NSFW097 Mentalpipi

Kein halbes Jahr seit der letzten Sendung versuchen wir wieder unsere vergangene Relevanz nachzustellen und überfordern unsere Hörer mit schlechten Witzen und zweifelhaften Einspielern. Also alles wie immer. Dazu der Versuch, die Zeit zu reflektieren.

Dauer: 3:32:43

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
avatar Holger Klein Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
Support
avatar Xenim Streaming Network

61 Gedanken zu „NSFW097 Mentalpipi

  1. Da hört man im Realitätsabgleich, dass Holger bei Tim war, denkt an nichts böses und bupp… es gibt tatsächlich ne neue Folge.
    Das wird jetzt erstmal geladen und nachher dann konsumiert. Ick frei mi.

  2. Sehr kluge Gedanken zum Thema “Diskussionskultur” und “Prämissen einer Argumentation” von Holgi. Vielen Dank dafür!

    Jede/r sollte sich das zu Herzen nehmen.

  3. Unglaublich. Ihr hockt halt auch im Elfenbeinturm …

    http://thearchdruidreport.blogspot.ch/2016/01/donald-trump-and-politics-of-resentment.html
    > Here’s a relevant example. It so happens that you can determine a huge amount about the economic and social prospects of people in America today by asking one remarkably simple question: how do they get most of their income? Broadly speaking—there are exceptions, which I’ll get to in a moment—it’s from one of four sources: returns on investment, a monthly salary, an hourly wage, or a government welfare check. People who get most of their income from one of those four things have a great many interests in common, so much so that it’s meaningful to speak of the American people as divided into an investment class, a salary class, a wage class, and a welfare class.

    Wenn ihr nicht zu der Wage Class gehört – die in Deutschland eine sehr, sehr grosse Gruppe ist, dann werdet ihr das Ganze sowieso nie verstehen. Wir haben davor gewarnt. Wenn man sich die ganze Zeit über eine Gruppe von Menschen (ca. 90% der Gebiete in den USA) lustig macht, dann knallt’s halt irgendwann. So auch hier. Ist ungefähr so wie mit der Überwachung im Netz:
    http://www.cryptogon.com/?p=50604
    Und trotzdem können “Medienmenschen” nie etwas nachvollziehen. Das verstehe ich dann nicht. Von hinten aufgesattelt hat politico etwas:
    http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/memes-4chan-trump-supporters-trolls-internet-214856
    > Then, in October, WikiLeaks began releasing hacked emails from the account of Clinton campaign chairman John Podesta, setting up the most disturbing meme magic yet. What many of the boards’ most active users lack in social graces they make up for in the ability to process and find patterns in high volumes of information, a talent they only half-jokingly call “weaponized autism.” The 4Chan hive-mind was made for the massive WikiLeaks dump, which brought new releases nearly daily for the final month of the campaign, and the boards frantically combed through them.

  4. »… leben prekär«

    … und bestellten das nächste Weinpaket mit 20 Euro pro Flasche, die nächste Kamera, das nächste Faltrad, das nächste Sardinen-Paket, den nächsten Portugal-Urlaub.

    Bei aller Liebe.

  5. Zur Frage wer/warum Leute mit Ryanair fliegen: Ich habe zufällig letztes Jahr den gleichen Trip wie Holgi gemacht (mit Ryanair nach Lissabon) und glaube das ist vor allem eine Frage der Erwartungshaltung. Wenn man Service oder Komfort, der über das Minimum hinaus geht erwartet, wird man natürlich bitter enttäuscht. Wenn man allerdings einfach den günstigsten Flug bucht, weil man für das Geld vor Ort zum Beispiel auch zwei mal essen gehen könnte, sich erst erhebt wenn am Schalter keine Schlange mehr steht (Ich bin immer wieder erstaunt dass der Deutsche an sich ja sofort aufspringt und los eilt, um sich dann zwanzig Minuten in die Schlange zu stellen, sobald die Durchsage kommt dass das Boarding jetzt starte), das Handgepäck im Zweifelsfall von der Crew in die Ablage stopfen lässt und sobald der Sitzplatz erreicht ist die Kopfhörer reinsteckt und abschaltet, ist das keine Sache über die man sich aufregen muss. Man bekommt eben wofür man zahlt. Ryanair fliegt zwar Boeing, aber Airbus, also Luftbus, wäre im Zweifelsfall passender. Klar kann man auch immer ein Taxi rufen, aber der Bus tuts doch im Zweifelsfall auch, wenn es hauptsächlich darum geht von A nach B zu kommen. Ich glaube das ist das Mindset mit dem viele dort mitfliegen.

    • Hey, das sehe ich sehr ähnlich. Die Leute haben eben (zu)lange mit dem Geldbeutel gestimmt und gesagt wir wollen nur in einer engen Büchse von A nach B.
      Das wollen wir eher billig und öfter als selten und gediegen. Das dumme daran ist, dann mittlerweile auch die hochpreisigen Airlines (z.B. Lufthansa, AirBerlin) beschissene Sitze und service bieten.
      Air Berlin z.B. stinkt ab im Vergleich zu Langstrecke mit Thai Airways, Etihad oder Emirates economy.

  6. Außerhalb Von größeren Städten, hat man häufig das Gefühl beim Bäcker, Metzger, kleine Einzelhandel von deutlich kompetenteren und besser gebildeten Menschen als in Banken und Versicherungen betreut zu werden. Dies liegt vor allem daran dass in diesen inhabergeführten Geschäften Der Inhaber, seine Ehefrau oder entsprechend gut ausgebildete Familienangehörige arbeiten, während dies in größeren Ketten (wie sie zum Beispiel in Städten häufig zu finden sind) nicht der Fall ist. Die weniger gebildeten Schichten trifft man auf der Straße praktisch kaum da diese in den Gewerbegebieten in der Industrie Arbeiten.
    Ich vermute, dass in Lissabon noch mehr in Familien/Privatbesitz befindlichen Betrieben ansässig sind und dadurch einen Teil der verzerrten Wahrnehmung zu erklären ist

  7. Also zum Tourette-Guy: verglichen mit anderen Videos von tourettekranken Menschen wirkt der Typ brutal unecht (https://www.youtube.com/watch?v=WHleG-BeDaY): keine dieser Zwischenlaute, »Fuck« und »Shit« sind in Sätze eingebaut, also eigentlich nur laut »normal« geschimpft. Ich hoffe ich trete niemandem zu nah, wenn ich laut Bullshit rufe.

    Dann zu den Airpods: alles was Tim so lobt (Kabelfreiheit, das Laden im Case), können die Bragi Dash seit über einem Jahr (mit Ausnahme vielleicht vom Motorrad-Helm, aber grundsätzlich sind die Sensoren dafür drinnen, es müsste nur jemand die Funktion programmieren). Zusätzlich sind sie auch noch wasserdicht. Also da kann Apple bei mir mal nicht punkten :(

  8. Zur Bundestagswahlfrage:
    Schulz macht an sich keine wesentlich sozialere oder auch ehrlichere SPD, aber mit ihm ist das erste Mal eine rot-rot-grüne Bundesregierung denkbar. Ich denke schon, dass da viele hoffen (mich eingeschlossen), dass mit der Linken das nötige soziale Korrektiv in der Regierung sein könnte, das bei rot-grün unter Schröder gefehlt hat.
    Die Alternative ist eine weitere große Koalition, was in sämtlichen drängenden Fragen Stillstand bedeutet.

  9. Das Lied “Riesenneger im Nieselregen” war natürlich nicht die Version von Fredl Fesl sondern anscheinend die Orginalversion von Gerhard Peter. Der Fredl, aus meiner niederbayrischen Heimat Niederbayern, ist natürlich eine coole Socke. Seine absurden Ansagen sind Kult. Spielt doch mal seine Version, https://www.youtube.com/watch?v=tUQa0u3k8Pc.

  10. Eine wunderbare Unterhaltungsgala war das mal wieder. Hoffentlich findet Holgi mal Zeit ab und an, damit NSFW wieder regelmässiger erscheint.
    Spitze!

  11. Hallo Holgi, hallo Tim,

    meint Ihr nicht, dass die “humanistische Merkel” einer Legende der Medien™ ist? Sowohl von jenen die wohlwollen über Frau Merkel berichten, als auch jene die genau diesen vermeintlichen Humanismus an ihr Kritisieren stützen sich ja auf diese Legende.

    Dabei gibt es meines Erachtens im Grunde aber nicht viel, womit sie diese Zuschreibung verdient hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=BnpBTB2EBmY

    Gruß
    Fabian

  12. Wieder schön Leute zu hören, die die selbe Meinung haben.
    Dieser Trump!!!

    Ich wünsche mir so sehr den Obama zurück. Jetzt ist die Zukunft nur noch dunkel und schlecht.

    Okay, Obama hat uns ausspioniert, als Kriegsverbrecher und Mörder den Tod vieler unschuldiger Drohnenopfer zu verantworten usw. usw.

    ABER: Er sah so nett aus! Immer so freundlich. Warum hat Alexander Müller nicht eine pro Obama-Demo vor dem Brandenburger Tor veranstaltet? Verdient hätte er es.

    Und jetzt? Jetzt steht da ein Präsident der Dinge laut ausspricht! Das geht gar nicht!

    Obama ist der Präsident, der die meisten Illegalen aus den USA abgeschoben hat. Aber hat er das an die große Glocke gehangen? Nein! Weil er so klug und charmant ist.

    Ich will wieder einen netten Kriegsverbrecher an der Spitze der freien Welt. So wie ihr.

    Ich stelle mir manchmal vor, wie das wäre wenn alle Kinder aus meiner Familie bei einem Drohnenangriff zerrissen würden. Unter Obamas Befehl, da könnte ich mir trotzdem ein Lächeln abgewinnen. Schließlich muss man auch mal Opfer bringen, für die Interessen eines so netten und gut aussehenden Mannes! Aber wenn es Trump befohlen hätte, ich wäre so traurig und meine Seele wäre so irreversibel geschädigt, dass ich mich vermutlich umbringen würde.

    Ich kann das nicht aushalten, diese ganze Situation mit diesem Trump. Was ist nur los mit dieser Welt?

    Und auch hier bei uns. Diese AfD Spinner. Wie menschenverachtend! Die sprechen Dinge auch laut aus. Merkel bezahlt zusammen mit der EU ganz ganz leise eine Mauer an der türkisch-syrischen Grenze, wo Geflüchtete oft einen kugelbezogenen Tod erleiden.

    Und sie redet nicht drüber. Weil diese Frau einfach schlau ist. Sie kann sich stattdessen von den hierher geretteten Geflüchteten feiern lassen.

    Und Afghanistan ist jetzt sicher! Wie großartig und erfolgreich unsere deutsche Außenpolitik doch ist! Der Beweis ist die aktuelle Monitor Sendung vom 9. März oder so. Dort wurde über einen abgeschobenen Geflüchteten aus Deutschland berichtet. Obwohl er da jetzt obdachlos ist und damit ständig auf den Straßen herumläuft, wurde er bei einem Bombenanschlag nur verletzt, nicht getötet! So sicher ist Afghanistan jetzt und erfolgreich waren wir!

    So herrlich und toll ist unsere Politik und unsere Politikerinnen!

    Solche Menschen, wie Merkel und Obama, durch und durch herzensgute Menschen, ja solche Menschen brauchen wir an unserer politischen Spitze.

    Ich hoffe das kommt für unser aller Wohl bald wieder ins Lot. Dann können wir endlich wieder ruhig schlafen und uns über Gutmenschentum so unendlich freuen.

    Wir müssen in so dunklen Stunden fest zusammen halten. Ich bin mir sicher, in dem schönen und kleinen Land Afrika (ja Land), in Afghanistan, im Jemen und in Syrien haben die Menschen mit uns deutschen iPhone-Usern Mitleid und drücken uns die Daumen, damit wir die Herausforderungen, die uns jetzt mit Trump, der AfD, dem Brexit usw. erwarten, erfolgreich meisten werden. Keiner hat es so schwer wie wir. Wenn man so dermaßen intelligent ist wie wir, dann kann die Realität manchmal schon sehr belastend sein. Aber lieber Tim, lieber Holgi, ihr seid nicht allein mit euren Sorgen.

    Fühlt euch herzlich umarmt.

  13. Ich muss dem Holgi recht geben, dass halb Südamerika portugiesisch spricht, weil Brasilien einfach so groß ist.
    Außerdem hat Frankreich in Südamerika eine Landgrenze mit Brasilien und es gibt mit Surinam ein Land in Südamerika, in dem Niederländisch gesprochen wird.

  14. Kurze Korrektur: Zur Bundestagswahl 2005 war das Verhalten der SPD übrigens perfider als geschildert. Es handelte sich nicht um einen Kompromiss, nur 19 % Mehrwertsteuer statt der gemutmaßten 21 % einzuführen. Die CDU hatte in ihrem Wahlprogramm lediglich einen Anstieg von 16 % auf 18 % gefordert. Der Rest kam nachträglich von der SPD noch oben drauf, obwohl sie eine Anhebung vor der Wahl noch komplett abgelehnt wurde.

    • Die Mehrwertsteuer war sogar ein zentrales Wahlkampfthema der SPD. Es gab Plakate mit dem Slogan “Merkelsteuer, das wird teuer. Nein zur Erhöhung der Mehrwertsteuer. SPD” oder “Ich koste 2% mehr. Wenn Sie am 18.09. CDU/CSU wählen.”.

      Mit dieser Aktion dürfte die SPD einen Ehrenplatz auf der schwarzen Liste vieler Wähler eingenommen haben.

  15. Ich muss Tim bei seiner Forderung nach besserem Präsentieren in der Schule und Uni auch in den Naturwissenschaften wiedersprechen. Zumindest in der Schule werden solche Vorträge ja meistens auf irgend eine Art und Weise bewertet. Damit werden wieder nur die Leute bevorteilt, die eh schon einen Vorteil in unserer Gesellschaft haben, nämlich die Extrovertierten. Ich bin ganz froh das ich meine Schullaufbahn mit relativ wenig Referaten und Vorträgen bestreiten konnte und meine Noten in Mathe und Naturwissenschaften mir zumindest ein halbwegs gutes Abi beschert haben. Ich bin oder besser gesagt war (wenn ich nervös oder betrunken bin kommt es noch manchmal durch aber normalerweise habe ich es inzwischen im Griff) eben Stotterer und hatte in der Pupertät zudem einen Tick (ich hab die Schultern komisch hochgezogen, insbesondere wenn ich etwas nervös war). Es ist wirklich kein Spass vor einer Klasse zu stehen und obwohl ich jetzt nicht der klassische Aussenseiter war (das hier keine Missverständnisse aufkommen, aber zumindest das war nie ein großes Problem) lachten trotzdem viele, wenn nicht alle, wenn ich mir da einen abstotterte und mit den Schultern zuckte wärend ich versuchte irgendwas zu erklären und ich kann es ihnen nicht verübeln. Manchmal musste ich dabei ja selbst lachen, aber einen Vortrag macht sowas nicht besser. Jetzt könnte man einwenden: Wenn man das frühzeitig übt dann ist man auch nicht so nervös und dann passiert sowas nicht. Ich hab ja damals auch gestottert und gezuckt wenn ich nicht vor der Klasse stand, nur normalerweise war das nicht so schlimm weil nicht so viele Leute zugehört haben und zum anderen weil man normalerweise nicht (auf welche Art auch immer und wenn es nur darum geht was der Lehrer über einen denkt) bewertet wird dabei.

    Ja Wissenschaftkommunikation ist wichtig, aber nicht jeder muss auf einen Science Slam was vortragen und es muss auch die Leute geben dürfen die eher still ihre Arbeit machen und man muss diese Leute auch nicht mit Gewalt in die Öffentlichkeit zerren.

    • Nun, ich verstehe Deine Probleme, aber ich denke auch: sollten alle in einer Grunddisziplin weniger gefördert werden, weil es wenige gibt, die hier unverschuldete, grundlegende Probleme haben? Ich denke nicht. Und natürlich sollte aber auch hier eine Bewertung solche Leute anders behandeln, aber das Erlernen des strukturierten Vortrags sollte man trotzdem so früh üben wie irgendwie möglich.

  16. Also Politik steht euch leider gar nicht. Ich verstehe den Drang von Tim, endlich mal darüber reden zu wollen – aber wenn, dann solltet ihr euch besser vorbereiten oder einen entsprechenden Gast einladen. Das dämliche am Mehrwertsteuerkompromiss war, dass die SPD gegen eine Erhöhung war, die CDU wollte 2 % und als Kompromiss haben sie sich auf 3 % geeinigt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/tid-33778/kohl-ypsilanti-merkel-die-politik-umfaller-und-ihre-dreisteten-wahlluegen-spd-schliesst-eine-hoehere-mehrwertsteuer-aus_aid_1113165.html

    Und wenn Holgi sagt, dass die Bundesrepublik unbedingt Krieg führen muss, dann sollte er es – auch wenn nur ansatzweise – begründen. Die bisherigen Auslandseinsätze in Somalia, Afghanistan und Serbien haben alle in einem Desaster geendet. Vor allem für die Bevölkerungen vor Ort, indirekt aber auch für unser Land hier.

  17. Recherchen ergaben, der Riesenneger im Nieselregen ist tatsächlich ein Produkt der 70 er von Gerhard Peter.
    Selbiger hat mittlerweile eine neue Version dieses Lieds angefertigt und distanziert sich von dubiosen und fragwürdigen Neuauflagen. https://youtu.be/Y7PP_tsvoAI ab Minute 2:30 gibt er ein kleines Statement ab.

  18. Leider kann https://play.google.com/store/apps/details?id=unkempt.android.podcatcher&hl=en die Folge nicht runterladen, die Fehlermeldung lautet “Datei nicht Audio, text/html”. Ein bisschen Debugging offenbart, dass beim Redirecting der Content-Type Header von folgenden Seiten gesetzt wird:
    https://tracking.feedpress.it/link/13445/5510514/nsfw097-mentalpipi.mp3
    http://not-safe-for-work.de/podlove/file/1851/s/feed/c/mp3/nsfw097-mentalpipi.mp3
    https://not-safe-for-work.de/podlove/file/1851/s/feed/c/mp3/nsfw097-mentalpipi.mp3

    Wurde da etwas bei euch geändert oder ist die App strenger geworden (habe bisher immer alle Folgen damit runtergeladen)? Ich bin mir gar nicht so sicher, wie Content-Type zusammen mit Location zu interpretieren ist, habe im RFC dazu nichts gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.