NSFW043 Das Röcheln der Mona Lisa

Dauer: 3:56:57

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Holger Klein Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
Support
avatar Xenim Streaming Network

Die 43. Ausgabe hält wieder allerlei Sinnloses aber auch Reflektiertes für Euch bereit. Holgi erzählt Tim vom Krieg (Fernsehen) und beide posen kräftig mit Ihrem tollen Podcasts der letzten Zeit und machen alle klar, was sie doch für tolle Hechte sind. Danach beklagen sie mangelnden Erfolg beim weiblichen Geschlecht.

Themen: Lachanfall; Ramtamtam; I Want One Of Those; Humping Dog; Dschungelcamp; Stern TV; Steffen Hallaschka; Medienzirkus; CRE190 Rhetorik; Fernsehen in Deutschland; Jede Menge Leben; Seifenopern und warum sie so heißen; Was diese Frau so alles treibt (DVD*); Ein Herz und eine Seele (DVD*); Hagen Rether; Kimble; Dr. Kimble auf der Flucht; Die Metaebene bei iTunesMr. Daisey and the Apple FactoryWR035 Holger ruft an: Hinnerk WeilerCRE166 SegelnCRE191 Internet im Festnetz; Broschüre “Wie das Internet funktioniert” von der EDRI in englisch und von der Digitalen Gesellschaft in deutsch (PDF); Jobangebot für Administratoren beim RBB; Apple und Foxconn; The Incredible Herrengedeck – FDP (official video)Spiegel TV zu Bushode und dem Araber-Clan; Quartett spielen; Diskordische Bibelstunde; Fidel Castro. Mein Leben (Taschenbuch*, CD*); Weltquartett: Tyrannen*, TyrannenII*, Atomkraftwerke*, Rauschgift*, Seuchen*, Ungeziefer*; Das Führer-Quartett*; Norman Spinrad: Der stählerne Traum*; Ahoi Polloi: Hitler; der neue Flattr Catalog; Flattr Developer Challenge JanuaryDas Leben ist schön (DVD*); Roberto Benigni goes wild at the OscarsErnst JandlSchtzgrmmOttos MopsDas Röcheln der Mona Lisabibel.tv: Der Jesus Tanz; Edler teleskop Eierkratzer für den Mann von Heute*; Biodata; WeltmarktführerDas Leben des Brian (DVD*); Community La Biblioteca Spanish Rap; Vermin SupremeMeet Vermin Supreme 2012 Presidential CandidateI Am A MemeThomas GottschalkSerdar SomuncuAS&S: Pro-Radio-Kampagne 2002; Holgis Hörertreffen in Kelmis; Friture bei Ralf; Prenzlauer Berg; Viva Vox choir – The Prodigy Mix (a cappella).

106 Gedanken zu “NSFW043 Das Röcheln der Mona Lisa

  1. Ohmann, schonwieder nicht geschafft, die Live-Ausgabe zu hören. Ich möchte euch (bzw. Tim) an dieser Stelle mal für den tollen Podcast-Service danken! Immer so schnell meinen Lieblingpodcast hören zu können. Das gibst nicht überall! Dankööö

  2. Wer den Podcast zu früh hört, kommt nicht in den Genuss alle Show Notes zu klicken. Stellt doch einen Praktikanten ein, der die Show Notes in !!!Echtzeit!!! postet…

  3. Danke für die neue Folge. Und die tolle Arbeit allgemein.

    Der Link zu „Norman Spinrad: Der stählerne Traum” scheint defekt zu sein.

    gruß, schepi

  4. Pingback: NSFW 43 – Das Röcheln der Mona Lisa at WRINT

  5. huhu, nette episode ! :)
    ich habe den eindruck das hin und wieder, beispielsweise beim einspielen von “ottos mops” im hintergrund son area51-brummen ist, kann aber auch meine hardware sein :)

    lg, luis

    • Hör dir mal die verlinkte Youtube-Version an, die auch im Podcast gespielt wurde. Denke das erklärt die schlechte Audio-Qualität und das Brummen :)

  6. Wen interessieren schon die Shownotes, wenn doch die “*” so prima funktionieren?! Das ganze verkommt immer mehr zu einer billigen Werbeshow und auch dieser Comment wird vermutlich mal wieder zensiert.

  7. Die Admin-Stelle scheint besetzt zu sein – oder der Server hat der gigantischen Nachfrage nicht standgehalten… zumindest ist sie derzeit nicht mehr verfügbar.

    Holgi: Ich nehme an, du kennst schon die @EinAugenschmaus auf Twitter? Die gibt häufig ausführliches Feedback zu Videotext-Untertitel aller Sender. Wenn nicht, consider her #FFed.

  8. @Holgi: Auch dein Auto wird nicht von Robotern zusammen gebaut. Ich habe da jetzt keine Prozentzahlen, aber ich kann ja mal fragen. Zumindest habe ich ein paar Jahre in der Automobilindustrie verbracht und da ist schon viel Handarbeit im Spiel. Die Firmen zeigen natürlich immer gerne die Schweißroboter, weil die so cool aussehen. :D

    Aber du sagtest ja auch, dass die Automobilhersteller in ihren Werken Standards durchsetzen. Da sie das wohl nicht für Roboter tun würden, denke ich mal, dass das nur im Laufe des Gesprächs so “durchgeflutscht” ist. :)

    Und mein Chef hat in Werken in Korea auch Selbstverbrennungen miterlebt. Das ist nun 10 Jahre her, aber so angenehm ist das ganze Thema “Billiglohn” und Ausbeutung in der Automobilindustrie auch nicht.

  9. Pingback: The Incredible Herrengedeck – FDP | sub-reality.org/blog

  10. Pingback: Chatlog NSFW043 Das Röcheln der Mona Lisa | M3d1c5 Blog

  11. Kurz zum Thema Joey’s.

    Die Pizza soll spätestens nach 30 Minuten beim Kunden sein. Die Lieferzeit jeder Pizza ist im Computer. Da gibts dann schöne Statistiken und ggF. Mecker von der Zentrale.

    Die Internetbestellungen kommen übrigens im Laden per Fax an, d.h. automatische E-Mails wenns länger dauert wird schwer.

  12. @Tim: Taiwan bitte nicht mit der Volksrepublik China verwechseln … Taiwan ist inzwischen ein vergleichsweise wohlhabendes Land mit einer lebendigen und mindestens genauso gut funktionierenden Demokratie wie in Deutschland. Billiglohnarbeiten finden in Taiwan längst nicht mehr statt, doch nutzen Unternehmen in Taiwan genauso wie deutsche Unternehmen die Möglichkeit, im Ausland billig produzieren zu lassen …

  13. Hörertreffen in Timmendorfer Strand? U.N.B.E.D.I.N.G.T!!
    Und wenn Holgi Timmendorf (verständlicherweise) zu spießig ist, euch steht die ganze Lübecker Bucht zu Verfügung. Zur Not organisiere ich einen Bauern, der mit für euch meine Wiese hinterm Haus vorher mäht.

    • @Holgi:
      Wenn wir nicht darauf scheißen würden, dass der Chinese sich für uns umbringt, wären die Produkte um 23% teurer (s. Beitrag DailyShow – Angabe ohne Gewähr und detaillierte Quelle)

      Foxconn ist für Apple sowas wie die dunkle Seite des Mondes. Und wann sind die Produktionsbedingungen und Absatzzahlen eigentlich so extrem eskaliert? Das würde ich gerne mal Steve Jobs fragen (nur mal so).

  14. Schöne Folge!

    Meine Lieblingsstelle Holgi macht den Stoiber
    ab Minute 48 Sekunde 58 :)

    Holgi: “…und im Zweifelsfall ist das dann eben irgendwie der der der äh ääh der Sohn der Freundin unserer Kinder. So! Ääh, der Vater des Sohnes unserer Tocher oder so…”

    Fürs best of!

    xD

  15. Bei Österreichischen Produktionen ist das noch schlimmer. Da denkt man sich echt woher diese Autoren kommen. Jedenfalls nicht aus Österreich. SO SPRICHT NIEMAND! Wenn man 5 Minuten Soko Donau übersteht ist man entweder total abgestumpft oder echt willensstark. Brrr.

  16. Wer bei als Chinese bei Foxconn arbeitet kann sich noch relativ glücklich schätzen, bezogen auf seine Bildung. Nur weil dort die weltberühmten Iphones hergestellt werden, muss man Foxconn selber nicht über den grünen Klee kritisieren. Außer bei westlichen Joint Ventures wird man so schnell keine besseren Arbeitsplätze in China in der Produktion finden und noch schlechter wird es wenn man nun noch einen gleichwertigen Arbeitsplatz mit vergleichbarem Lohn sucht. Dafür Millionen schlechter bezahlte, gefährlichere oder menschenunwürdige (Kellner!, Müllsammler, Bauarbeiter, Wachdienst oder eben Billigproduktion von Massenartikeln) die entweder ALLES oder GAR NICHTS mit dem westlichen Konsumverhalten zu tun haben.

    Danke für die Sendung, die war wieder deutlich besser und unterhaltsamer als die letzte und die mit burnout Holgi…

  17. Pingback: The Incredible Herrengedeck - FDP + Berlin stinkt! (Official Videos)

  18. Gah, woher habe ich die Information, dass so Top Manager oft nach Kriterien ausgesucht werden, die eben auch auf Psychopathen zutreffen? Sag nicht das hat mal Holgi gesagt, wie er sich mal wieder in Rage geredet hat. Hmm, woher habe ich das? Womöglich eh Bullshit.

  19. Norman Spinrads “The Iron Dream” erschien 1972, und war bis Ende der 70er nicht in Deutschland erhältlich, da es 8 Jahre auf dem Index stand. Spinrad hat sich immer sehr “kontroversen” Themen gewidmet. Der Gag von The Iron Dream ist aber das es eine Abrechnung mit der alten Amerikanischen Science Fiction Garde a la Robert A. Heinlein ist mit Spinrad als dem Jungen Wilden: Die Aussage ist das wenn Hitler in die USA immigriert wäre, dann hätte er dort ein prima SF/Fantady Autor werden können. Darum erhält Hitler auch den Hugo Gernsback Award (der Erfinder des Begriffs Scince Fiction), der als “Hugo” (vgl. Oscar) einmal im Jahr an den besten SF Autor verliehen wird, u.a. ein paar mal an Heinlein. http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Award

    Damals las ich Champion Jack Baron (Deutsch 1981), welches eigentlich 1969 geschrieben wurde, aber keinen Verlag fand. Dabei ist unser heutiges Dschungelcamp vtml. schädlicher für den Intellekt als die Ideen die Spinrad über eine Fernsehshow der Zukunft schrieb. Aber für die 60er Jahre war es zu radikal, eine Zusammenfassung findet sich hier: http://www.phantastik-couch.de/norman-spinrad-champion-jack-barron.html

    Spinrad ist sich bis heute treu geblieben und schreibt Dinge die niemand in den USA veröffentlichen will zum Beispiel 1967 eine Allegorie auf den Vietmankrieg die 1982 unter dem Titel “Die Bruderschaft des Schmerzes” bei Heyne erschien, und echt harter Tobak zu lesen war.

    Weitere Infos findet man in seinem Blog, z.B. über sein neues eBook-da er mal wieder keinen Verlag für sein neuestes Werk gefunden hat. OSAMA THE GUN (2011) http://normanspinradatlarge.blogspot.com/

    Wer etwas über den Blau-Rosa-Krieg lesen will, also den Abstand zwischen Männern und Frauen, dem würde ich “Eine Welt dazwischen” von Spinrad empfehlen, spielt nicht auf der Erde, aber das Problem ist ja universell. Ich habe es 1983 gelesen als es auf Deutsch erschien. Und ab und zu zitiere ich noch gerne draus. http://www.phantastik-couch.de/norman-spinrad-eine-welt-dazwischen.html

    Wer richtig gute “Raumschiff SF” mag (a la Star Wars), dem sei Spinrads “Flammenritt” empfohlen, das hab ich 1977 gelesen.

  20. Eine Frage an Tim in welchem Umfeld bist du aufgewachsen und noch wichtiger in welchem Umfeld läßt du deine Kinder aufwachsen, dass du das billigste aller Kinderspiel Quartett nicht kennst. ;) Aber wieder sehr unterhaltsamer Podcast, weiter so!

  21. Hallo Ihr beiden.
    Zu eurem kleinen “Problem” mit der Findung eines neuen Ortes für ein Hörertreffen.
    Sylt ist da eine sehr schöne Idee.
    Es gibt täglich einen durchgehenden IC ab Berlin (8:22 Uhr) nach Westerland.
    Unterwegs könnten dann auch noch alle Leute zusteigen. Der NSFW Zug rollt durch das Land ;)

  22. Was ist wahrscheinlicher: Merkel im Playboy oder NSFW ohne Applegewichse?
    Nichtsdestotrotz eine sehr unterhaltsame Ausgabe. Tim, lass dich vom Radioexperten nicht zu sehr reinreden, du machst das super!

  23. hagen rether ist echt wie ne predigt. deprimierend, trotzdem danke!

    applebashing und foxconn: “teure” aber gute produkte mit einer im vergleich zu konkurrenten heftigen gewinnmarge für apple könnte ja auch zu einer minimal geringeren gewinnmarge und dafür besseren arbeitsbedingungen bei foxconn, etc. führen. dass das prinzipiell nicht gehen soll, weil das alle so machen, ist doch wohl kein argument. wenn apple immer alles so machen würde, wie das alle anderen machen, wären die nicht da wo sie jetzt.

  24. Ihr wolltet von Euren Hörerinnen Feedback:

    Ich kann nur für mich sprechen und sage daher, dass ich mit Euren Themen zufrieden bin. Mir fehlt gar nichts. Auch braucht Ihr nicht über Ponys sprechen.

    Wie wäre es aber, wenn Ihr Euch einfach mal eine InTouch oder Gala kauft und ein paar Minuten die Zeitschriften durchblättert. Ich glaube, Euch fällt dann schon genug ein.

    Tim: Wird es irgendwann die Möglichkeit geben, die Kommentare als RSS zu erhalten?

    Ansonsten viele Grüße und macht weiter so. Leider versuche ich bisher auch erfolglos Freundinnen zu Podcast zu kriegen, selbst Hörbücher werden selten gehört.

    • Jaaa, berichtet uns die heißesten News aus dem aufregenden Leben der öffentlich-rechtlichen Radiostars und der glamourösen CCC-Celebrity-Couples… und im Ratgeber-Teil, neu und exklusiv: “Wie man einen Nerd verführt – Insider-Tips von unserem Experten Dr. Bitlove.”

  25. Wenn ich gerade von Podcast’s wie CRE 188 über Telecomix komme und dann bei diesen Dschungelcamp auf RTL kurz reinschalte, ist das für mich eine Karikatur über dessen, wie sehr wir mit sinnfreien Scheiss gefüttert werden und uns das auch beschäftigt, während uns an anderer Stelle der Arsch anfängt wegzubrennen.

  26. Danke für die schöne Sendung, das Video vom Herrengedeck und so…

    Da kann ich ja gleich mal ankündigen, dass wir (wer WIR sind sach’ ich jetzt noch nich’) Dich ja gerne mal nach Kiel einladen wollen! Könnte vielleicht ne Sendung werden?! Ach, und Holgi darf auch mitkommen – der mag ja das Meer – auch wenns nur die Ostsee ist.

    Bis denne.
    .s.

    p.s. Der jüngere Diktator gewinnt natürlich im Quartett.

  27. Ihr wolltet Feedback von uns “Mädchen” : Ich kann auch nur für mich selbst sprechen, aber auch ich bin voll und ganz zufrieden!!
    Und bitte keine Ponys!!!

  28. Am Donnerstag im Podcast Not Safe for Work! mit Tim Pritlove und Holger Klein von dem Führer Kartenspiel gehört, am Freitag bei Amazon bestellt, am Samstag wurde es schon geliefert und heute morgen ausgepackt.

  29. Eine kurze Anmerkung zum Thema entkoffeinierter Kaffee:
    Das Aroma ist in der Tat nicht im Koffein drin, sondern in ätherischen Ölen, die in der Bohne enthalten sind. Beim Entkoffeinieren der Kaffeebohne werden die aber mit extrahiert. Der Geschmack wird dann erst nach dem Entkoffeinieren wieder hinzugefügt.
    Ansonsten wieder eine sehr schöne Sendung, danke dafür!

  30. Die erste Sendung, die ich abgebrochen habe, und auch nicht weiterhören werde, so habe ich mich geärgert.

    Titanic-Style-Witze über Foxconn gehen in Ordnung.

    Auf Holgers ernsthaftes Insistieren aber nur dieses verharmlosende, abwiegelnde Herumgeeiere zu liefern wie “das ist halt mal eine Meinung, gibts auch andere” ist platt Fanboy-Ignorant.

    So abgedichtet und abgestumpft sollte man sich nicht präsentieren.

    Die Textilindustrie geht wenigstens in diese Richtung und versucht punktuell menschliche Arbeitsbedingungen zu erzeugen, warum soll das für Elektronikproduktion nicht auch klappen – Apples Margen und EBIT gebens gut her.

  31. Holgi, warum wunderst Du Dich, dass Tim von entkoffeinierten Kaffee hippelig wird? Was Du beobachtest, ist ganz klar Homöopathie: Der Koffeingehalt ist so niedrig, dass die Brühe reinhaut wie Dynamit.

  32. Holgi, ich muss dich leider korrigieren, es ist NICHT so, das in den USA der Kandidat mit dem meisten Geld gewinnt.
    Es ist allerdings so, dass der ausichtsreichste Kandidat das meiste Geld erhält.
    Google mal danach, dass wurde zB auch schon bei Freakonomics und an anderen Stellen aufgegriffen und erklärt.

  33. Pingback: FDP: Mehr Tutti vom Frutti | chriszim.com

  34. Hey, hier noch eine Hörerin. Also ich bin auch zufrieden mit euch und brauche keine Ponys.
    Diese Gala hat mich wieder mal sehr gut unterhalten! (Als ich, wie es sich für eine Frau gehört, den Podcast beim Kochen hörte. Zumindest einen Teil..)
    Seit es Holgi wieder besser geht, ist NSFW auch wieder viel besser geworden. Bitte so weitermachen, Jungs. :)
    (Ich würde auch durchaus zu einem “HörerInnenTreffen” kommen. Beim letzten in Darmstadt konnte ich leider nicht, sonst wäre ich vielleicht sogar hingefahren..;) Sylt o.ä. wäre mir aber echt zu weit.)

  35. Zur Foxconn-Diskussion.
    Danke Holger, dass du Tim mal Kontra gegeben hast – du warst aus Rücksicht auf Tim offensichtlich um Diplomatie bemüht. Ich mußte schon bei mobilemacs würgen.
    Tim, was du losgelassen hast ist purer Eurochauvinsimus:
    “Die gesamte Gesellschaft in China will das da so haben!” *würg* Dein Gedanke weitergeführt: “Ja, der Chinese hat weniger Ansprüche ans Leben als ein Berliner. Der Afrikaner hat’s gern in Hütten, der Chinese in Fabriken und der Berliner im Altbau. Wie sind im evolutionären Prozess ganz oben.”
    Nur weil man keine Antworten hast, wie man die Sitaution verändern kann, ist das kein Grund die Verbrechen, die in Apples Auftrag begangen werden, zu rechtfertigen:

    1. “Es gibt auch andere Untersuchungen, die sagen was anderes.”
    2. “Wir sind beide nicht da gewesen, können das also nicht beurteilen und sollten darum Apple auch nicht kritisieren.”
    3. “Was hat Apple damit zu tun, wie ihre iPhones produziert werden?”
    Sorry, das ist so Politikerrechtfertigungssprech…
    Apple ist zu 100% dafür verantwortlich, wie ihr Zeug produziert wird, Apple weiß zu 100% Bescheid und Apple ist damit zu 100% einverstanden. Gibt genug Interviews mit Steve, wo er das rechtfertigt.

    Metaebene leider nur noch mit abstrichen.

    Btw: Es gab nicht schon immer solche Arbeitsbedingungen in China (und dem Rest der Welt), es gibt sie erst seitdem die Westfirmen dahin gehen und das machen lassen. Es ist kein Naturgesetz.

    Ich habe selbst etliche Appleprodukte, sehe darin aber keinen Grund die Wahrheit auf den Kopf zu stellen.

    • Zur Anregung der Diskussion vielleicht mal zwei Links mit weiteren Gesichtspunkten:

      http://www.forbes.com/sites/timworstall/2012/01/29/the-apple-boycott-people-are-spouting-nonsense-about-chinese-manufacturing/

      und eine kleine Grafik mit weiteren Einordnungen:

      http://twitpic.com/8e5coh

      Ansonsten hat China durchaus steigendes Lohnniveau und – siehe da – damit auch ein Problem:

      http://www.heise.de/tp/blogs/8/151338

      Ich will damit gar nichts beweisen oder behaupten. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass die von Dir so geschätzte “Wahrheit” eben auch viele Facetten hat und ich das Gefühl habe, dass in der Debatte derzeit eine Menge davon existieren und außerdem mit Statistiken gearbeitet wird, die ich nicht selbst gefälscht habe. Nur weil Du es Dir mit Deinen Urteilen (“Apple zu 100% verantwortlich”) und Schlußfolgerungen (“Metaebene nur leider nur noch mit Abstrichen”) so einfach machst, muss sich dem ja nicht jeder gleich anschliessen. Vielleicht solltest Du Dir auch das “Weiterführen” meiner Gedanken sparen, das sind nämlich nur Unterstellungen.

      Und dass ich in einer solchen Diskussion auch nicht sofort in Schnappatmung verfalle heißt auch nicht, dass ich mir keine Gedanken mache. Den von Holgi erwähnten Podcast habe ich selbst leider immer noch nicht ganz gehört, werde das aber bei Gelegenheit noch nachholen. Und mir weitere Gedanken machen.

      • Der Punkt bei Apple-Geräten ist doch, dass sie nicht das billige Hühnchen vom Discounter sind, das alle kaufen, sondern das teure Hühnchen im Delikatessengeschäft, dass mit allen anderen Billighühnern im selben Stall verreckte und nur besseres Futter (lies: Alu statt Plastik) bekam.

  36. Ohne München verteidigen zu wollen, aber es gibt mehrere Spots zum Grillen. Wenn Bedarf besteht doch mal nach München zu kommen, dann werde ich die gerne verkünden und mich freuen, dass ihr in München ein Hörertreffen macht.

  37. Pingback: Cooler US-Präsidentschaftskandidat | Magerquark.de

  38. Danke für die Bauschaum Duddeln – der Lacher der Woche und das frühmorgens in der Straßenbahn so muß der Tag anfangen!!
    Wer Life of Brian einmal gesehen hat bekommt so einige Szenen nicht mehr aus dem Kopf :-)) das geht mir auch so.

  39. Pingback: iParthier » Das Podcaster Quartett

  40. Pingback: Führer Quartett | maikinet.org

  41. Betreffend Hörerinnenwünsche… obwohl ich ein großer Fan des gesprochenen Wortes bin, würde ich mir gerade bei den Auspackorgien oft wünschen, man könnte auch zusehen. So eine Webcam, wie Fritz sie hat, wo man nur draufklickt, wenn es was zu sehen gibt. Die Protagonisten müssten dabei nicht mal im Bild sein, wenn sie es nicht möchten.

  42. Hi!

    Wieder einmal ein anregender Podcast. Mit ernsten, interessanten und lustigen Momenten. Man kann ihn eigentlich nur zu Hause hinter verschlossenen Türen hören. Ich war beim Einkaufen und ich musste mich teilweise zusammenreißen, um nicht loszulachen. Und dass, obwohl ich schon vieles zuvor im Livestream gehört hatte.

    Hier aber noch ein paar Dinge, die mir beim Hören oder danach eingefallen sind.

    1) Ich kenne diese Nespresso-Maschinen und -Kapseln auch – von der Arbeit – und mir ging/geht es genauso wie Holgi, immer wenn ich Lungo lese muss ich an “Das Leben des Brain” denken! Ist irgendwie beruhigend, wenn es nicht nur mir so geht!

    2) Zum Flattr-Catalog: Frage war, nutzt das jemand, hat der einen Sinn? Für mich muss ich sagen, ohne diesen Katalog hätte ich wohl nie NSFW, die Metaebene-Podcasts und dadurch Kuechenradio, WRINT, aber auch die Semakschen Podcasts etc. kennengelernt! Habe schon länger Podcasts gehört, z.B. über Fotografie und auch diesen “Linux Outlaws” über den ihr gestolpert seid. Über diesen bin ich, glaube ich, auch zum ersten mal auf Flattr gestoßen. Und irgendwann habe ich mal im Katalog von Flattr geblättert und geschaut, was so die oberen Plätze belegte. Und siehe da, es war NSFW, ich glaube “Bed Intruders”. Und so nahm das Unheil seinen Lauf und Schuld ist Flattr!

    3) Foxconn & Apple. Ich bin wohl eher das Gegenteil eines Apple-Fanboys (obwohl ich trotzdem hin und wieder MobileMacs höre), ich hatte früher (bis Anfang des Jahrhunderts) verschiedene Macs und war auch ein ziemlicher Fanboy, aber irgendwie ist die Liebe abgekühlt – deshalb bin ich sicher etwas voreingenommen. Ich denke, diese “Problematik” hat verschiedene Momente. Zum einen denke ich, dass es uns (den Konsumenten) im Endeffekt ziemlich egal ist, was da in China oder allgemein in Asien abgeht. Und eigentlich will man darüber auch nichts wissen, weil man ansonsten beschämt ist und merkt, dass man ja selbst Schuld an diesen Verhältnissen ist, man ist ja der Konsument! Und genau so erging es mir, als ich mir diesen Bericht/Podcast angehört hatte. Es ist einfach schlimm, was dort für Bedingungen herrschen und mir ist klar, dass auch ich daran eine Mitschuld habe (denn Apple sind ja nicht die Einzigen, die dort produzieren).

    Und vielleicht sind auch die Argumente richtig, dass es den Foxconn-Mitarbeitern noch vergleichsweise gut geht (verglichen zu anderen Firmen oder auch zu anderen Zeiten). Aber das macht es für mich nicht besser! Es ist natürlich auch klar, dass wir (die Konsumenten) uns damit herausreden, dass ja Apple oder Samsung oder … daran Schuld sind, das ist einfacher, als wenn wir als Konsumenten unsere Verantwortung sehen würden. So können wir mit dem Finger auf Apple zeigen!

    Ein anderes Moment ergibt sich aber im Zusammenhang mit den Geschäftsergebnissen von Apple, die ja auch in der Sendung erwähnt wurden. Ich finde es etwas befremdlich, dass man sich als normaler Mensch so riesig darüber freut, dass Apple in mehr Geld schwimmt, als man sich vorstellen kann und das kein Ende abzusehen ist! Liegt es daran, dass Apple Ende der 90er Jahre quasi bankrott war und das dies erst mal nicht wieder passieren wird? Der Punkt ist aber, dass mit diesen riesigen Gewinnen auch Verantwortung erwächst. Zumindest sehe ich das so. Die riesigen Gewinnmargen, die Apple hat, werden auch auf dem Rücken der Foxconn-Mitarbeiter erwirtschaftet. Und dabei spielt es keine Rolle, dass es anderswo noch schlimmer ist. Ich glaube, Apple könnte seine Geräte immer noch gut verkaufen und substantielles für die Arbeiter in seinen Zulieferbetrieben tun. Vielleicht muss Apple etwas von seiner Marge hergeben, aber Apple ist vielleicht der einzige Hersteller, der sich das überhaupt erlauben könnte! Was wäre das für ein Imagegewinn!

    Doch vielleicht ist das auch nur ein frommer Wunsch, eines Konsumenten, der jenen erschütternden Podcast gehört hat. Denn im Endeffekt sind uns diese Menschen dort egal und der Shitstorm ist schneller vorbei als eine Wochenschicht bei Foxconn.

    Auf alle Fälle macht weiter so! Ich freue mich schon auf den nächsten NSFW-Podcast! Dirk.

  43. Holgi, das mit dem Segelkurs kann ich dir nur ans Herz legen. Macht verdammt Spass. Als Student kriegt man in Berlin/Brandenburg ja auch günstige Konditionen an den Hochschulen. Könnte da demnächst nochmal Werbung machen, wenn der Saisonplan in Brandenburg a.d.H. steht ;)

  44. Holgis Erzählung über Soaps und ihren Zweck (Zeit zwischen den Werbeblöcken füllen) erinnerte mich an Noam Chomsky und die hervorragende Doku “Manufacturing Consent” über ihn von Mark Achbar (von dem auch “The Corporation” stammt). Obwohl schon etwas älter, wäre dieser Film auch mal eine Empfehlung wert (falls ihr da nicht eh schon drüber gesprochen habt).

    @Tim: In NSFW038 hatte jemand (JKpro) eine IMBD-Liste aller besprochenen Filme erstellt. Könntest du die irgendwo verlinken, wo man sie gut wiederfindet?

    @JKpro: Wäre großartig, wenn du die Liste fortsetzten könntest!

  45. Bezüglich der Diskussion über Globalisierung und Verantwortung (Foxconn usw., etwa ab 1:30:04) möchte ich noch an etwas erinnern:

    Keine Frage, Verbraucherbewusstsein ist wichtig; und es gibt auch vernünftige CEOs. Aber wenn ein CEO nicht die Gewinne bringt, die die Aktionäre erwarten, ist er seinen Job schnell wieder los. Und während einige bewußte Verbraucher über einem Glas gutem Wein und Bio-Hähnchenbrust darüber nachdenken, ob sie (womöglich mithilfe der Rendite aus ihren Aktienfonds) ihre High-Tech-Gadgets, Urlaubsreisen und Kaffeemischungen auch in einer Form erwerben könnten, die sich besser ins LOHAS-Milieu einfügt, gibt es für andere einen ganz einfachen Grund, das Billig-Huhn zu kaufen, obwohl sie wissen, dass es ökologisch und gesellschaftlich schlecht, tierquälerisch und ungesund ist: Geldmangel. So etwas nennt man auch “Systemzwänge”. Und denen kommt man mit gutem Willen allein nicht bei, dafür braucht es auch strukturelle Veränderungen in Form politisch durchgesetzter Rahmenbedingungen.

  46. Die Idee mit dem Hörerinnentreffen in Dresden finde ich gut. Platz zum Grillen ist an den Elbwiesen auch reichlich vorhanden. Ich bin sicher nicht der einzige, der sich darüber freuen würde. Falls Ihr doch an die Nordsee ausweicht, würde ich für einen Termin Mitte August plädieren ;-).
    Ansonsten vielen Dank für die vielen Stunden Unterhaltung!

  47. Pingback: Ein Fitzelchen Weltruhm: Podcaster-Quartett am Start | Sebastian Fiebrig

  48. Pingback: Podcastempfehlung: Mr. Daisey and the Apple factory | Schimmelkolonie

  49. Hi, super Folge :) mag eure Sendung echt gern. Macht weiter so :D
    nur 2 Dinge die Ihr vl wissen wollt:
    * das Video Lachflash wurde gelöscht
    * und der Link zu (Viva Vox choir – The Prodigy Mix (a cappella)) macht keinen neuen Tap auf (kann auch sein das das gewollt ist)

  50. Wieder eine lustige Folge, die ich erst jetzt nachholen konnte (ich hole langsam auf). Zu Bibel TV – im italienischen Fernsehen gibt es eine Gruppe, die solche Gruppen auf die Schippe nimmt. Auch wenn man kein Italienisch versteht (dann ist es natürlich noch lustiger) poste ich mal den Link, alleine die Klamotten und das Auftreten sind sehenswert. http://www.youtube.com/watch?v=AYfSB5NF0kA

  51. also ich muss da stark wiedersprechen bei der diskussion bei 1h:37

    einem großteil der menschen in asien geht es schlecht, und nur weil sie nen halbes reiskorn mehr am tag haben kann man es nicht als positiv darstellen. und die weiterführung, das das dann darauf abgewälzt wird “das machen die da halt so”, das ist in meinen augen ein riesen fehler! das machen die da eben nur so weil irgendwelche “arschlöcher” an der macht sind die auf menschenrechte scheißen (siehe foxcon etc).
    Mit diesem, das machen die da so, darf man sich nicht abfinden, denn das ist in meinen augen eine ansicht (ich weiß leider nicht wer son quatsch in die welt sätzt), die auf eine lächerlich kurzsichtige art und weise die ausbeutung andere menschen, auf einem nicht zu rechtfertigenden niveau billigt.

    es weiteren beeinflusse ich die entwicklung diesbezüglich bei jedem einkauf den ich tätige, natürlich wie ihr richtig sagt, sobald es möglich ist, zb bei lebensmitteln.

    unwahrscheinlich das das hier ejmand ließt, aber ich höre euch erst seit einiger zeit und fange von forn an :)

    Ps ich höre euch sehr gern, jedes der 42 anderen nicht geschrieben kommentare wäre ein lob gewesen.

    abgesehen von diesem angezicke von euch beiden ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *