löhnen) wollte man sich einlassen.
    Alle Kolumnen stehen auch weiter für “umme” bei http://www.stern.de.
    Das mit der zeitlichen Einordnung ist eine gute Idee.
    Danke auch für die freundliche Empfehlung – herzliche Grüße!

Add Comment Register

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>