NSFW036 Carlos Rodriguez

Dauer: 3:26:15

On Air
avatar Holger Klein Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Praetorius
Support
avatar Xenim Streaming Network

Eine neue Ausgabe Eurer Unterhaltungsgala liegt bereit. Die Sendung wird dabei immer wieder unterbrochen, teils von Paketzustellern, teils von brechenden Nachrichten über abgebrochene Koalitionsverhandlungen. Wir reden ein wenig über Island mit einem Betroffenen und sind ansonsten nachhaltigen Zuckerflashs ausgesetzt.

Themen: Previously by Jörn (@flattr); Most Definitely My Type; Formulare ausfüllen; Selber Schreiben; Paketzusteller und Zustelldienste; Packstation; Monitor: Den letzten beißen die Hunde; Bundesautobahn A100; A100-Information des Berliner Senats; Zustand der Piraten in Berlin; Lauerfaces; Island; Internet-Mugs von Cafepress; Tim Tam Slam; Synchronsprechen; CRE150 FilmsynchronisationShōjo; Maid-sama; Cosplay-Restaurant; Otaku; Pascall Pineapple LumpsJean-Jacques Beineix; IMDB: Otaku; Paris; Georges-Eugène Haussmann; das  neue iPhone; Tote tragen keine Karos (DVD*); Menetekel: 3000 Jahre Untergang des Abendlandes*; I love cats; Can’t hug every cat.

* = Affiliate Links

Noch mehr Metadaten gibt es im hörergestützten Pad und im Chat-Log (Link tragen wir noch nach).


			

67 Gedanken zu „NSFW036 Carlos Rodriguez

  1. Pingback: NSFW Nummer 36: Carlos Rodriguez at WRINT

  2. Pingback: NSFW 36 prerelease | Die Hörsuppe

  3. @holgi: deiner Kritik am Müll, Asis in den Zügen stimme ich 100% zu… Das geht so auf den Sack, dass man kein Bock hat den ÖPV zu benutzen. Bin jetzt froh, dass mein NRW-Ticket Ende September abgelaufen ist und ich alles mit dem Rad oder Auto erreichen kann.

  4. Holgi: 3 Kilometer zum Paketabholen zuviel? Da seid ihr wohl ziemlich verwöhnt in den größeren Städten, was? :D Zu Hermes habe ich 300m (auch in meiner vorherigen Wohnung), 6km zur Post und 9km zu GLS.

    Hmm irgendwie hatte ich das mit der Isländischen Verfassung auch so im Sinn. Das wurde doch hier in den IT-Medien an die große Glocke gehängt? Komische Sache. … Oder war das nur so eine Twitter-Geschichte wie Steve Job’s dahinscheiden.

    Diese “Suchhilfe”-Geschwüre kann man aber auch abschalten, oder nicht? Bei Alice konnte ich das und ich glaube, bei T-Online ist da auch so ein Link auf der Suchseite, oder nicht?

    Gruß

  5. Ich warte ja seit Ewigkeiten auf eine CRE-Ausgabe zum Thema Anime und Manga Kultur in Deutschland, aber die Hoffnungen sind heute irgendwie gestorben. Für mich kam es so rüber, dass Tim das Thema nicht sonderlich prickelnd findet.
    Aber vielen Dank für die Empfehlung der Doku; die kannte ich nicht.

  6. Zu dem Thema ÖPV.

    1. Wenn man 3.30 Uhr zur Arbeit will, dann kann man ja wohl locker mit dem Auto durch die Stadt fahren, weil alles leer ist. Auch die Rückfahrt findet nicht zur “rush hour” statt.

    2. Man kann den öffentlichen Personennahverkehr einfach mal nicht in der rush hour benutzen, dann geht man vielen “Problemen” aus dem Weg.

    3. Ja. Es ist richtig, dass der öffentliche Personennahverkehr großes Vierbesserungspotenzial besitzt.
    Das ist aber noch lange kein Grund dafür die Blechlawinen weiter zu fördern oder zu propagieren. Wo jeder Dödelkopf (gerade DU Holga lol… ) sich “zu fein” für den öffentlichen Personennahverkehr ist und meint er muss jetzt mit seinem schweren Verbrennungsmotorkäfig (allein die Energiebilanz ist eine Katastrophe) zur Arbeit fahren.

    Von mir aus soll diese A100 gebaut werden.
    Was aber viel wichtiger ist, ist den öffentlichen Personennahverkehr stark auszubauen (mehr Züge, Strecken,…).

    Und wenn die Bahnen/Busse sauber sein sollen, dann muss man eben den Pöbel in Berlin auch Arbeit bzw. Zukunft geben. Da ist ja wohl eher die Ursache für die “Verschmutzung” zu suchen…

    Und das Sascha Lobo sich anmaßt zu diesem Thema auch was zu rülpsen wundert mich auch nicht.

    • Also ganz ehrlich… ich weiss wirklich nicht was ihr an der BVG herumzumeckern habt. Letztendlich ist es in Berlin immer möglich zur jeder Tages- und Nachtzeit sein Ziel zu erreichen (und auch in angemessener Zeit). Das man vielleicht auch mal 20min. warten muss finde ich auch nicht tragisch, hat ja jeder mittlerweile iphone/-pad und auch Bücher soll´s noch geben, so dass man ruhig mal entspannt warten kann. Und preislich (im Falle eines BVG-Abo´s) wüsste ich auch nicht wie es noch billiger gehen sollte. Ich zahle monatl. 56€ und kann auf meiner Karte sogar noch Leute mitnehmen. Volle Züge? Ja ok, dann muss man halt mal stehen. Das holgi aufgrund seines Gewichts Schwierigkeiten damit hat ist verständlich, nur sollte er nicht die BVG dafür verantwortlich machen.

      Und diese dermaßen überhebliche Art über Assi´s, Dreck und Gestank bei der BVG zu reden finde ich total lächerlich. Müsst ihr halt nach Düsseldorf, München oder Stuttgart… da blasen Sie Euch während der Fahrt noch n bißchen Zucker in´Arsch. Und gerade holgi, der selber erwähnt hat immer zu schwitzen, faselt über Ekel von Nutzern der BVG. Aber dicke, schwitzende Menschen sind ja jetzt nicht Thema.

      Im Vergleich mit anderen europäischen Großstädten ist die BVG und ihr Streckennetz der knaller.
      Erinnere mich gerne an tim´s worte bezgl. der “maroden” Straßen in Berlin zurück….ist, kann und sollte auch nicht immer alles 1+mit* sein.
      Wenn das mit Sascha Lobo stimmen sollte….sehr, sehr traurig so eine Aussage…schlimm nur das holgi darüber lacht…aber wie er selber schon mal meinte, ist es gut das er selber nicht viel Kohle hat, sonst wäre wahrscheinlich wirklich ein ganz, ganz miese Arschloch.

      Ich mag Eure Sendung trotzdem und auch dich holgi, aber die Äußerungen zur BVG haben mich etwas stutzig gemacht.
      Schau…

  7. Zusammenfassend ne Scheiss Sendung, aber immer noch Gold im Vergleich zu anderen Podcasts. Mein Ratschlag wäre: Weniger Politik, mehr Alkohol! Denkt mal darüber nach (dieser Tip ist übrigens vielseitig anwendbar)

    • Muss leider zustimmen. NSFW läuft sich langsam ein. Mit persönlich fehlt vor allem die Spontanität und die verrückten Momente. So habe ich bei den alten Sendungen wesentlich häufiger mitgelacht, teilweise so laut das die Leute in Bus und Bahn komisch geschaut haben. Vor allem in den letzten Sendungen wird mir auch das Pakete auspacken zu viel, dieses sorgt natürlich für Gesprächsstoff aber diesen gab es an sich auch ohne Pakete in den alten Sendungen. P.S.: Die Verköstigung von Alkohol war immer sehr spaßig. Darf auch nach meiner Meinung wieder kommen.

      • Ich finde das Niveau der Sendung super. Intelligent mit ein paar derben Spässen.
        Einen Kritikpunkt habe ich trotzdem: Das Auspacken ist immer der langweiligste Teil der Sendung. Tim versucht da schon gegenzusteuern und nur einen kleinen Timeslot, quasi als Pausenfüller, zur Verfügung stellt. (Zumindest in der letzten Sendung, ich habe die aktuelle noch nicht ganz durch)
        Aber ich finde auch an diesen Auspackszenarien sind wir, die Konsumenten, doch auch selber schuld. Die Pakete werden ja zum grössten Teil unaufgefordert von uns geschickt. Grösstenteils mit der Absicht das die ausgefallensten Sendungen vorgelesen werden. (vielleicht täusche ich mich auch – aber ich habe diesen Eindruck)
        Abgesehen davon finde ich gerade die Diskussionen über Themen wie Gesellschaft, Kultur und Politik klasse. Genauso wünsche ich mir Diskussionen, sachlich und konstruktiv. So etwas findet man heutzutage nicht oft ;) Viele Menschen fühlen sich bei Kritik oder einer abweichende Meinung doch schnell persönlich angegriffen.
        Ich fände eine durchschnittliche Sendungslänge von 2-3 Stunden angenehm, für die Produzenten und die Hörer.
        Also weiter so

        • Vielleicht wär es einfach am Sinnvollsten die Länge zu Beschneiden, sprich 2-2 1/1 Stunden zu machen, auch wenn jetzt alle wieder schrein “NEIN !” ;)

          Hab aber vor kurzem ein paar alte Sendungen gehört die durch die Kürze knackiger waren und auch die CCCamp-Sendung hat von dem Limit sehr profitiert und war die beste Sendung der 30iger Ausgaben bislang…
          Das lange Senden funzt eigentlich nur bei Mobile Macs richtig gut, einfach weils da 3-4 Leute jedesmal sind und einer immer irgend ein Thema hat…..

          So mein Gedanke….

          • Aso, die Idee mit Filme besprechen fand ich ne tolle Idee und Johnny Depp wär da als roter Faden echt ne Wumme…

            Oder Ihr schaut die Olsenbandefilme in der Defa Synchro…..da habter erstmal zu tun :)

            Oder Ihr kiekt live in der Sendung alte BMovies die Public Domain sind…finden sich in archive.org ne Menge schicker Sachen, vor allen Dingen Educationvideos aus den 40igern…Ihr wisst schon im Stil von “Ich bin Troy Mclure..Sie kennen mich vielleicht aus…”

  8. Die Sendung ist schon gut. Hätte aber wirklich mehr Island sein können. =)

    Und bloß kein oder wenig Alk….
    Der Politik Anteil ist auch ok. Könnte sogar mehr sein. =)

  9. RIP Steve !
    Mit dem religiösen Apple-Wahn kann ich zwar nichts anfangen und diesen Götzen-Anbetern die schon einen Tag vorher jubelnd vorm Apple-Store warten, um sich mit der neuesten Apple-Hardware ihre Religions-Zugehörigkeit zu erkaufen, möchte jeder vernünftige Mensch ja einfach nur eine reinhauen,
    ABER
    Steve Jobs war ohne Frage ein ECHTER Visionär mit coolen Ideen, der zu früh gehen mußte…
    Und wiederholt stellt sich die Frage, warum Typen wie er nicht mehr da sind und Furunkel am Arsch der Menschheit, wie die Jamba-Brüder oder Kai Diekmann(Bild) weiterleben dürfen ???!!!

    What exactly IS your plan, God ???

    http://bestboyz.de/wp-content/uploads/2011/08/young_steve_jobs4.jpeg

  10. Ich gönne euch ja das ihr so viel Kram geschickt bekommt, aber das auspacken in der Sendung ist echt langweilig meistens. Fange schon an zu skippen (obwohl ich sonst eigentlich nicht so schnell genervt bin und viel ertrage).

    Auch wenn Tim es damit wohl schon verbessern wollte, aber das verteilen über die Sendung macht es IMHO nur noch blöder, weil mir so die ganze Sendung wie eine einzige Auspack-Show vorkommt, mit ein bisschen anderen Themen dazwischen.

    • Das Ganze gibt es übrigens auch in einer – festhalten – sächsischen Fassung, was ein Indiz der nicht ganz ernsthaften Entstehungsgeschichte ist. Der damalige Projektleiter hatte etwas Budget übrig und kam auf die Idee, dafür ein Werbelied zu produzieren. Die sächsische Fassung fiel dabei sozusagen als Gratisbeigabe ab. Das Lied geisterte einige Jahre als unter der Hand weitergereichtes MP3 im Netz herum, bis es irgendwann auch im Intranet erhältlich war. Zur Ehrenrettung des damaligen Teams sei gesagt, dass die Begeisterung über dieses Lied sich in erster Linie auf den Projektleiter beschränkte.

  11. Alles Spontane ist natürlichen Schwankungen unterworfen, die Tagesform der Protagonisten ist nicht kalkulierbar und die Wahrnehmung der Hörer ändert sich ebenfalls mit jeder Sendung. Und letztendlich gibt es unterschiedliche Vorlieben. Nach 36 Folgen kennt man die Einstellungen und Geschmäcker der Moderatoren und ist nicht mehr überrascht, wenn Holgi über Esotheriker herzieht oder Tim von Stanley Kubrik schwärmt.

    Allen Recht machen kann man es nie. Daher meckert hier nicht rum, sondern seid froh, dass es NSFW gibt.

  12. Zum Thema “mit Computern reden”: das ist für viele Menschen auf diesem Planeten mitunter die einzige Möglichkeit um “Computer” überhaupt nutzen zu können. Nennt sich Körperbehinderung… Stephen Hawkins ist hier wohl das prominenteste Beispiel.

    Von diesem Ausrutscher in die Ignoranz mal abgesehen, wieder eine sehr unterhaltsame Gala-Vorstellung!

    Bedankt.

  13. Zum Thema hoher Norden und Depressionen: Es empfiehlt sich die zusätzliche Einnahme von Vitamin D. (Kann auch in Deutschland sinnvoll sein.)

    Vitamin D wird in der Haut bei Bestrahlung mit kurzwelligem Sonnenlicht gebildet oder in geringeren Mengen über die Nahrung aufgenommen, und kann für einige Wochen gespeichert werden. Es ist u.a. wichtig für das Immunsystem. Ein niedriger Vitamin-D-Spiegel wird mit Depressionen, Krebserkrankungen und einigen anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht. In höheren Breiten während der Wintermonate, zumal bei Menschen, die sich viel in geschlossenen Räumen aufhalten (->Nerds?), ist ein Mangel häufig.

  14. Tim war echt angeschlagen in der Fanboys Sendung. Hat man direkt gemerkt. Fand ich echt einen guten Move. Macht Ihn mir noch sympathischer.

  15. Vielleicht solltet ihr mal pausieren. In den letzten Sendungen bekam ich immer mehr das Gefühl, dass ihr streckenweise genervt voneinander seid.

  16. Hallo,

    guter Podcast. Danke, dass Ihr diesmal vor dem Paketeauspacken vorwarnt und empfehlt vorzuspulen. Das solltet Ihr jedes Mal tun. Noch besser wäre es, wenn Ihr einen eigenen Geschenkepodcast machen würdet. Den müsstet Ihr auch nicht mal live streamen oder überhaupt veröffentlichen.

    Grüße Frank

  17. Mal so als Vorschlag: Mit ein paar Fotos oder vielleicht sogar Unboxing-Videos (müsst euch ja nicht mitfilmen) würde sich das Pakete auspacken ein wenig interessanter gestalten.

  18. In dieser Sendung kam Adolf nicht vor. Wer seid ihr beiden? UND WAS HABT IHR MIT TIM UND HOLGI GEMACHT? ;-)

    Die Sendung war grossartig, weil die Lachsalven mich regelmäßig zum Mitlachen zwingen und da ich älter als die beiden bin, kommt es relativ selten vor das ich richtig laut loslache… Es sei denn Pelzig ist in guter Form, oder Hagen Retha, und ab und zu mal Dieter Nuhr. Was den gepflegten Nerdwitz angeht, steht ihr mit diese Herren klar auf einer Stufe.

    Ich hatte Holgi’s Fernruf Reijkjavik vor dieser Sendung gehört, daher war der Island Teil eine Wiederholung, trotzdem interessant. Allerdings hat noch niemand meinen isländischen Lieblingskrimiautor Arnaldur Indridason erwähnt, dessen Komissar Erlendur andere “nordische Kommissare” der anderen Genregrößen ab und zu recht alt aussehen läßt. Die Krimis beinhalten daneben die ein oder andere Charakterstudie der Isländischen Gesellschaft, der Sagenwelt Islands, uvm. Prädikat lesenswert.

    Was NFSW angeht ist Routine eingekehrt, und das ist gut so! Weitermachen, weitermachen!

    Tipp: Wer beim Hören des Podcasts selber mampft, den stören die Essgeräusche nicht, einfach mal ausprobieren, bei mir klappts!

  19. Pingback: NDR führt Piratenpartei vor | chriszim.com

  20. Keine Ahnung ob ihr das umsetzt aber ich hab ne Idee für den Podcast =)

    Ich meine die Community is doch relativ groß kann man die im Podcast nicht irgw. mit einbeziehen? Vielleicht 1 oder 2 Themen was die Community gerne hören würde
    und ihr sprecht dann darüber…

    Das wäre so meine Idee

    Ansonsten is der Podcast cool :) kanjn ihn sogar Montag wieder mithören JEAH!

  21. Was das Ente in Ente angeht, kann ich den Epic Meal Time Screencast empfehlen. Eine Wachtel, in nem Huhn, in ner Ente in nem Truthahn in nem Schwein mit Butter uebergossen und in Bacon gewickelt. Finster.

  22. Tim, du hattest beim Hörertreffen um Rückmeldung gebeten, für den Fall, dass ich NSFW -euch- vielleicht doch irgendwann mal eine ganze Folge ertrage.
    Bin die letzten Monate in NZ gewesen, habe mich dort in sicherem Abstand nochmal an den Podcast heran gewagt und euch mittlerweile direkt ein bisschen gern(er). Also: Mehrfache Rückmeldung.

    Der letzte Teil von Dunedin wird mindestens von den Kiwis wie engl. eden gesprochen und statt den Pinappledingern ist eigentlich Marmite nen Geschmackstest wert. Widerlich, wirklich, vielleicht schickt es mal jemand?

    Grüße,
    die Frauenquote aus Greifswald

    • Der Barmann fragt, ob alle drei etwas trinken wollen. Diese Frage kann man nur dann mit “ja” beantworten, wenn alle drei etwas trinken. Der erste Logiker möchte trinken. Damit ist eine notwendige Bedingung erfüllt, aber nicht hinreichend, so dass er sagen muss, er wisse es nicht. Dem zweiten Logiker geht es ebenso. Der dritte Logiker weiß, dass er etwas trinken möchte und schließt aus den Antworten der beiden anderen, dass sie ebenfalls etwas trinken möchten. Damit ist die Gesamtaussage wahr.

      OK, das kann man bestimmt auch weniger geschraubt erklären.

  23. Hallo Tim und Holgi,

    gestern kamen auf BR alpha 2 Sendungen zum Thema Homöopathie.
    Und warum schriebe ich euch das? Klar, weil Holgi sich im Latenight und auch auf NSFW immer so herrlich echauffiert (boah Fremdwort benutzt und warscheinlich falsch geschrieben *g)
    Ich habs noch selber nicht gesehn, aber das gibts ja sicher in einer Mediathek oder sonstwo im Netz (*g). Malsehn was für Vollpfosten da zu Worte kommen *lach

    Hier noch die Senderbeschreibung aus dem tvbrowser.org

    —————————————
    Sa, 15. Okt · 21:00-21:30 · BR-alpha
    Die Geschichte der Homöopathie
    3/6, Das Prinzip der Potenzierung

    Markiert von
        

    Beschreibung
    Nachdem Samuel Hahnemann im Jahre 1810 zum ersten Mal die Grundlagen seiner neuen Heilmethode veröffentlicht hat, stellt er seine Lehre an der Universität Leipzig vor. Neun Jahre lang unterrichtet er dort die Homöopathie. Er gerät in heftige Auseinandersetzungen mit Schulmedizinern und Apothekern seiner Zeit, die nicht glauben, dass solche stark verdünnten Ausgangsstoffe irgendeine Wirkung haben können. Doch ist es nicht nur die Verdünnung, die ein homöopathisches Mittel wirksam machen soll: Hahnemann Medikamente müssen auch nach dem aufwändigen Verfahren der Potenzierung hergestellt werden. Damit soll dem Wirkstoff Energie zugefügt werden. Diese Energie soll die Lebenskraft des geschwächten Patienten anregen und ihm so zur Selbstheilung verhelfen.

    ———————————————————–
    Sa, 15. Okt · 21:30-22:00 · BR-alpha
    Die Geschichte der Homöopathie
    4/6, Kritik an Hahnemanns Lehre

    Markiert von
        

    Beschreibung
    In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts beginnt sich die Homöopathie zu etablieren. Dennoch hat sie damals – wie auch heute – viele Gegner. Der wichtigste Kritikpunkt: Homöopathie wirke nicht besser als ein Placebo. Schon 1835 wird die Homöopathie zum ersten Mal wissenschaftlich auf die Probe gestellt. Beim ersten Doppelblindversuch der Medizingeschichte wollen die Ärzte Nürnbergs die Wirkungslosigkeit der Homöopathie unter Beweis stellen. Heute wird die Homöopathie mit wissenschaftlich abgesicherten medizinischen Studien untersucht. Die Studienlage ist uneindeutig und die Forscher kommen immer wieder zu unterschiedlichen Ergebnissen. Auch nach welchem Mechanismus die Homöopathie wirken könnte, hat man bisher nicht klären können.

    ——————
    ach ich seh gerade Teil 3 und 4 von 6.Naja mal reinschauen kann man ja.
    Viele Grüße DxU

    • Hallo nochmal,
      Einbildung oder Zufall? Kaum schicke ich euch das zeug, gibts einen tag später im NSFW37 was zum Thema, ok ich habs noch nicht gehört, hänge tierisch hinterher, aber ihr seit auch Schuld, dass ich in der sbahn immer blöd angeschaut werde weil ich beim nsfw hören per Kopfhörer immerso ein dämliches Grinsen im Gesicht habe.
      Danke für NSFW, macht weiter so.
      P.S. Holgi du bist doch passionierter Biker? ich hab erst seit diesem Jahr n Maschinchen. Wie wärs mal im Frühjahr auf ne Tour zur Spinnerbrücke, war da noch nie und hoffe dass da nicht nur Gangs abhängen

  24. Pingback: Flattr-Charts Oktober: Da sind sie! » YOUdaz.com

  25. Höre diesen Podcast sehr verspätet, aber mit grossem Genuss.
    Eure Kommentare zu Paris wecken in mir nostalgische Erinnerungen – und ausserdem verstaubtes Wissen: der ‘Vogelmensch’ Franz Reichelt hinterliess einen 12cm tiefen Krater beim Versuch, vom Eiffelturm aus zu fliegen. Haussmanns grosse Boulevards waren wohl eine Reaktion auf die Commune: demonstrierende Menschenmengen hätte man mit wenig Personal und einer einzigen Kanone am Ende eines Boulevards stoppen können. Sacre-Coeur ist heute Touristenmagnet, aber eigentlich das Produkt erzkonservativer Denke: die Kirche wurde erbaut, um gegen die “Sünden der Commune” zu büssen.
    Egal – vielen Dank für den Podcast, habe viel gelacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *