NSFW039 Preise den Hipster

Dauer: 3:28:47

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Holger Klein Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
Support
avatar Xenim Streaming Network

Und da sind wir wieder. Wir reden über Fußball, Terror und Strahlenpässe und baden in chinesischen Süßwaren, die gar nicht süß sind.

(Die Themen sind sowohl unvollständig als auch falsch sortiert, weil die Notizen in der Sendung explodiert sind. Jede Richtigstellung willkommen).

Themen: Brand Brauer Frick: Bop; Fußball; ic! berlin; Brauner Terror; Strahlenpass; DG002 BUND; Die Muschi; Telekom; Klapperdisplays auf Flughäfen; Bushido und der Bambi; Heino; Schöne Ecken; Opel Ampera; Käsereiben; Farbenattacke auf den Rosenthaler Platz in BerlinFacadeprinter; The Man who prints HousesWann I da Jesus war; Boss RC30 Tutorial von Kalle; MR035 Rhein-Zeitung; Previously on NSFW038 by @imatri_remix (@flattr).

129 Gedanken zu „NSFW039 Preise den Hipster

  1. Pingback: nsfw: Die 39 und Brillen bei ebay billiger | Die Hörsuppe

  2. Hi Tim, hi Holgi,

    also ich würde schon auf ein Hörerinnen-Treffen kommen, bisher hab ich 1) entweder zu spät davon erfahren oder 2) keine Zeit. Tim “kenne” ich von der letzten Republica.

    Vom Girls Geek Dinner [1] kenne ich das Prinzip, dass Männer nur als Gast einer Frau kommen darf, dann hat man mind. 50% Frauen.

    Und: Putzen und Stricken gehören garantiert nicht zu meinen Vorlieben.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Martina

    [1] http://girlgeekdinner.de/

  3. Zum Thema China-Paket:
    Das ist kein Haltbarkeits-Datum, das ist das Produktionsdatum.
    Das reicht in China als Info um zu bewerten, ob man das noch essen/kaufen kann.

    Viele Grüße,
    Andi

    • Um genauer zu sein, die Haltbarkeit wird bei den Produkten in der Verpackung mit angegeben. Bei frischen Sachen wie Gebäck oder andere Süßspeisen fällt dies allerdings weg.

      • @Andi & @ Bernd (Das hört sich ja fast an wie “Ernie und Bert”):
        Beides ist vollkommen richtig. Als ich die ersten Wochen hier in Beijing war, bin ich darauf ebenso reingefallen.

        Viele Grüße aus dem mittlerweile recht kühlen Beijing,

        Fabian

  4. Pingback: Chatlog NSFW039 Preise den Hipster | M3d1c5 Blog

  5. Also ihr Lieben,
    ich würde ebenfalls sehr gern auf ein Hörer(inen)treffen kommen… Ist aber immer so weit weg. Tim, mach eins in Köln oder Frankfurt.

    Ich hätte auch kein Problem mich unter lauter Jungs aufzuhalten. Also verleg Deine Treffen zu den Hörerinnen. :D
    Liebe Grüße

  6. Nachdem das Blinkrelais aus neueren Autos verschwunden war, hatte man eben genau das Problem, dass die Fahrer das Klicken vermisst haben. Also kommt das Klicken heute aus dem Lautsprecher. Gelesen hatte ich das vor … hmm… 10 Jahren? Und damals war es Ford.

    • Ich habe seit nem Jahr einen Thermomix, den gibts nur von Vorwerk direkt. Der kostet auch, kann aber nicht nur miXen und zerkleinern, sondern auch kochen, Teig kneten und dampfgaren und Risotto rühren u.v.m. Er hat einen recht robusten Motor und es gibt dazu Rezeptbücher mit exakten Mengen- und Zubereitungsangaben.

        • … es gibt ja fast nix, was der nicht kann :-)
          Und das Schöne ist, er braucht nicht wie andere Multifunktionsgeräte einen eigenen Schrank mit Zubehör und kommt mit seiner relativ bescheidenen Standfläche aus. Darum muss man ihn nicht ständig wegräumen, was wiederum dazu führt, dass er ständig einsatzbereit ist und daher auch laufend genutzt wird.

          • @Tim, kann meinen vorrednern nur zustimmen. Das Recht-unten-Model, in sachen Mixer ist der Thermomix. Besitze zwar selbst keinen aber habe ihn schon live erlebt. Das Gerät verwandelt Eis Würfel in wenigen Sekunden in crunchrd eis.
            Das geht so schnell, dass man Schnee bekommt, wenn man nicht früh genug abstellt.

      • Jap, der Thermomix steht doch sehr weit rechts unten. Meine Schwiegermutter hat ihren seit fast über 15 Jahren. Und, die bauen für die Version noch die gängigen nötigen Ersatzteile wie Dichtungen. Der Motor und das Messer sind noch original und zeigen keine Blöße. Wir haben das jetzt aktuelle Modell.
        Milchshake: Gefrorene Früchte zerkleinern und mit (Butter-)Milch aufgießen.
        Für crushed Ice ist der vlt. überdimensioniert, Du wirst eher feinen Schnee bekommen. ;-)
        Ich glaube, das Gerät ist nicht für 24/7 Einsatz in einer Großkantine konzipiert, aber der Otto-Normalverbraucher kann es selbst bei intensivem Gebrauch nicht klein kriegen.

        • Wenn ich mir die Messer anschaue, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man die so schnell kleinkriegt. Die sind auch nicht sehr scharf, sondern arbeiten m.W. hauptsächlich mit der “Schlagkraft” des starken Motors und der Drehzahl.
          Was ich aber am faszinierendsten finde, ist der spezielle Workflow, den das Kochen mit dem Thermomix bekommt.

  7. Pingback: NSFW 39 – Preise den Hipster at WRINT

  8. Moin,

    wegen der Frage weshalb bei Brillen mittlerweile hauptsächlich Kunststofflinsen verwendet werden und weniger Silikatlinsen.
    Im Zuge der Entwicklung moderner Oberflächenbeschichtungen (Entspiegelung, Oberflächenhärtung, “Pflegeleichtschichten”), hat das Silikatglas seinen bis dato entscheidenden Vorteil zum größten Teil eingebüßt, nämlich der relativ guten Beständigkeit gegen Verkratzung. Die aktuellen Beschichtungen auf Kunststofflinsen sind zwar immer noch nicht ganz so widerstandsfähig, kommen dem Silikat aber ziemlich nahe.

    Kunststofflinsen sind darüber hinaus weniger spröde und zerbrechen daher kaum; sie absorbieren UV-Strahlung und zögern damit die Bildung des Grauen Stars hinaus; sie sind wesentlich leichter als Silikatlinsen; sie können wesentlich einfacher in randlosen Fassungen verglast werden; bei Unfällen besteht praktisch keine Gefahr, Splitter ins Auge zu bekommen…

    Silikat wird eigentich nur noch bei Fehlsichtigen eingesetzt die besonders hohe Glasstärken benötigen, da Kunststoffgläser auf Grund der geringeren Dichte zu dick ausfallen würden. Dann gibt es natürlich noch die ewig Unverbesserlichen, die aus welchen absurden Gründen auch immer unbedingt Silikat wollen, selbst in Nylorbrillen (die mit dem Faden und der Rille im Glas), auch wenn man ihnen sagt, dass weder sie noch der Optiker damit Freude haben werden…

    Und weil mittlerweile zu 90% oder mehr Kunstoff verkauft wird ist dieser auch noch günstiger, was in der Vergangenheit genau umgekehrt war.

    liebe Grüße

    • Ich mag meine kratzresisten Glasgläser und finde es schade, dass sie in Deutschland in nicht allzu ferner Zukunft nicht mehr zu beschaffen sein werden. Würde mich selber Unverbesserlicher nennen, weil die Plastegläser, die ich so hatte, einfach zu schnell hin waren. Habe allerdings Respekt vor intraokulären Glassplittern und würde zum Squash Spielen lieber kein Glas tragen.

        • Die Chinesinnen machen das anders.

          Meist trägt man nur die Brillengestelle als modischer Accessoire und dazu Kontaktlinsen.
          Dann können die Gläser schon nicht dreckig werden oder verkratzen. ;-)

          Ich kann mir vorstellen, dass die JapanerInnen da ziemlich ähnlich unterwegs sind.

  9. Kommen denn überhaupt wenig Frauen zum HörerInnentreffen? Ich meine… wie viele Prozent deiner HörerInnenschaft ist wohl weiblich? Wenn dann nur eine oder zwei Frauen auf einem Treffen auftauchen, ist das bestimmt nicht “wenig”.

  10. Ich war bislang nur zwei Mal im Stadion, als mich vor ~10 Jahren ein Kumpel in den alten Fanblock von Hannover 96 (H31) mitgeschleppt hat. Bezüglich Assigkeit kann ich Holgi da nur zustiimmen: Vor einem die angetrunkenen, aggressiven Hannover-Fans, hinter einem die angetrunkenen, aggressiven Neonazis (wobei letzteres inzwischen besser geworden sein soll). Spaß gemacht hat’s mir nicht, aber es war… ein Erlebnis.

    Die universelle Brillenfabrik wird in der BBC-Doku “Secrets of the Superbrands” angesprochen und gezeigt. Bin gerade zu faul, die Stelle rauszusuchen, aber die gesamte Reihe ist interessant: https://www.youtube.com/watch?v=3SddMJoVHvg

    • Das war vor 10 Jahren..
      einfach mal wieder ausprobieren und ins Niedersachsenstadion (AWD Arena) kommen. Du wirst überrascht sein, wie leidenschaftlich aber zugleich fair die 96 Fans sind. ;)

  11. Das mit den Location based broadcasting ist auf die eine oder andere Art schon alt. Aber mit dem Hintergedanken Informationen zu übermitteln (z.B. Touristeninformationen, Informationen welche Filme grade in dem Kino laufen vor dem du stehst, ob das Hotel noch Zimmer hat etc.).

  12. Eine Weihnachtsgeschenkesendung ist super! Deckt doch ein paar Nerd-Typen ab und empfehlt ein paar coole Dinge, bzw. lasst euch ein paar coole Dinge empfehlen.
    Einige Nerd-Kategorien: Photographie-Nerd, MTB-Nerd, Linux/Neckbeard-Nerd, Chili-Nerd, Audio-Nerd, Mate-Nerd, Spiele-Nerd, …
    Am besten sind natürlich Tipps, die nicht sehr teuer, aber dafür umso interessanter/seltsamer/lustiger sind.

  13. Thema UKW:

    es gibt so kleine Sender die man an seine Audioklinke machen kann um seinen Podcast (NSFW) im Auto zu hören. Wenn jetzt jeder der Hörer einen davon hat und im Auto auf einer Frequenz hört von einem bekannten gehörten Radiosender, hören es vllt die Nachbarautos mit.

    • Diese Sender nennen sich “Transmitter”. In der Praxis fuktioniert die Idee leider garnicht, weil sie laut (Fernmelde?)-Gesetz eine gewisse Leistung (50nW) nicht überschritten werden darf. Ich hab einen Transmitter als Extension fürs iPhone, er ist stark und überdeckt so ziemlich alle Sender, jedoch nur im Umkreis von max. 2m, bei guten Verhältnissen vielleicht auch mal 5m ums Auto. Viel ist das nicht.

      • Ja dann soll doch mal einer ne App coden die das Audio auf allen Geräten im näheren Umkreis syncron auf UKW ausgibt. Schon hat man einen stärkeren Sender.

  14. Hallo ihr Beiden.

    Nach anderthalb Stunden des Grübelns und Recherchierens komme ich als Laie zu folgendem Schluss:

    Ob “zu” oder “bei” entscheidet sich nicht am willkommen heißen an sich, sondern daran, ob ihr die Hörerschaft BEI euch oder ZUM Zeitpunkt des Hörens willkommen heißen wollt.

    Für den interaktiven Livebetrieb wäre BEI vielleicht sinnvoller, ein_e Anrufer_in würde dann in der gemeinsamen Runde willkommen geheißen. Wäre netter als “nur zur Zeit” willkommen zu sein, auch wenn das gegebenenfalls eher der Realität entspricht.
    Andererseits scheint mir die Annahme, BEI würde in dem Kontext von einer nennenswerten Anzahl an Menschen als inkludierender wahrgenommen, als eher Weltfern…

    Und wenn ich schon mal kommentiere: Tausend Dank für die vielen, vielen Stunden Unterhaltung und Information, auch aus euren anderen Formaten!

    • Ich würde die Unterscheidung auch danach treffen worauf der Fokus liegt “Willkommen BEI jemandem” oder “Willkommen ZU etwas”. Also willkommen bei uns im Studio oder willkommen zu unserer Unterhaltungsgala.

  15. Es ist doch ganz klar (Fakt nahezu), dass es nicht so ist, dass „Jungs sowas [Hörertreffen] interessanter finden“ und Mädels nicht dorthin wollen, sie werden von den Jungs unterdrückt und von Hörertreffen qua Verhalten und sexistischer Grundhaltung ausgeschlossen! So wie in Firmen, Parteien und … wie auch immer. Natürlich kämen die Mädels, wenn das nicht so wäre.

    Das wäre DIE Gelegenheit zur Gegenprobe. Nur Mädels einladen. Wenn dann auch keine kommen.. dann… fragt Nadine Lantzsch.

  16. Mal zum Thema Auto, Lokomotiven etc..

    Opel Ampera, der Ampera wird von einem 1,4l Benzinmotor betrieben der rund 5l verbraucht.
    Der Chevrolet Volt ist übrigens baugleich wird aber wohl günstiger sein als der Opel Ampera und damit macht sich GM quasi selber konkurrenz.

    Porsche: Die lautesten Autos die man in Deutschland kaufen kann. Da wird nix in den Innenraum gespielt sondern mit Klappen im Auspuff für den richtigen Sound gesorgt. Der 911GT3RS 4.0 ist mit einem max. Innenraumgeräusch von 97db(s) der lauteste Serien Porsche. Gerade Porsche betreibt sehr viel Entwicklung im Bereich Akustik Design und baut den Auspuff so das, das Erlebnis für den Fahrer immer Perfekt ist. (Stichwort Sound design)

    Thema Hybridautos. Ja da besteht Handlungsbedarf, gerade bei älteren Menschen ist das Gehör schlecht und/oder wird durch ein Hörgerät verstärkt. Gerade diese Menschen haben ernste Probleme damit einen sich anschleichenden Hybriden zu hören. In meiner Stadt wurde fast eine Oma von einem Fahrschul Lexus 400h geblättet weil sie das Auto auf den Pflastersteinen in der Verkehrsberuhigten Zone nicht gehört hat. Nur das beherzte eingreifen des Fahrlehrers und die langsame Geschwindigkeit haben schlimmeres Verhindert.

    Das man das Blinkerrelais durch einen Akustischen Baustein imitiert, hat auch etwas mit der Verkehrssicherheit zu tun. So kann man sich darauf verlassen das der Blinker auch an ist, ohne das man seinen Blick von der Straße abwenden muss um zu kontrollieren ob der Blinker nun an ist oder nicht.
    Ja ich weiss in den heutigen Zeiten versucht man durch möglichst wenig Benutzung des Blinkers die Haltbarkeit der Birnen zu erhöhen und man könnte sich den Baustein auch sparen.

  17. Warum man keine Tomaten mixen will: weil dann auch die Kerne mit gemixt werden und die schmecken bitter. Viel besser wird die Tomatensuppe / -sosse, wenn man die Tomaten mit zwieblen und knoblauch zerkocht und dann passiert (durch ein feines Sieb drückt)!

    wenn man gute sommertomaten benutzt hat muss man auch gar nicht mehr viel würzen oder so; pfeffer, salz und einen schuss sahne rein und fertig!

    • Nochmal zum Thema Mixer:
      Ich bin Barista, und in unserem Café bieten wir auch Smoothies und. Frappe an. Wir haben zwei der kitchen aid Mixer am laufen. Seit drei Jahren, während derer sie bis zu 3 Stunden am Tag laufen haben wir keine Probleme mit den teilen

  18. Von Fußball hat Holger aber mal echt keine Ahnung. :D St. Pauli ist nicht Kult sondern nur noch Kommerz und deren Fans sind ebenso daneben. Schneeschieben bei Union gabs es schon bei ner Menge anderen Vereine auch.

  19. ich muss mal grad ne lanze brechen, für telcos. grad bei alice angerufen (um 4 uhr nachts) und mich beschwert, weil mein netz viel zu langsam ist. die dame am andren ende hat ihre messungen durchgeführt, meine leitung geresetet, geschwindigkeit höher geschraubt usw. hat nix gebracht. hat aber versprochen, das weiterzugeben. hab damit gerechnet, dass ich in 1-2 tagen wieder anrufen muss, damit irgendwas passiert. allerdings hab ich in nem nebensatz erwähnt, dass mein router (der, den ich von denen geschickt bekommen habe) irgendwie komisch reagiert und ich manchmal nichtmehr drauf komme. und was ist passiert? grade eben kam ne sms bekommen, in der stand, dass sie mir neue hardware schicken. um 6 uhr morgens. das hat mich defintiv direkt begeistert. hab die sache mit dem router nur ganz kurz erwähnt (bin auch noch skeptisch, dass der router der grund für meine probleme ist, weil der schon lange rumzickt und bis jetzt ja alles gut funktioniert hat), aber anscheinend war die dame aufmerksam, hats notiert und irgendwer in der support-chain hat direkt drauf reagiert und kein problem damit gehabt, mir neue hardware zu schicken. und das um 6 uhr morgens und irgendwie noch in der nachtschicht.
    das hat michmal wieder in meiner meinung bestätigt, dass es immer besser ist, nachts bei support-hotlines anzurufen. mach ich immer so und die leute sind einfach viel entspannter und anscheinend auch motivierter, die probleme, die man hat, ins system einzugeben und weiterzuleiten. jedes unternehmen sollte 24/7 hotlines haben :)

  20. Hallo,

    mal wieder schöne Unterhaltung, Danke euch beiden.

    Mein Beitrag zum Thema Küchenmaschinen (nicht nur Standmixer) ist Kenwood. Deren Küchenmaschine ist imho die hässlichere (im Vergleich zu Kitchen Aid), aber deutlich stärkeren Motor + mit Metallgetriebe bessere Haushaltsmaschine. Wenn man sich damit beschäftigt ist klar, dass die Amis da einpacken können. Bei uns im Haushalt hat die schon einige Jahre Sauerteig für Brot geknetet, usw. Da gibt es eben auch einen Glasmixer Aufsatz.

    Deren Pürierstab hat auch mit Abstand die den Stärksten Motor weit und breit. Da kann der ESGE Zauberstab einpacken. Vielleicht ist der Wenigstens eine Emfehlung für eine Sendung. Der sieht toll aus, hat ein Metallgehäuse und wenn der Motor auf Vollgas ist, spürst du die Drehbewegung richtig im Handgelenk — Geil !

    http://www.kenwood24.de/kMix+Stabmixer-Set-+rot,i3.htm

    also, viel Spass.

    • Der sieht toll aus, hat ein Metallgehäuse und wenn der Motor auf Vollgas ist, spürst du die Drehbewegung richtig im Handgelenk — Geil !

      Rule #34 rules. :)

  21. Hallo Tim,

    ich bin ein sehr unterhaltener Hörer seit der sechsten Folge, aber über diese letzte habe ich mich dann doch sehr geärgert.

    Sicher diese Bambiverleihung an Bushido ist ein einziger Witz (genauso wie vor ein paar Jahren an Tom Cruise, Schirrmacher hat die Zusammenhänge immerhin inzwischen erkannt), aber das war diese Veranstaltung schon immer, daher weiß ich Holgis Ehrlichkeit seiner ambivalenten fiktiven Reaktionen, unter diesen erlesenen Medienschaffenden zu weilen, sehr zu schätzen.

    Der Zeitpunkt der Empörung über dieses von seinen adoleszenten Allmachtphantasien ‚geläuterten’ Rap-Würstchens, zu dessen Zielgruppe ich als 48 jähriger hier geborener Sohn eines Immigranten und einer Deutschen wohl wahrlich nie gehörte, fällt aber nun einmal, seit dem letzten Freitag, in einen nicht zu vergleichenden Zusammenhang zu dem „ich bin stolz ein Holzkopf zu sein“ auch offenbar staatlich alimentierten Netzwerks.

    Ich finde diesen nicht intendierten , aber für mich (tut mir leid, so stellt es sich mir dar) impliziten Zusammenhang unakzeptabel. Damit macht man sich der Bild und dem verdruckst-neonationalen SPON-Kommentar Troll gemein.
    Weit davon entfernt solche Mediennutten-Schwachmaten wie Bushido in Schutz zu nehmen, aber ein wenig mehr Sensibilität angesichts der medialen realen, seit spätestens 2006 offensichtlichen (Mattusek, Broder, Sarrazin) Regression dieses Landes hätte ich schon erwartet.

    Wahrlich kein Freund von Thatchers in Europa eingeleiteter Neocon-Politik, frage ich mich doch dieser Tage, ob sie mit ihrem Misstrauen angesichts der deutschen traditionslosen Demokratiefähigkeit doch Recht gehabt hat (auch angesichts der von Beginn an in den Staatsapparat einbezogenen Kriegsverbrecher)?

    Die deutsche Wiedervereinigung war mit dem Versprechen auf seine Integrationsfähigkeit in Europa verknüpft, das war offensichtlich ein Fehler, denn Fortschritt macht sich weder an Genen, noch an den zur Verfügung stehenden Technologien fest, sondern an dem, nicht digital zu simulierenden, aber dialektischen Entwicklungsvermögens des nicht überwundenen nationalen Kulturerbes.

    In diesem Sinne wünsch ich mir eine kritische Raumzeit-Reflektion Peenemünde – militärische Forschung des DLR heute

    • Der 3. Absatz sieht skelettiert leider so aus:
      “Der Zeitpunkt der Empörung […] fällt […] in einen […] Zusammenhang zu dem […] Netzwerks.”

      Ich würde die Kritik an NSFW ja gerne lesen, aber könntest Du sie einmal verständlich formulieren?

      • Hallo Tim, hallo Mork vom Ork

        zur besseren Verständlichkeit:

        Ich fand es beim letzten Podcast einfach nicht angebracht sich dem Thema Bambiverleihung Bushido so ausführlich zu widmen und wenn, dann in einer Weise, die sich der Thematik der offiziell vom Vorgehen des Verfassungsschutzes bestätigten, tatsächlich nun gescheiterten, da politisch nie vorgesehenen und gewollten, Integration von Migranten, angemessen ist.

        Das war mir einfach zu boulevardesk gerade im Bezug zu
        dem von euch auch ausgiebig behandelten „Bambirückgeber“ Heino und kostenloser Werbung für sein „Oma-Cafe´“ in Bad-Münster Eifel; der Mann hat schon völlig unironisch/–reflektiert, die erste Strophe des Deutschlandliedes veröffentlicht und weigert sich kontinuierlich wie gerade kürzlich in der NDR-Sendung „Inas Nacht“ auch nur eine englische Evergreen-Songzeile vom Karaoke-Teleprompter abzusingen (dafür aber genauso grenzdebil zotig wie die Gastgeberin sein kann), nein, das ist nicht unlocker sondern Programm, das ist nicht „Kult“ sondern deutschnationaler Bullshit.

        Die, für ihre totalitäre Ästhetik und ihren Namen oft missverstandene Band Laibach, singt die erste Strophe des Deutschlandliedes in ihrem 2006 erschienen Album „Volk“ das gänzlich aus interpretierten Fassungen nationaler Hymnen besteht, übrigens auch. Dieses referenzierende Konzept macht aber, spätestens seit letzter Woche, wegen der Ambiguität genauso wenig Sinn, wie der „der echte Heino“ (wer sich angesichts der speichelleckenden Sozialdemokraten, um die seit langen ganz „Toten Hosen“ noch daran erinnern kann).

        Laibachs Album „Kapital“ 1992 und „NATO“ 1994 machte noch Sinn angesichts der deutschen Wiedervereinigung (der Output davor relevant ohnehin), das spätere mag die geschichtsvergessene Generation Golf/iPhone nicht mehr einordnen.

        Laibach, darauf sei noch hingewiesen, hat übrigens bei sämtlichen „Iron Sky“ Teasern, die Musik geliefert, allein der Spagat zwischen Realität und „Gepriesen sei der Hipster-NSFW – Award“ für den besten/schlechtesten „Nazivergleich“ kann sich den „kids“, die weniger denn je „allright“ sind, noch nicht mal mit dämlichen nicht vorhandenen Lichterketten… zero, nothing…, occupy whatever, nada! erschließen.

        Ja, ich konsumiere noch mainstream-media, wenn auch aus der ausgewählten Konserve, ich finde, das ist auch noch zwingend notwendig zum reality-check, wenn ich mir bis dahin die „future-better earners“ der Piratenpartei angucke: ÖDD – Ökologisch-Digital & Deutsch. (das war’s dann auch?) what a fucking waste in der Konstellation; wenn die nicht bald mal expliziter werden… die gibt’s schließlich auch schon ein paar Jahre, sonst bleibt das hängen zwischen den traurigen Interessen der Urheberrechtsindustrie & den ebenso gelagerten Befinden der google/ISP Datensammler/Anbieter.

        Mashup!

        • Denkst du denn gar nicht darüber nach, was du hier tust, bevor du solche Kommentare abschickst?

          Du siehst diese ganze Scheiße, siehst sie überdeutlich, wie mit dem Vergrößerungsglas, du meinst sogar, Absichten und Verbindungen zu erkennen – und dann ist das Beste, was dir einfällt, auf die Leute loszugehen, die sich dem entziehen und es anders machen? Die deine Freunde sein könnten? Und damit nicht genug: du lädst hier wiederholt einen derartigen Assoziationsmüll ab, dass selbst diejenigen, die dich zu verstehen versuchen, kaum eine Chance dazu haben, – und feierst das dann auch noch, als wäre es eine Heldentat. “Mashup”? Wach auf, das hier ist kein Poetry-Slam.

          Die zynischen Spalter, über die du dich aufregst, die Profiteure der Zwietracht lachen sich kaputt über dich: Du handelst in ihrem Sinne.

          • Doch ich denke gerade hier darüber nach und das “Wach auf” war nicht so glücklick gewählt:

            Emphehle zur dringenden Lektüre:

            Maxim Biller: “Der gebrauchte Jude: Ein Selbstporträt” (2008)
            Mehmet Gürcan Daimagüler:”Kein schönes Land in dieser Zeit -: Das Märchen von der gescheiterten Integration” (2011)

          • Als Troll sehe ich mich nicht, denn ich verstecke mich weder hinter einem Pseudonym, noch habe ich hier meines Wissens irgendjemanden persönlich in unfairerweise angegriffen.
            Ich bin allerdings zu der Erkenntnis gekommen, das dies das falsche Forum ist, um solche Meinungsäußerungen, zudem in dieser assoziativen Form, die mein Ausdruck des Entsetzens war, in welche Richtung sich dieses Land entwickelt, zu thematisieren. Das das nicht hinreichend nachvollziehbar war tut mir leid. NSFW ist in erster Linie eine Unterhaltungsgala auf großem Niveau, von der auch mich bestens unterhalten fühle und so soll es, meiner bescheidenen Meinung nach, auch bleiben.
            Meinerseits kann dieser unselige Thread damit geschlossen werden. Fasse mir dabei durchaus selbst an die Nase und ich weiß Darwin, dass hier viele in der Community meine Freunde sein könnten (und teilweise auch sind), aber es gibt auch Nerds, die in ihrer Blase leben, wie in allen Teilen der Gesellschaft, damit meine ich aber weder dich, ich kenne dich ja überhaupt nicht, noch sonst jemanden hier persönlich.
            Damit von mir auch mal was Nachvollziehbareres kommt: Ich habe vor ein paar Jahren in der IT-Abteilung eines TK-Unternehmens gearbeitet, die mit der Rufnummernportierung betraut war. Die Spezifikation dieses vielfach, wie Holgis Fall, nicht funktionierenden Verfahrens beruht auf einer uralten Spezifikation der Regulationsbehörde. Außer Schnittchenessen im einmonatig stattfindenden Arbeitskreis passierte dort, meinem Vorgesetzten nach nicht viel und so wird´ s wohl auch heute noch sein. Bei fehlerhaften Routing, werden da halt soviel CSV-Dateien ex-/und importiert, bis es bei allen Anbietern stimmt. Wenn nicht, half nach massiven Kundenbeschwerden, nur noch ein Anruf bei dem zuständigen Mitarbeiter der federführenden Telekom, dass das Routing manuell gesetzt wird.

          • Hallo Asaad,
            ich sehe, dass das, was ich sagen wollte, bei dir angekommen ist. Bitte nimm mir den harschen Tonfall nicht übel, ich war einfach verärgert.

  22. Oha! Eine ganze Sendung ohne Flattr- und Spenden-Betteln?!
    Nur die üblichen Amazon-Affiliate Links….

    Hoffentlich wird der Tim nicht verhungern? Bei Holgi mache ich mir da weniger Sorgen, denn der hat ja gewisse “Reserven” ;-)

    Die Metaebene sollte er aber vielleicht in “Podcast-Friedhof” umbenennen?
    Ausser vielen Versprechungen und Spenden-Bettelei kommt da nichts?!
    Bin ja mal gespannt, wie lange das Konzept noch funktioniert bis auch der letzte Hörer merkt, dass seine Spende für den Arsch war.

    • Oha! Ein ganzer Kommentar ohne Reflektion und nützlichem Feedback?
      Nur die üblichen Beleidigungen…

      Aber was den Friedhof betrifft: gute Idee! Ich finde auch bei einem Output von nur fünf Sendungen pro Woche kann ich das Projekt ja auch gleich einstellen. Schick mir doch bitte Deine Kontonummer, damit ich Dir die überschüssigen Beiträge überweisen kann.

      • Gut gekontert.
        Die fünf Sendungen pro Woche sehe ich nicht?
        Liegt vermutlich daran, dass ich die “kommerziellen” Sendungen dabei nicht mit zähle?

        Die Kontonummer bekommt er demnächst gerne per Post ;-)

  23. Kann mir einer mal sagen, was mit Kalle aka “Erobique” aka “Carsten Meyer” los ist? Scheinbar hat der doch mal in den 90ern bis 2005 recht erfolgreich Musik gemacht. Auf Youtube findet man ja jede Menge Clips. Die Titelmelodie von Artes “Durch die Nacht mit…” hat er wohl geschrieben. Drogen? Alkohol? Beides? Ich bin etwas schockiert…

  24. Hallo Tim

    Zu den Streamingservern und lokale IP-Adressen. Die Streamingserver von der ARD machen genau das. Ich wohne Spanien aber ich kann zum Beispiel keine Liveübertragungen von Spielen der Fussballnationalmannschaft via Stream sehen. Der Grund ist das das Ausstrahlen des Angebotes in meinem Land nicht möglich ist.
    DANKE liebe ARD.

    Grüsse
    Sebastian

  25. Wenn ihr mehr Frauen bei Hörertreffen haben wollt müsst ihr als erstes mal einen Podcast machen den auch Frauen hören, mal ehrlich das Nerd zeug interessiert die doch nicht (CRE, Raumzeit, Mobile Macs), bei Hogi ist es nicht ganz so schlimm, aber Podcasts an sich sind schon Nerd zeug.

  26. Sehr geehrte Herren, warum gönnt ihr euch nicht mal eine Schaffenspause und ladet eure Akkus, sowie Themenspeicher auf. Wer sagt denn, dass ihr wöchentlich produzieren müsst. Ist ja schliesslich kein Radio. Ich freue mich schon auf die nächste Gala, ganz egal wie lange ich darauf warten muss.

    Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn ihr mal nach München kommen würdet. Wird höchste Zeit, dass ihr eure Vorurteile gegenüber den Bayern noch mal überdenkt. Hier gibts echt nette Menschen und viele Stammhörer, wie mich.

    • Niemand sagt, dass wir wöchentlich produzieren müssen. Unsere Sendung erscheint zweiwöchentlich.

      Davon abgesehen bin ich häufig genug in München, um die Leute vor Ort ausreichend schätzen zu können. Davon abgesehen sollte man vielleicht nicht immer alles zu ernst nehmen, was wir im Rahmen der Unterhaltungsgala so von uns geben :)

  27. Hallo Tim,

    gibt es eigentlich irgendwo einen mirror Deiner Publikationen? Da ich mich seit einiger Zeit in China (genauer, Shanghai) aufhalte und der Server des Chaos immer der Great firewall zum Opfer fällt, ist es nicht immer leicht an die aktuelle Episode zu kommen. Es gibt zwar diverse Tunnel-Software mit der man einen Download starten kann, aber diese ist in der Regel nicht auto-resume-fähig und alles was grösser als ca. 30Mb ist lässt sich praktisch nicht runterladen da die Verbindung zwischendrin abreisst.

  28. Ich frag mich, warum noch niemand auf die Idee gekommen ist, den Strahlenpass als Anwendungen für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) zu entwickeln, …
    :-D

  29. Aber Tim, sag doch nicht sowas, dass zu wenig Frauen zum letzten Treffen kamen. In Wahrheit waren doch eigentlich unerwartet viele Frauen da, und es gab eine ganz tolle, lockere Atmosphäre. Alle haben sich angeregt unterhalten, hatten viel Spass, und die Mädels hatten echt interessante Dinge zu erzählen. War ja auch gar nicht nerdig, kein Tech-Talk und so, lauter richtig coole Leute auf dem Treffen, NSFW-Hörer eben. Ein großartiger Abend, so etwas will man/frau einfach mal erlebt haben. – So war das doch, oder? :)

  30. Bushido bekommt einen Bambi, Heino gibt ihn ab… Friederich Küppersbusch nannte das “eine Art Wachablösung der Bescheuerten.” Was soll man mehr dazu sagen? Vielleicht das noch, von Serdar Somuncu: “Besser die Assis sind im Fernsehen, als auf der Straße.” :)

    Apropos, aus aktuellem Anlass noch ein Titelvorschlag für die nächste NSFW-Folge: “Hitler war V-Mann” (Doch, wirklich. In der DAP, die dann zur NSDAP wurde.)

  31. Der Tim hat Geburtstag! Dann natürlich ebenso von mir und den weiteren LHlern mit Redeverbot auch alles Gute!

    Weiss zufällig jemand wie die französische Leckerei heisst, von der irgendwo bei ca. 60min Laufzeit die Rede ist? Wird als “rot” (verpackt?) beschrieben, schokoladig, sehr schwierig zu essen und idealerweise vor dem Essen aufzuwärmen?

  32. Zu Holgis Portierungsproblem.
    Wer auf die alte Rufnummer verzichten kann, lässt nicht den neuen Anbieter beim alten kündigen sondern kündigt selber. Und bestellt dann einfach einen neuen Anschluss.
    Alternativ, habe ich damals einfahc meine alte Festnetznur auf eine kostenlose o2 HomeZone portiert und parke seit dem die Nr.dort.
    Solange ich damit nicht telefoniere kostet mich der Anschluss keinen Cent (keine grundgebühr, kein Mindestumsatz und Mailbox abrufen kostet ja eh nix)

    Ach udn Holgi, war ja bei Alice, gerade in berlin haben die ()sofern die Ltg der Telekom das ermöglicht) recht gute Anschlüsse. und wer vernünftigen Service will, holt sich dort einen Comfort-Anschluss, ist auch nicht teurer als die normalen Tcom Anschlüsse, aber man bekommt halt für alles ne kostenlose Hotline, ohne ewige Warteschleife, garantierte Entstörzeit (8h sonst eine Monatsgebühr) usw.usf.

    gruß DxU

  33. Zum Thema Snackbox. Wir haben hier auch noch eine stehen, können uns denn ja noch richtig glücklich schätzen. Ist an sich ein nettes System auch wenn ich mir nicht wirklich oft etwas hole.

  34. Was mir beim Strahlenpass direkt eingefallen ist:
    Mir hat mal ein Funkamateure eine lustige Geschichten erzählt: Als er eine neue Antenne aufgebaut hat (und die Dinger sind gross und für die Nachbarn sichtbar), hat er diese erstmal monatelang ohne sie anzuschliessen herumstehen lassen.
    Natürlich kamen dann die Nachbarn an und fingen das Jammern über die Strahlenbelastung an; dann hat er ihnen einfach wortlos das nicht angeschlossene Kabel gezeigt. ;-)

  35. Geschätzter Holger, geschätzter Tim,

    seit Kurzem lausche ich Eurem famosen Podcast, der sich, aufgrund seiner lockeren Struktur für zurückgezogen lebende Zeitgenossen, die wie ich, nicht einmal einen Spam-Filter brauchen, als hervorragenden Ersatz für Gesellschaft eignet. Natürlich macht mich Eure Sendung zuweilen wahnsinnig, wobei sie jedoch den entscheidenden Vorteil gegenüber klassischer, sozialer Kontakte hat, dass man vorspulen, ausmachen oder auf Pause drücken kann, um sich dann ungehemmt in Rage reden zu können, ohne dass man von einem wütenden Mob vor die Tür gesetzt
    wird.

    Danke für die gute Unterhaltung.

    Beste Grüße,
    Marcel

  36. Pingback: Flattr-Charts im November: Ei, was ist denn hier los? » YOUdaz.com

  37. Ah, hier kann man jetzt die tollen Tipps zum Mixer nachlesen.
    Vielen Dank!

    Diese rechts-unten-Modelle solltet ihr mal zusammentragen, damit alle was davon haben. Wer ist es nicht auch Leid, sich alle 2 Jahre einen neuen Toaster kaufen zu müssen, weil der allte 2 Wochen nach Garantieende den Geist auf gegeben hat. ;)
    So als kleiner Gegenentwurf zur Wegwerfgesellschaft.

  38. Zu den LED´s hätte ich auch kurz was beizutragen (samt furchtbar gemeiner Eigenwerbung ;) )

    Wir haben vor ner Woche einen Shop mit LED´s gestartet (siehe Link oben). Hakelt noch an manchen Stellen, wird aber noch tollerer.

    So, nu aber:

    1. Die Erfahrung dass LED´s in Lampenläden und Baumärkten zu tatsächlich inakzeptablen Preisen angeboten werden habe ich auch gemacht. Bei manchen Produkten rätselt man da wirklich wie der Hersteller gerechnet hat… vergleichen lohnt sich da momentan sehr!

    2. Zum Kommentar zur Lebensdauer von Holgi:
    Tim hat da völlig recht, es wäre unhaltbar da künstlich etwas zu verkürzen. In unserem Shop sind für fast alle Produkte > 40000 Stunden Lebensdauer angegeben. Die Nachhaltigkeit ist ja eben das große Argument für die LED.

    Danke für die Sendung, war wieder sehr unterhaltsam, war in der kurzen Sendungspause schon am Fingernägelkauen :D

  39. Ich wittere bei “willkommen zu” einen unsinnigen Anglizismus (“welcome to”). “Willkommen bei” hingegen klingt deutsch und passt v. a. immer gut, daher gebe ich dem klar den Vorzug.

  40. Hallo Tim,

    etwas spät, hab jedoch heute erst mit dem »nachhören« aufgeholt. Die Kitchen Aid, die es im Kaufhaus gibt, ist die kleine »Billig«-Version. Im Fachhandel gibt es die richtige, große Maschine, die auch laaaaange mixen kann. Hab eine vor kurzem an Freunde verschenkt und dort ist sie sehr viel im Einsatz und ketet auch viel länger als eine Minute zähen Teig. Würde sagen, dass Du leider die kleine erwischt hast. Die große gibt es auch in allen möglichen Farben. Falls Du also immer noch eine suchst, dann empfehle ich den Kauf der großen Version in einem Fachhandel.

    Viel Spaß und Freude,
    Max

  41. Hallo Tim, hallo Holgi, ist ja nun schon ein Weilchen her, aber auch ich habe mich sehr über das Kalle RC30 Tutorial amüsiert. Ein klein wenig bin ich allerdings schon enttäuscht, dass ich erst jetzt herausgefunden habe, dass sich hinter Kalle ein Herr namens Carsten Meyer verbirgt, seines Zeichens Musiker bei International Pony. Aber trotz allem, künstlerisch wertvoll ist es allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *