NSFW081 Spermafleck auf Union Jack

Nach einer schier endlos langen Pause — Holgis Terminkalender ist schuld und er bittet um Nachsicht — nehmen wir wieder das Gespräch auf und kurven uns durch private Erlebnisse und eine umfangreiche Liste von interessanten Zusendungen aus aller Welt - von Kanada über Weißrußland und Neuseeland scheint mal wieder fast jeder Kontinent vertreten zu sein.

Dauer: 03:51:58

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
avatar Holger Klein Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
Support
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes: 

Intro

00:00:00

America Gone to Pot - Songify the News 4 — "Das ist die neue 'Außerparlamentarische Opposition' in den USA, oder? So YouTube-Videos?" (Holgi) — Außerparlamentarische Opposition — Holgi liest gerne mal fefes Blog — Foodstamps — Songify the News — "Mythos der Hörerbefriedigung" (Tim) — Holgi erklärt bei gedrückter Räuspertaste die Lösung des Nahostkonflikts — Tim nutzte bisher Ableton Live, kaufte es wegen der Multicore-Fähigkeit und bereut es nun — Ralf Stockmann — Holgi nutzt Hindenburg — Audacity — Reaper — "Komm' mir nicht mit Hindenburg!" (Tim) — "Ich will halt das auspacken und das soll spielen!" (Holgi) — "Zum Beispiel nehm' ich nur noch ein Zehntel der Daten auf" (Tim führt die Vorteile von Reaper auf) — Reaper schreibt direkt im FLAC-Format — Tim erklärt, warum er Windows und Windows-Software nicht mag — Ralf Stockmann hat Reaper mit Skins und Plugins angepasst — Holgi hat diverse Ausreden für den letzten Sendungsausfall parat (Krank, Arbeit, Reise) — "Es gibt Dinge in meinem Privatleben, die ich nicht öffentlich mache." (Holgi) — Dank an die Shownotes — Holgi ruft dazu auf, sich bei den Shownotes zu melden, wenn man helfen möchte: — Es wird zum Shownotes schreiben und unterstützen aufgerufen.

Geschenk 1

00:23:50

Zwei Getränkedosen "Aufs Maul" von Paul aus Ulm — "Schmeckt nicht unbedingt umwerfend." (Tim) — Holgi wünscht sich, dass es Bier in 0,1l-Dosen geben solle — Holgi greift zum "van de Velde" während Tim zum Kühlschrank sprintet — Neumarkter Lammsbräu "Festbier" in der 2-Liter-Falsche — "Mategelöt" (Holgi) — Holgi gesteht: "Ich stehe auf Dosen. Ich steh' total auf Getränkedosen!" — "Bedenk' mal, wie viele iMacs man aus solchen Dosen hätte machen können!" (Tim) — "Bier schmeckt aus Dosen nicht." (Holgi) — "Früher war mehr Konservierungsstoff!" (Tim) — Dosenstechen — Faxe-Bier — Mier-Matebier 00:36:29 Schoppebräu — Holgi erzählt einen Witz mit "Umberto" — Holgi war an der Loire — Saumur — Mt.Gox (Bitcoin-Börse) — Holgi hat im Dezember 2013 Bitcoins im Wert von mehreren tausend Euro zu Mt.Gox transferiert, um sie sich auszahlen zu lassen — Holgi rechnet damit, dass das Geld verloren ist — "Die haben uns einfach mal über den Tisch gezogen!" (Holgi) — "Gegen 'ne Bank hast du 'nen Rechtsanspruch, un — d den kannst du auch durchsetzen, gegen Mt.Gox hast du 'nen Scheiß!" (Holgi) — Grauer Kapitalmarkt — Dogecoin — Doge-Meme — Ursprüngliche Serie "Homestar Runner" — Einspieler: "Ð is for Ðogecoin" — "Quasi der Soundtrack zur Münze!" (Tim) — Inflation — Bitcoin ist deflationär — Ponzi scheme — Cayman Islands.

Geschenk 2 aus Neuseeland

01:01:45

Ein Paket aus Neuseeland und französischem Aufdruck von Svenne — Marmite — Im Paket: Kiwi-Flaschenöffner, New-Zealand-Schweißband, eine Tasche, Aufkleber, Schilder uvm. — Schlagringe sind übrigens verboten — Bier: Pale Whale Ale — Weitere Biere: Freckled Frog, Crunchy Frog, Golden Goose Lager, White Pig, Ginger Bear, White Tiger von der Mussel Inn Brauerei in Neuseeland — Holgi macht Selfies — Holgi beschwert sich darüber, dass beim iPhone Bilder von der Frontkamera spiegelverkehrt gespeichert werden — Tim kann keinen Unterschied zwischen Holgis Selfie und der Realität erkennen — "Ich benutze das nicht!" (Tim kommt mit der Bedienung der Kamera-App nicht klar) - "Du benutzt die Kamera des iPhones nicht?" (Holgi) — "Ich benutze kein iOS7." - "Du Glücklicher!" — "So seh ich aus!? [..] Ein Glück mach' ich Radio!" (Holgi) — In Neuseeland wird über eine Flaggenänderung diskutiert — Sugru — Ketchupspender in Tomatenform — Radio Gaarden — "Ich bin Richtighänder." (Holgi) — Toffee — "Kauzucker" (Holgi) — Die Lilly — Kuchenkram — Schottland stimmt über die Unabhängigkeit ab — "Eleven!" (Holgi spielt auf einen Sketch an) — "Burnistoun S1E1 - Voice Recognition Elevator - ELEVEN!" — Holgi glaubt nicht, dass sich Schottland abspalten wird — "Der Schotte wird halt auch aus London regiert." (Holgi) — Tim kennt kein Land, das so "durchföderalisiert" ist wie Deutschland — Blackphone — The Difference between the United Kingdom, Great Britain and England Explained — Pitch — Time-Stretching — Zweiter Versuch: "The Difference between..." — Schottlands Ölindustrie — "Who has a right to claim North Sea oil?" — "Die Engländer, die nehmen uns einfach nicht für voll." (Tim) — Die wahre Geschichte unseres Wirtschaftswunders — Die Flagge Neuseelands — Silberfarn-Flagge — Union Jack — "Mitgliedsausweis für den Rabattclub" (Holgi zum Presseausweis) — Kimble — "Das ist so ein erster kleiner Spermafleck auf dem Union Jack" (Tim zur Causa Kimble) — "der Italiener" — Thomas G. Hornauer — Italien als Urlaubsland zu Zeiten des Wirtschaftswunders — NSU — Vespa.

Geschenk 3

01:40:44

Holgi hat eine Schwäche für Leipzig — Holgi hat in Leipzig mit Radio angefangen — Paket von Rene aus Leipzig — Streichholz — UFZ Leipzig — Halloren Schokoladenfabrik — Holgi ist Schokoladenfabrikbesitzer (Holgi besitzt Halloren-Aktien) — Zetti Knusperflocken — Tim war auf der Spielwarenmesse in Nürnberg — Kinder sind auf der Spielwarenmesse nicht erlaubt — "Da gibt's so viel Tand!" (Tim) — Tand — Holgi schaut nach, wie seine Aktien stehen — "Über E.ON gebe ich jetzt keine Auskunft." (Holgi) - "Was investierst Du auch beim Feind." (Tim) — "Das war mal 'ne Aktie, die man für seine Altersvorsorge gekauft hat." (Holgi lacht) — CeBIT — IBM — Hewlett-Packard — Xerox — Internationale Funkausstellung IFA — Holgi beschwert sich darüber, dass Tim schon vorher in die Pakete hineinschaut — "Post aus Weißrussland fühlt sich weiter an als Neuseeland." (Tim) - "Das ist richtig, und es ist um die Ecke. Wir könnten mit dem Auto dahinfahren!" (Holgi) — "Weißrussland ist das schwarze Loch Europas, oder?" (Tim).

Geschenk 4

01:59:24

Post aus Minsk von Simon — Zwei Geschirrtücher — "Endlich florale Motive in Not Safe For Work! Wir werden alt und weich!" (Holgi) — Die Tücher sind von bescheidener Qualität — "Kochentücher" (Holgi zitiert Helmut Berger) — Helmut Berger — "Kochentücher" Helmut Berger bei alfredissimo — Holgi demonstriert live sein Fairphone — Tim darf es ausprobieren während Holgi wieder zitiert — "Das muss intuitiv sein." (Tim) [..] "Es ist intuitiv. Du weigerst Dich nur." (Holgi) — Holgi ist mit dem Telefon in einigen Punkten unzufrieden — Holgi liest aus dem van de Velde — Praeputium — Homologie — Das Fairphone ist sehr schwer und hässlich — Hornberger Schießen — Greenpeace lobte Apple — Holgi hält Greenpeace nicht unbedingt für eine glaubwürdige Quelle.

Geschenk 5

02:09:59

Ich kenne Holger Klein — "Geil!" (Holgi) — Holgi schweift zum Käsefondue der letzten Sendung ab — Holgi hat "Migros" (mit s) gesagt — Migros Online Shop — Paket von Markus und Simon aus Frankfurt (Main) mit äthiopischem "Meta"-Bier, Knackfolie, Echo-Mikrofon, Prüftermin-Aufkleber und USB-Stick — Holgi spielt auf "Snow - Informer" an — Meta-Bier — Meterbier — "Es gibt sowohl Meta-Bier als auch Meterbier!" (Tim) - "Erstaunlich, wozu Buchstaben so in der Lage sind!" (Holgi) — "Ich habe keinen Spaß an Knackfolie!" (Holgi) — Holgi testet das Echo-Mikrofon — "Qualitätstand" (Holgi) — Tim ist kein Freund von Batterien — Prüftermin-Aufkleber für die BGV-A3-Prüfung — DIN VDE 0701 und 0702 — Rundfunk Berlin-Brandenburg — USB-Stick — "Cartoon" — Loriot — Holgi pfeift die Melodie des Films "Zwei glorreiche Halunken" — Titelmelodie — Zwei glorreiche Halunken — Loriot Cartoon - Herr Schneidereit — "Da hat er sich aber schon noch gesteigert später" (Tim) — Flughafen-Sketch mit Banane von Loriot — "Damit ist Loriot in gewisser Hinsicht auch der Jacques Tati der 70er." (Tim) — Jacques Tati — Mein Onkel — Charles de Gaulle — Charles de Gaulle: Rede an die Jugend — Technikfolgenabschätzung — Resonator-Podcast-Folge über Technikfolgenabschätzung — Digitale Revolution — Boston Dynamics — Boston Dynamics Big Dog — Terminator (Film).

Geschenk 6

02:36:10

"Moin" — Post von Maik aus Frankfurt (Main) — Buch für Japaner, das erklärt, warum sie so seltsam sind: Christoph Neumann - Darum nerven Japaner — "Beat" Takeshi Kitano — Brisant Boulevardmagazin — "Koko ga Hen da yo Nihonjin" — Akira Ikegami — Ausschnitt aus Takeshis Talkshow — "Das war japanisch!" (Tim) — Sendung mit der Maus.

Geschenk 7

02:44:02

Von Jan aus Berlin gibt es zwei Packungen Helmhölzer — Spielzeuge auf der Messe sind meistens nach hellblau und rosa geschlechtsspezifisch sortiert 02:45:35 Sarah Silverman — Sarah Silvermans Tweet — "Mädchen sehen besser aus als Jungs!" (Holgi) — "Kinder aufziehen ist glaub' ich echt schwer, oder?" (Holgi) - "[..] Alles hat so seine Herausforderungen. Dafür ist [..] der tägliche Return on Investment [..] ganz gut." (Tim) — Return on Investment — Tim war in Essen samt Hörertreffen — "Du weißt, was der liebe Gott gesagt hat, nachdem er das Ruhrgebiet erschaffen hat? Essen ist fertig!" (Holgi) — Unperfekthaus in Essen — Coworking Space — Hackspace — 3D-Drucker — betahaus — Tim entdeckt neue Podcasts — Shameless Selfplugging: Holgi hat Wrint umgebaut — WRINT: Die Wissenschaft — WRINT: Fotografie — Chris Marquardt — Happy Shooting Podcast — Sony Nex 5 — "Bilder sind nicht meine Stärke. Nie gewesen. Weder malen, noch sammeln, betrachten, Video..." (Tim) — Podlove Publisher geht auf Version 1.10 zu — Eric Teubert — "Ich fülle die Lücke, die Du lässt! Da solltest Du dankbar für sein!" (Holgi rechtfertigt seine Unterbrechungen) — "Meine Lücken sind wohldosierte..." (Tim) - "Nein!" (Holgi) — "Destruktive Type!" (Tim) — "Das mit der Kryptik hat schon nicht funktioniert, jetzt machen wir halt mehr Sporadik!" (Holgi) — "Herzlich willkommen im Deutschland-Holgi-funk" (Holgi) — "Hilfe! Ich bin gefangen in einem Podcast!" (Tim) — Die Podcastaufteilung in Kategorien war schon dabei, ohne explizit implementiert worden zu sein — "Jedes Release ist geil!" (Tim) — Neu im Publisher: Templates via Twig — FeedBurner — Holgi weiss nicht, warum er bei FeedBurner ist — "Wir könnten alles Mögliche da einbauen, aber am Schluss sieht es vielleicht so aus wie REAPER" (Tim erklärt, warum Podlove bedächtig erweitert wird) — REAPER — Refaktorierung — Als nächstes auf der Roadmap: Tracking — Roadmap — Tracking — "Du musst nur spenden, dann kommt das alles von alleine!" (Tim).

Geschenk 8

03:23:37

Beef Jerky, Pretzel M&Ms, Crispy Crunch von Markus aus Kanada — Beef Jerky — Pretzel M&Ms — Crispy Crunch — Waterloo (Lied) — Schlacht bei Waterloo — Waterloo (Ontario) — Trockenfleisch für Holgi und Schokoladenvariationen für Tim — Jalapeño — Shameless Selfplugging: Picknick am Wegesrand — Gregor Sedlag — Caspar C. Mierau — Tim war bei n00bcore zu Gast — Fotografiona — Fiona lernt Programmieren — Der Podlove Webplayer kann in Zukunft eingebettet werden.

Geschenk 9

03:34:05

Holgi hatte sein Krankenkassenkärtchen vergessen (NSFW078) — Pakete von Oliver aus Holzminden — Manomama — Room 77 — Raumzeit Podcast — Ein klammernloser Tacker — Brauerei Allersheim — Allersheimer Mountainbike-Cup — Blue Moon — Holgi erwägt, mal eine WRINT-Ausgabe zum Fahrradfahren zu produzieren — "Du musst auch unbedingt mal nachlegen, weil ich finde, du produzierst eigentlich viel zu wenig!" (Tim zu Holgi) — Sensationsmoderation mit Echo-Maschine — Daim — Studentenfutter — Holgi ist ein Altglas-Messie — Messie-Syndrom.

Verabschiedung

03:47:18

"Auch diese Sendung ist beschränkt! In diesem Sinne: Wiederhören!" (Holgi) — Holgi empfiehlt, eine komplette Hand Knusperflocken auf einmal zu essen.

Erstellt von: @NGC_Ollie, moe

Vielen Dank an dieser Stelle von uns an alle Geschenkeschicker, Spender und Flatterer, Shownoter und andere Karmavermehrer. Ohne Euch wäre auch dieses Format nicht, was es ist.

NSFW080 Realitätsabstandsmanagement

Wir starten ins neue Jahr mit einem Exkurs über Covermusik und tauchen irgendwann in die Nachlese des 30. Chaos Communication Congress ab, den Holgi nach Jahren dann sich auch mal gegeben hat. In dem Zuge schwadronieren wir wie gehabt über dieses jenes. So sind wir halt, ne?

Dauer: 03:06:31

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
avatar Holger Klein Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
Support
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes: 

Intro

00:00:00

"Addicted To Love" von Raymond Penfield — "Wir werden alle nicht jünger, you might as well face it." (Holgi).

Ein Ausflug in die Vergangenheit mit (Cover-)Musik

00:03:43

Begrüßung — "Reboot tut gut" (Tim) — Das niveaustärkste Programm der deutschen Podcast-Landschaft — Beavis und Butthead — Rolling Stones "Your love is Strong" — Heavy Metal — Godzilla — "Ist MTV heute noch relevant?" — Brazil — Ray Cokes — Raymond Penfield, der Macher des Intro-Videos — Robert Palmer — "Man kann nicht so singen wie Robert Palmer." (Holgi) — "Im Dudelfunk funktionieren Covers" (Holgi) — Swing-Album von Robbie Williams — Bossa Nova — "Spiel's noch einmal, Tim!" (Tim) — Referenz zu "Play it again, Sam" — Tim spielt "Emmanuel Top - Turkish Bazar (Thomas P. Heckmann Remix)" ein — Rave — Nouvelle Vague — Holgi ist Besitzer von über 100 Cover-Versionen der "3 weißen Tauben" — Trikont Berlin — Funny van Dannen — Aussprachen-Frage: "Däpäsch Mohd" oder "Dipäsch Mohd" — Tim spielt "Personal Jesus" von Depeche Mode ein — Tim behauptet, dass das Original von "Personal Jesus" von Johnny Cash ist — Johnny Cash — Holgi nimmt ihm die Behauptung nicht ab und behält Recht — Datenbank von — "Rock Swings" von Paul Anka — Paul Anka — Barry Manilow — Tim spielt "Smells Like Teen Spirit" von Paul Anka ein — Holgi würde gerne Hin-und-Her-Trompete oder Horn spielen können — Horn — Tim ist überrascht, dass Holgi Kate Bush nicht mag, höre auch — Kate Bush — Tim spielt "It's my party and I cry if I want to" aus dem Jahr 1963 ein — Rhythm & Blues — Tim spielt "José Gonzales - Heartbeats" ein — José Gonzales - Homepage von José Gonzales — "Kannst Du gerade mal kurz die Fresse halten? Das is' so schön!" (Holgi) — Holgis schlechteste Konzert-Erfahrung bei "The Knife" — The Knife — Tears for Fears — Gary Jules — Nirvana — "Englische Wikipedia hat die Balls auch Einzelartikel zu Songs zuzulassen" (Tim) — Opel-Gang (Album) — Die Toten Hosen — Campino — Projekt Blinkenlights — Projektseite — Haus des Lehrers in Berlin — Tim spielt "Was zählt" von den Toten Hosen ein — Holgi findet die Dichtung der "Toten Hosen" schwach — "Zu simpel gemuckt" (Holgi) — Beide imitieren Campinos SCHREIEN — Flaeming Skate — Holgi fasst den Entschluss, mal eine Radio-Sendung über Cover-Versionen zu machen — Gary Jules - Mad World — "Zu Depeche Mode hab' ich pubertiert!" (Holgi).

Der 30. Chaos Communication Congress (30C3)

00:47:24

"Holgi war auf dem Chaos Communication Congress. Hell freezes over!" (Tim) — Holgi wurde geknuddelt — Holgi wurde gefühlt sieben Minuten von Mädchen angegrinst — Bester Troll aller Zeiten: Holgi wurde angesprochen, derjenige schüttelte ihm die Hand, sagte dann aber nichts mehr — "Da ist er wieder, der unangenehme Moment der Stille." - "Nur deswegen steh' ich hier." (Holgis Konversation mit jungem Nerd) — "Man sollte nicht direkt vom Kongress in den Zug einsteigen." (Tim) — "Selbst die miesen Fritten waren super" (Holgi) — Holgi fehlen wieder die passenden Adjektive, um seine Gefühle zu beschreiben. — Loveparade — Holgi bezeichnet den 30C3 als "ganzheitlich" — Sven Dohse — Holgi erzählt die Geschichte von der "dümmsten Frage der Welt", erlebt auf der Bahnfahrt zurück von Hamburg nach Berlin: "Tschuldigung, da ist schon besetzt!" - "Warum?" — Axt und Erbsensuppe — Frau Nett hat Holgi Kokos-Kekse geschenkt. — "Ich bedaure sehr, dass ich die letzten Jahre nicht dahin gekommen bin." (Holgi) — Es gab keine NSFW-Folge vom 30C3, weil Tim zu beschäftigt war. — "Der Kongress ist nicht der richtige Platz für NSFW" (Tim) — Die Sondersendung — "Ich kann auch länger!" (Tim) — "Ich wäre um 12 zu nichts Anderem in der Lage gewesen, als winselnd um Kaffee zu flehen!" (Tim) — Holgi hat sich auf dem 30C3 durchgehend amüsiert — Edward Snowden — Fahrplan zum 30C3 — CCH — Fnord News Show (genannt wird der alte Name, Fnord Jahresrückblick) — 30C3-Videos — Eigenes GSM- und DECT-Netzwerk auf dem 30C3 — GSM — DECT — Simultandolmetschen — Eigenes Kassensystem auf dem 30C3 — "Wie war der Kongress?" - "Piep, Zack, Bumm" (Holgi) — Holgi hat Löten beim RaumZeitLabor gelernt. - "Super, dann machen wir hier gleich den Wackelkontakt im Headset!" (Tim) — "Kolben, höhö." (Holgi) — RaumZeitLabor Mannheim (brachte Holgi das Löten bei) — Food Hacking — Die Kaffee-Ecke wurde von den Gästen nicht sauber gehalten — "Skaliert nicht so gut" (Tim) — Kraftfuttermischwerk — "Putzlicht ist scary"(Holgi) - "Man sollte sich bei Putzlicht nicht anschauen müssen" (Tim) — Bachstelzen — Ein Wasserwerfer stand im Club-Bereich — Die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. — Haus am Köllnischen Park — "Oh Gott, Fenster auf!" (Holgi, als er einmal ein Hackcenter im Keller betrat) — "Der Pumakäfig" (Tim) — Vorstellung des "Goldsponsors" bei der Abschlussveranstaltung — Eine Schauspieltruppe versuchte, Hacker zu rekrutieren, fünf von 500 haben sich anquatschen lassen — NDA (Non disclosure agreement) — "Es kann nicht sein, dass auf der Bühne die Revolution ausgerufen wird und hintenrum werden die Leute weggecastet." (Tim) — "Acquise ist für die nächsten Jahre tot" (Tim) — "Die Erzengel haben geschwitzt" (Tim) — Die Personalkosten für dieses Event lägen bei (von Tim geschätzten) über 500 Euro pro Teilnehmer, wenn es keine freiwilligen Helfer gegeben hätte — Schüler zahlten 20 Euro für die gesamte Veranstaltung — Holgi stellt die Frage, wohin man gehen könnte, wenn der Kongress weiter wachsen würde — "Ich wäre physikalisch gar nicht in der Lage gewesen, eine Bahnfahrt nach Berlin durchzuführen." (Tim) — Steffen Spies wurde sehr häufig angesprochen, weil er Holgi ähnlich sieht — "Fett, einsachtzig, Glatze, das muss Holgi sein!" (Holgi).

Geschenke

01:43:53

Selbstgebrautes Weihnachtsbier von Stephan ("Nox Insomnis", Schlaflose Nacht, Weizen Doppelbock) — "DER SCHEIß, DER SONST ALS WEIHNACHTSBIER VERKAUFT WIRD, ABER NUR OKTOBERFESTBIER MIT ANDEREM ETIKETT IST!" (Holgi, schreiend) — "Das wär geil, Koksbier." (Holgi) — "'Palim Palim' ist das weitverbreitetste Mem, zumindest im deutschsprachigen Raum" (Holgi) — Palim, Palim auf YouTube — "P.S.: Bier am besten gekühlt genießen" (Hörerpost) — Von (ungenannter Name) aus dem Urlaub aus Neuseeland mitgebracht: "Peasant Knife" von Svord — "Holgi ist ja so ein Messertyp." (Holgi liest aus dem Brief vor) — Zum "Messertyp" höre auch — Manuka-Honig — in der Wikipedia — "Stahl ohne Kohlenstoff ist Eisen." (Holgi zitiert jemanden aus dem Chat) — Kohlenstoffstahl — Stahl — "Kohlenstoffstahl ist Marketingsprech" (Holgi zitiert aus dem Chat) — Stadtimkerei — Berliner Honig <www.berlinerhonig.de/‎> — Honig in der Wikipedia — Reto aus Thun schickt Toblerone — "Natürlich habe ich mich gleich mit dem Messer verletzt, weil ich ja so ein Messertyp bin" (Holgi) — Tim: "Schokolade ist böse, weil die Produzenten so scheiße dran sind" - "Die Schweizer sind scheiße dran?" — Schokolade — "Warum nachhaltiger Konsum die Welt nicht rettet" — bei Amazon — Büro für Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages — Noch ein Paket von Reto aus Thun: acht kleine Joghurt-Becher gefüllt mit Appenzeller Fondue für die Mikrowelle — Wie man Schweizer trollen kann: "Ich habe bei Migros eingekauft" (Es spricht sich aber "Migro" ohne 's' und die Schweizer hassen das laut Holgi — "In einem TV-Spot der Migros wird der Name des Detailhändlers mit S ausgesprochen. Das verärgert zahlreiche Zuschauer." — "Bei denen gibt es Käsefondue im Kühlregal!" (Holgi) — Flan — "Der Schweizer macht ja aus allem Fondue, da sind die schmerzfrei!" (Tim) — "Machen wir ein Fondue draus, das wird schon schmecken!" (Tim) — Caquelon — Asterix bei den Pikten — bei Amazon — Das größte Paket aller Zeiten, wieder von Reto aus Thun: Ein Schokoladenfondue-Set — "Ich bring dich um!" (Holgi, schwärmend über das neue Messer) — Holgi schlägt vor, in der Berliner Ringbahn Schokoladenfondue zu machen — Paket von Markus Schümann aus Wesel — "Tim, hast du dir die Füße gewaschen?" (Holgi) — "Darf ich dich bitten, die Socken auszuziehen?" - "Vertrau doch mal dem Typen mit dem Messer, Tim!" (Holgi) — Holgi möchte Fußabdrücke für Markus (Orthopäde aus Wesel) machen, damit er orthopädische Schuheinlagen anfertigen kann — "Wie heißt der Bürgermeister von Wesel?" - "Esel!" - "Falsch, ist glaube ich sogar eine Frau." (Holgi) — "Es gibt nichts besser als Orthopädische Einlagen" (Holgi) — "Orthopädische Hirneinlagen" (Tim) — Holgis Auge ist wieder in Ordnung — Augenthrombose.

Holgis Fahrrad

02:11:33

Faltrad — Brompton Faltrad von Walter, nicht Robert — Einspieler "Robot Telemarketer" (Are you a robot? - I am a real Person.) — Tim ist beeindruckt von der dialogischen Qualität und der Spracherkennung — ELIZA — Holgi hat sich Walters Bitcoins auf die Glatze prasseln lassen. — Boxbike Berlin — Holgis Gewicht ist in den Zulassungsbereich des Brompton Folding Bikes gefallen — "Folding Bikes sind der Missing Link zwischen ÖPNV und und Individualverkehr" (Holgi) — "Rasender Reporter" — Brompton M3L — Die Mitnahme von Fahrädern bis 20" ist in Münchner S- und U-Bahnen gratis — Holgi faltet sein Fahrrad live in der Sendung — "Zack, und dann steht da ein Fahrrad!" (Holgi) — Holgi nimmt sein Faltrad mit in die Wohnung, anstatt es abzuschließen — Holgi erklärt seine Bremsen: "Links ist hinten und rechts ist vorne, nein, links ist vorne und rechts ins hinten" — "Klapprad ist Schmähsprech" (Holgi) — Bowdenzug — Das Fahrrad hat inclusive Tasche ca. 1350 Euro gekostet — "Joa, zwei Bitcoin." (Tim) — "Es gilt wie immer für euch da draußen: Ihr habt sie doch nicht alle!" (Tim) — Holgi zitiert die Behauptung seines Fahrradhändler, dass Falträder in Deutschland 2%, in Asien dagegen 30% Marktanteil haben — Tim soll Holgi unter den Sattel fassen — "Ich will ja schließlich wohin mit meinem dicken Gerät." (Tim) — "Die Zukunft trifft ja zunehmend früher ein." (Tim) — "Käsefondue ist zu groß als Podcastequipment" (Tim) — Zoom H6 — Tascam DR-60D — Potentiometer — Blinkenlights Paris 2003 — Blinkenlights Toronto 2008 — Akai — Behringer — Tim will kein Musikerzeugs mehr verwenden sondern richtiges Podcaster-Equipment — Das Thema 'Fairphone' wird verschoben, weil Holgi seins nicht mitgebracht hat — "Das Fairphone ist crap! Fühlt sich wie ein iPhone 4 in einem schlechten Gehäuse an auf dem Android läuft." (Holgi, sinng.) — Holgis Blog-Artikel dazu — GLS — Nexus 4 — Holgi empfiehlt, sich statt eines Fairphones ein Nexus-Phone zu kaufen — Fairphone-Blogpost — In der nächsten Ausgabe sollen Käse- und Schokoladenfondue zubereitet werden.

Podlove

02:49:23

Podlove — Wrint — Instacast — Korrektur von Marcel aus dem Chat: Holgis Brompton hat 16"-Räder, nicht 20"-Räder — "Mit meinen Ideen laufe ich oft genug gegen die Wand." (Tim) — Trello — Holgi ist begeistert: "Geil, genau das, was ich gesucht habe. Danke Tim." — Trello-Board des Podlove Publisher — Mem: "Das hat 'die Hörsuppe' doch sowieso schon gemacht." — "Podcasterkiste" Studio Connect.

Verabschiedung

03:01:55

Tim und Holgi wünschen den Hörerinnen ein gutes neues Jahr — "Mädelswanze" (Holgi).

Erstellt von: mrmoe, daspearlpaiste, seasox91, Manecke, @DaFisch, So3r3n, NGC_Ollie, eidechsenkino, Rene_Rossi_35

NSFW079 Die grüne Elke

Zur letzten Sendung in diesem Jahr nehmen wir die schwere Bürde des Jahresrückblicks auf uns und schauen einfach mal in die unmittelbare Vergangenheit: 1983. Das mischen wir mit Skepsis über den Finanzmarkt und Hoffnung für die Politik, Klappmessern, zigarettenrauchende Fußballern, die politische Gesamtlage und überhaupt so viel unterschiedliches Zeug, dass wir mehr als nur glücklich sind, dass so viele Leute live die Shownotes mitführen.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern für ein tolles Podcast-Jahr und wünschen Euch einen guten Rutsch und was man sonst noch so braucht. Es macht viel Spaß mit Euch und wir sehen zu, Euch auch im nächsten Jahr angemessene Unterhaltung bereitzustellen.

Dauer: 03:20:22

On Air
avatar Holger Klein Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
avatar Tim Pritlove Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
Support
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes: 

Babo

00:01:38

Wer war das? Bürger Lars Dietrich? — "Ich brauche mehr Details!" (Zitat von Dieter Hallervorden) — "Didi der Doppelgänger" — Persiflage — Jugendwort des Jahres 2013 ist "Babo" — Seniorenwort des Jahres — Videotext — ARD Text online — Holgi hat die Liste der Seniorenwörter im Videotext veröffentlicht — Bäckerblume — Holgi hat "Adventskalender" im Twitter-Client gemutet — Holgi hat viele Leute in Twitter geblockt — Tim hat bei Google nachgeschaut, wie sehr er "im Trend" ist — Beide schauen, wie oft "Holger Klein" gesucht wird — Der Begriff "Holger Klein" ist etwas populärer als "Tim Pritlove" — Holgi hat eine Domain mit seinem Namen geschenkt bekommen — Holgi stellt klar, dass er nicht Berlin hasst, sondern den Siff — Tim hat sich für den 30C3 in Hamburg ein Hotelzimmer reserviert und fragt, ob Holgi mitkommen will — 30C3 — "INS HOTEL!?" (Holgi) — Dieter Hallervorden — Begrüßung.

Fluppdizität

00:11:14

Tim hat eine USV und er wird sie benutzen — USV — Es gab zuletzt häufiger Probleme mit der Stromversorgung in der Metaebene — "Parkraumstasi" (Tim) — Parkraumbewirtschaftung — Tempelhofer Feld — "Parkhafen" (Tim) — Tim beschreibt, wie er die technische "Problemphase" durchlebt hat — "Die Fluppdizität ist wieder hergestellt" (Tim) — APC SmartUPS 1000 — auf Amazon — Beide geben sich begeistert von den technischen Daten der USV — Autonomiezeit — SoundCloud — Früher kam noch nennenswert Strom aus der Telefonleitung, was sich laut Holgi mal jemand zunutze gemacht hat, um seine Wohnung mit Strom zu versorgen — Holgi hätte gerne eine Alternative zur Stromversorgung für seine Wohnung, weil er sehr davon abhängig ist — "Wenn die Vogonen kommen und unseren Planeten degaußen" (Holgi) — Vogonen — Degaußer — Quiet Earth — Dark City — Beide spekulieren, was passieren würde, wenn sich eine Woche lang niemand um etwas kümmern würde — Zombie-Apokalypse — Weltraummüll — Was wäre, wenn GPS und Glonass ausgeschaltet würden? — GPS — GLONASS — Idiocracy — Holistischer Ansatz.

Mach' det aues!

00:26:33

Weihnachten ohne GPS, Congress ohne Internet — Holgi hat zum ersten Mal in seinem Leben Hotel-Internet gekauft — Kubi Wireless — Beide amüsieren sich über die Reaktion des Telekom-hilft-Teams auf einen Tweet, die von ihrem Angebot sehr überzeugt sind — Holgi hat einen Use-Case für seine Axt gefunden — "Mach det aues!" — Hotel-Internet für 25 Euro pro 15 Tage, das die Hälfte der Zeit nicht funktionierte und die andere Hälfte der Zeit nur ISDN-Geschwindigkeit bot — Herrn K. wurde der Prozess gemacht — Es hat fast 20min gedauert, bis eine Zeitung heruntergeladen war — "Strom, Wasser, Internet" (Tim hält dies für die Grundversorgung in Hotels weltweit) — Tim ist überzeugt, dass es im Ausland fast überall, wo es Touristen gibt, auch freies WLAN gibt — Holgi hält es für unverfroren, so eine Qualität zu diesem Preis anzubieten — Movistar — Holgi hat sich ein ZTE Smartphone mit Firefox OS für faktisch 29 Euro gekauft, es aber zu Hause liegen lassen — "Alles unter einem Gigabyte pro Tag ist unseriös" (Tim).

83/1

00:36:36

Wikipedias Artikel zum Jahr 2013 — Congress 30C3 — Tim hat das Jahr 1983 mal zum Partythema gemacht — "Pulp fiction wird jetzt übrigens 20 - wir sind so alt!" (Holgi) — Pulp fiction — 1983 war Holgi 14 und Tim 17 Jahre alt — Das war Ihr Leben - Anspielung auf einen Sketch von Loriot — 1983 war das Jahr, in dem Tim zum ersten Mal mit Computern zu tun hatte — Holgi hat zu der Zeit an Mofas geschraubt — Tim stellt das Jahr 1983 vor — Geistig-moralische Wende — Die Grünen — Josef "Joschka" Fischer — Holgi ist Joschka Fischer einmal über den Weg gelaufen und fand ihn sehr unangenehm und wenig demütig — "Das hier ist ja Show, mein Gott" (Holgi zum Einwand Tims, er wirke auch nicht sehr demütig) — Man ist sich einig: Fischer hatte Haltung — Nahostkonflikt — Gordischer Knoten — Holgi hat die Lösung des Nah-Ost-Konflikts — Volkszählung — Volkszählungsurteil — Helmut Kohl — Angela Merkel — "Wir wählen das nächste Mal CDU. Für die Frauen!" (Holgi) — "Uns geht es gut. So soll es bleiben!" (Wahlplakat) — Ölkrise — Wende — Rezession — Oscar Lafontaine — Hitler-Tagebücher — Schtonk! — Stern — Quick — Boulevardzeitung — Alice Schwarzer — Spiegel — Volkszählungsboykott — FAZ — Ghostery — Holgi hält es für eine Bigotterie, dass die FAZ sich gegen Überwachung wendet, während sie selbst Werbetracking betreiben — Bigotterie — Edward Snowden — Holgi würde gerne mitbekommen, welche Auswirkungen der NSA-Skandal für die Zukunft haben wird — AIDS — HIV — CIA — Verschwörungstheorie — Die taz sucht einen neuen CvD — Chef vom Dienst — Kalter Krieg — Pershing — Friedensdemo in Bonn — Friedensbewegung — Waldorfschule — Stanislav Jewgrafowitsch Petrow hat den Atomkrieg nicht ausgelöst, weil er dem Computer nicht geglaubt hat — Holgi hatte niemals ernsthaft Angst vor einem Atomkrieg — Atomkrieg — Neue Deutsche Welle — Popkultur — Ideal — Herbert Grönemeyer — Amerika (1984, vom Album "4630 Bochum") — Holgi war immer Westernhagen-Fan — Marius Müller-Westernhagen — Amerika-Skepsis heisst heute Antiamerikanismus — Holgi fragt sich, ob die Popkultur heute noch poltisch ist — "Knorkator feat. Holger Klein - Eisbär" — Am 15. Januar 1983 ist das Zündwarenmonopol gefallen — Streichhölzer — Ivar Kreuger.

Pimmelschrank

01:08:43

Eine Karte aus Japan soll von Tim gescannt werden — Paket aus Delft/Niederlande von "Poldertaucher" — Helmholtz-Zentrum Berlin — Zimtnüsschen — Stroopwaffeln mit Haselnuss — Zimtzwieback zum Tee — Zwieback — Meet the Feebles (Puppenfilm FSK 18) — Weight Watchers — "Dietmar Wischmeyer - Der Holländer" — Holgi wird im Chat gebeten, nicht mehr Holländisch zu reden und erwidert das mit mehr holländischem Radebrechen — Otto Waalkes — "OTTO singt Hänsel und gretel" — Post von Andreas aus Dreieich: ein Kochbuch — "Die vollkommene Ehe" von Theodor Hendrik van de Velde — Brotaufstrich, Dessertwein, "Load" Magazin — Melzers Haschisch-Kochbuch — Hanf — Cannabis — Chivers Lemon Curd — "Der Brite, der mischt schon so einiges miteinander" (Tim) — Orange Wine aus Pedro Ximénez Trauben — Load Magazin — Atari VCS 2600 — "Empire Strikes Back" für Atari VCS 2600 — Polyplay — 5 1/4" Floppy Disc — "Damit bin ich groß geworden!" (Tim) - "Ich ja auch komma acht komma eins!" (Holgi) — TI-99/4a — Paket von Hannes aus Stuttgart — Buch über Seefahrt von National Geographic — Marmelade — Konfitüre — Spätzlepresse mit Rezept — Zufälligerweise ist Tims Spätzlepresse eine Woche zuvor kaputtgegangen — World Vibe, Vibrator mit Smartphone-Steuerung — Vorstellung auf dem 29C3 — Das Gerät wird ausgiebig getestet — Holgi hat die Bedienung sofort verstanden und erklärt Tim, wie es funktioniert — "Es pulsiert" (Holgi) — "Pimmelschrank" (Holgi) — "Als Mann brauchst Du keinen Strom, nur einen Haushaltswarenladen und nen Fleischer" (Holgi).

Die Stille an der Ampel

01:35:31

Holgi ist elektrisch zur Metaebene gefahren — Holgi ist schonmal einen Twizzy und eine E-A-Klasse gefahren — Twizy — Mercedes A-Klasse — Flinkster — Multicity — Citroën C-Zero — Holgi hat festgestellt, dass er seinen Fahrstil für Elektoautos nicht umstellen muss — Rekuperation — Motorbremse — Automatikgetriebe — Elektroautos haben kein Getriebe — Kick-Down — Holgi mag die Stille an der Ampel — Start-Stop-Automatik — Ein Elektroauto vermittelt ein Standby-Gefühl wie ein Fahrrad — Reichweitenproblem bei Elektroautos — Der Citroën wird seit 2009 in Serie produziert und kostet in der Elektroversion knapp 30000 Euro — BMW — Mercedes — Kreuzberg 61 — Tim fordert deutlich mehr Car-Sharing-Parkplätze — Tim erklärt, wie Elektroautos geladen werden und wie man Ladesäulen mit der Multicity-App findet — Tim fragt Taxi-Fahrer immer mal gerne nach ihrer Meinung zu Car-Sharing und der MyTaxi-App — MyTaxi — Holgi versucht in Berlin immer, Taxi fahren zu vermeiden, weil er immer wieder Pech mit den Taxi-Fahrern hat — Beide diskutieren die Vor- und Nachteile von Taxifahren gegenüber Car-Sharing — Holgi plant, sich ein Brompton Folding Bike zu kaufen, und wird dies mit den geschenkten Bitcoins eines Hörers bezahlen — Brompton — Holgi verspricht sich aus der Kombination Faltrad und Car Sharing sehr viele Vorteile — Holgi wurde aus der Lateline gefeuert und braucht deshalb kein Auto mehr.

Bitcoin

02:01:05

Bitcoin — Mt.Gox — Bei Mt.Gox dauert dowohl die Verifikation des Kontos als auch die Auszahlung sehr lange — Holgi hat Zweifel an der Seriosität von Mt.Gox — BitStamp — Two-Factor-Authentication — HDE OTP App für iOS — App.net — SMS als Authentifizierungsmethode ist nicht sicher und hat nur eingeschränkte Verfügbarkeit.

Walter Frosch

02:11:10

Holgi will Unterhaltungsmusik hören — Tim war wieder bei einem Fußballspiel von Union Berlin — Holgi will das Stadion abreissen und ein Spaßbad errichten — Collinas Erben — Walter Frosch, 1976-1982 Fußballspieler beim FC St.Pauli — FC St.Pauli — Einspieler: Interview mit Walter Frosch — Holgi hat mal versucht, den Weltrekord im 100m-Lauf zu brechen, wurde dann aber auf halber Strecke mit Bier von seinem Vorhaben abgelenkt — Walter Frosch ist tot — Walter Frosch ist Rekordhalter: Er hat die meisten gelben Karten pro Saison gesammelt.

Der Seher

02:18:52

Tim schlägt vor, regelmäßig die Geschehnisse eines ausgewählten Jahres in NSFW zu besprechen — Holgi fragt, was in den letzten zehn Jahren überhaupt Wegweisendes erfunden wurde — Die Apple-Aktie sei um 5000% gestiegen, behauptet Holgi — 2004 hat Tim Holgi Mac OS X "aufgequatscht" — Tim beginnt jetzt, die Dinge zu sehen, die er schon früher vorhergesehen hat — Holgi möchte gerne vom Podcasten reich werden — Tim schätzt, dass mehr Leute mit Nischenprodukten reich geworden sind als mit Mainstream-Produkten — Castro App für iOS — Beide finden, dass sie nicht Millionäre sein müssen, um glücklich zu sein — Holgi hat sich durch die neue Küche finanziell beinahe ruiniert — Holgi hat mal aus Versehen ein Jahr lang die Einkommensteuer mit ausgegeben und das darauffolgende Jahr dann Geldsorgen gehabt.

83/2

02:30:06

1983 wurde TCP/IP eingeführt — TCP/IP — Arpanet — Uferschwalbe — Kälteste gemessene Temperatur ist -93°C — Roland Emmerich — BTX — Videotext — C-Netz — Motorola Dynatac — Gordon Gecko, Figur aus dem Film "Wall Street", dem Investor Icahn nachempfunden — Wall Street — Michael Douglas — Wall Street 2 (Wall Street: Geld schläft nicht) — Tims Mt.Gox-Überweisung ist nach etwa fünf Wochen angekommen — 1983 war das Jahr der Kommunikation — GNU-Projekt — Was passiert wenn Richard Stallman stirbt? — Richard Stallman — Nelson Mandela — Bei der Beerdigung Mandelas waren zwei amerikanische Präsidenten anwesend — Raúl Castro — Obama und Castro haben sich die Hand geschüttelt — Barack Obama — Netanjahu war nicht anwesend, angeblich aus Kostengründen — Benjamin Netanjahu — Apartheid — Hassan Rohani — Will.I.Am — Einspieler "Yes We Can - Barack Obama Music Video" — "Heute wissen wir, dass Obama auch gelogen hat" (Holgi) — "Danke, Edward" (Holgi) — Ajatollah Chomeini — Chomeinis Verhältnis zur Musik — Rohanis Video auf YouTube — Holgi fragt nach dem Inhalt des Videos — Tim erklärt, wie dieses Video gegen jede Chomeini-Vorgabe verstösst — Das Video wurde von Rohanis Team veröffentlicht — Das Archiv — Holgi ist von Ehrfurcht und Demut erfüllt, weil seine Podcasts vielleicht für immer archiviert sind — Holgi spürt angesichts des Rohani-Videos den "Hauch der Geschichte" — BBC-Artikel zum Video — Mahmud Ahmadinedschad — Sektenmitgliedschaft Ahmadinedschads — Die iranische Gesellschaft ist sehr jung, im Gegensatz zur deutschen — George W. Bush — George Bush sen. — Bible Belt — Sarah Palin — Perser — Robotik — Fußball-WM der Roboter — Omid Djalili — "Rohani wird alle Probleme lösen" (Tim).

Behelmt, bemützt, bemantelt

03:01:29

Holgi wurde gesagt, er sei ein "Messertyp" — Holgi zeigt sein Opinel-Messer — "Total tolles Alltagsmesser. Aufschneiden, abschneiden..." (Holgi, sinng.) — Kindermesser taugen nichts, weil die Kinder lernen, dass man sich mit Messern nicht schneiden kann — Tim hält nichts von Sicherheitswesten für Kinder — Holgi fragt sich, ob man durch das ständige Kümmern nicht Soziopathen heranzieht — Kita — "Behelmt, bemützt, bemantelt" (Tim) — "Das Elend der Sendung" (Beide im Chor) — Tim ruft auf, dass die Hörerinnenschaft Vorschläge zur Jahreszahlauswahl machen soll.

Verabschiedung

03:14:57

Beide bedanken sich fürs Zuhören und die Spenden, erwarten aber nicht, dass sie noch lange senden werden — Kurt Razelli - Lobhudelei.

Outro

03:17:19

"7200 Schilling Song by Kurt Razelli" — Sendungsende.

Erstellt von: mrmoe